Entlastung für Lübecker Straßen: Land fördert neue Verbindung von Lübeck nach Stockelsdorf mit 6,9 Millionen Euro

LÜBECK. Mit dem Bau einer neuen Verbindungsstraße will die Stadt Lübeck inner-örtliche Hauptverkehrsstraßen im Nordwesten der Hansestadt deutlich entlasten. Im Rahmen des Förderprogramms für den kommunalen Straßenbau unterstützt das Ver-kehrsministerium den geplanten Neubau von der Kieler Straße (K 13) bis zur Sege-berger Landstraße (L 332) mit rund 6,9 Millionen Euro. Die entsprechende Förder-zusage für die rund 3,6 Kilometer lange Strecke wurde jetzt der Stadt über-sandt. „Durch die neue Verbindung wird insbesondere die Segeberger Straße und die Krempelsdorfer Allee, die Morierstraße und die Steinrader Hauptstraße sowie den Steinrader Damm direkt verkehrlich entlastet. Das bringt den Menschen ein deut-liches Plus an Verkehrssicherheit und damit mehr Lebensqualität“, begründete Verkehrs-Staatssekretärin Dr. Tamara Zieschang heute (18. Mai) die Förderung. Einhergehend mit der Verkehrsentlastung werde die Beeinträchtigung durch Lärm und Schadstoffe verringert. Entlastung für Lübecker Straßen: Land fördert neue Verbindung von Lübeck nach Stockelsdorf mit 6,9 Millionen Euro weiterlesen

Hansestadt Lübeck ehrt ihre besten Sportlerinnen und Sportler – Bürgermeister und Sportsenatorin übergaben im Rathaus Sportplaketten

Die Hansestadt hat heute Abend 27 erfolgreiche Lübecker Sportlerinnen und Sportler des Jahres 2010 geehrt und zusammen mit Vereinsvorständen und Vereinsvertretern im Rathaus empfangen. Bürgermeister Bernd Saxe und Sportsenatorin Annette Borns zeichneten die Siegerinnen und Sieger mit der Sportplakette der Hansestadt Lübeck aus. Hansestadt Lübeck ehrt ihre besten Sportlerinnen und Sportler – Bürgermeister und Sportsenatorin übergaben im Rathaus Sportplaketten weiterlesen

Stammtisch für Pflegeeltern Informations- und Erfahrungsaustausch zwischen Fachkräften und Pflegeeltern

Der Pflegekinderdienst des Bereiches Familienhilfen/ Jugendamt der Hansestadt Lübeck bietet einen offenen Stammtisch für interessierte Pflegepersonen an. Angesprochen werden Pflegeeltern, die bereits mit dem Bereich Familienhilfe zusammenarbeiten oder dieses in Erwägung ziehen. Sozialpädagogische Fachkräfte freuen sich auf einen offenen Austausch. Stammtisch für Pflegeeltern Informations- und Erfahrungsaustausch zwischen Fachkräften und Pflegeeltern weiterlesen

„Frühkindlicher Spracherwerb“ ist das Wichtigste im Leben! Vortrag in der Gemeinnützigen im Rahmen der Mittwochsbildung am 25. Mai

Die Gemeinnützige lädt im Rahmen der Mittwochsbildung am 25. Mai 2011 um 19.30 Uhr im Großen Saal, Königstraße 5, zu einem Vortrag ein. Dieses Mal referiert Prof. Dr. Barbara Höhle über das Thema „Frühkindlicher Spracherwerb“. Der Eintritt ist frei. „Frühkindlicher Spracherwerb“ ist das Wichtigste im Leben! Vortrag in der Gemeinnützigen im Rahmen der Mittwochsbildung am 25. Mai weiterlesen

Ein Fest für die ganze Familie: Aktion „Raus aufs Land“ findet am Sonntag statt

LANGENHORN. Landwirtschaftsministerin Dr. Juliane Rumpf, der Präsident des Bauernverbandes Schleswig-Holstein, Werner Schwarz, und der Präsident der Landwirtschaftskammer, Claus Heller, haben heute (18. Mai) das Programm der diesjährigen Aktion „Raus aufs Land“ vorgestellt. Sie betonten dabei auf dem Biolandhof Ebsen in Langenhorn (Kreis Nordfriesland), dass „Raus aufs Land“ am kommenden Sonntag (22. Mai) nicht nur Landwirtschaft zum Anfassen biete, sondern zugleich auch ein Fest für die ganze Familie sei. Ein Fest für die ganze Familie: Aktion „Raus aufs Land“ findet am Sonntag statt weiterlesen

Effiziente Energiegewinnung: Land fördert neue Messtechnologie mit rund 380.000 Euro

WEDEL. Mit rund 380.000 Euro unterstützt das Wirtschaftsministerium die APOS GmbH aus Wedel bei der Entwicklung von technischen Lösungen, die helfen, die Steuerungs- und Messsysteme in Biomasse- und Ersatzbrennstoff-Kraftwerksanlagen zu verbessern. Effiziente Energiegewinnung: Land fördert neue Messtechnologie mit rund 380.000 Euro weiterlesen

Umweltstaatssekretär Rabius eröffnet Naturerlebnisraum „Gut Schäferhof“ in Appen

APPEN. Auf dem Gelände des Schäferhofes in Appen (Kreis Pinneberg) hat Umweltstaatssekretär Ernst-Wilhelm Rabius heute (19. Mai) den Naturerlebnisraum „Gut Schäferhof“ eröffnet. Träger für diesen Naturerlebnisraum ist die Stiftung Hamburger Arbeiter-Kolonie mit Sitz in Appen.

Umweltstaatssekretär Rabius eröffnet Naturerlebnisraum „Gut Schäferhof“ in Appen weiterlesen

Schleswig-Holstein mit fünf Anträgen im „Qualitätspakt Lehre“ erfolgreich Minister de Jager: „Damit wird das Studium im Norden noch attraktiver“

KIEL/BERLIN. Fünffacher Erfolg für Schleswig-Holstein in der ersten Antragsrunde des Bund-Länder-Programms für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre: Wie Wissenschaftsminister Jost de Jager mitteilte, hat die aus Vertretern des Bundes und der Länder zusammen gesetzte Jury heute (17. Mai) für fünf von neun Anträgen schleswig-holsteinischer Hochschulen grünes Licht gegeben. „Das ist ein erster, großer Erfolg für unsere Hochschulen. Die Förderung der fünf Konzepte mit insgesamt rund sieben Millionen Euro unterstützt die Anstrengungen unserer Hoch-schulen und macht das Studium in Schleswig-Holstein noch mal deutlich attraktiver“, sagte de Jager.

Die befürworteten Anträge umfassen folgende Schwerpunkte:

Der Antrag der Universität Flensburg für ein „Qualitätskonzept Teaching Deve-lopment“ stellt insbesondere auf die Verbesserung der Studienbedingungen und der Lehrqualität im Bereich des auf Lehrämter vorbereitenden Studiums ab. Hierfür sind eine verbesserte Personalausstattung, die Fortbildung Lehrender, erweiterte Einbe-ziehung von Lehrbeauftragten in den Lehrbetrieb und konzeptioneller Weiterent-wicklung des Studiums einschließlich der Einführung eines Tutorenprogramms vorgesehen. Die geplanten Maßnahmen haben große Bedeutung für substanzielle Ver-besserungen im Bereich der so genannten profilgebenden Vermittlungswissen-schaften. Die Fördersumme liegt bei rund 2,9 Millionen Euro.

Der Förderantrag der Universität zu Lübeck umfasst Maßnahmen zur Verbesserung der didaktischen Fähigkeiten des Lehrpersonals, zur internationalen Orientierung und für Arbeits- und Lernräume für Studierende. Die Förderung wird es der Univer-sität zu Lübeck ermöglichen, das geplante Dozierenden-Service-Center zu realisieren. Beantragte Fördersumme: 971.000 Euro.

Der Verbundantrag „Einstiege ins Studium“ der Universität zu Lübeck und der Fach-hochschule Lübeck zielt darauf, den Einstieg in das Studium in den so genannten MINT-Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) zu verbessern, die Abbrecherquote zu senken und den Übergang zwischen den beiden Verbundpartnern, Universität zu Lübeck und Fachhochschule Lübeck, zu erleichtern. Maßnahmen im Bereich der MINT-Fächer sind angesichts des Fachkräfte-mangels auf diesem Berufs-feld von großer Bedeutung und liegen deshalb im besonderen Interesse des Landes. Fördersumme: knapp 1,3 Millionen Euro. Schleswig-Holstein mit fünf Anträgen im „Qualitätspakt Lehre“ erfolgreich Minister de Jager: „Damit wird das Studium im Norden noch attraktiver“ weiterlesen

Justizminister Schmalfuß zum Bericht der Reaktorsicherheitskommission

 

KIEL. Zum heute (17. Mai) vorgelegten Abschlussbericht der Überprüfung der deutschen Kernkraftwerke durch die Reaktorsicherheitskommission (RSK) erklärt der in Schleswig-Holstein für die Atomaufsicht zuständige Justizminister Emil Schmalfuß: „Grundsätzlich begrüße ich, dass nach den katastrophalen Ereignissen in Japan in Deutschland eine politische Verständigung erzielt worden ist, im Lichte dieser Ereignisse alle 17 Kernkraftwerke einer außerordentlichen Sicherheitsüberprüfung zu unterziehen. In Fukushima ist die Eintrittswahrscheinlichkeit von Naturereignissen unterschätzt worden – mit katastrophalen Folgen. Deshalb haben wir uns in Deutschland gefragt, ob wir den Begriff „Restrisiko“ bisher richtig verwendet haben. Erdbeben und Tsunamis spielen bei uns nicht die größte Rolle. Die RSK hat deshalb auch andere schwerwiegende Ereignisse, die eintreten können, betrachtet. Justizminister Schmalfuß zum Bericht der Reaktorsicherheitskommission weiterlesen

Farbe bekennen: Gemeinnützige Initiative zur Kieler Woche gegründet…

* Projekt fördert Kieler Jugend-Sportprojekt

* Erlös aus Blauen Bändern hilft „Gut für Kids“

* Unterstützern winkt Audi A1 am Ende der Kieler Woche

Hamburg/Kiel, Mai 2011 – Die HSH Nordbank erweitert im achten Jahr ihrer Premiumpartnerschaft ihr Engagement zur Kieler Woche um das gemeinnützige Projekt „Gut für Kids“ Farbe bekennen: Gemeinnützige Initiative zur Kieler Woche gegründet… weiterlesen