Greenpeace-Aktivisten weiten Protest gegen RWEs klimaschädlichen Kohlekurs aus Demonstranten unterstreichen Dringlichkeit des Klimaschutzes

Essen, 19.06.19 – Am zweiten Tag ihrer Demonstration gegen RWEs klimaschädlichen Kohlekurs weiten Aktivistinnen und Aktivisten von Greenpeace ihren Protest aus…

Greenpeace-Aktivisten weiten Protest gegen RWEs klimaschädlichen Kohlekurs aus Demonstranten unterstreichen Dringlichkeit des Klimaschutzes weiterlesen

Energiewende und Klimaschutz in Schleswig-Holstein: Bericht der Landesregierung zu Zielen, Maßnahmen und Monitoring 2019

  • Energiewendeminister Jan Philipp Albrecht: „Schleswig-Holstein ist Spitzenreiter bei Erneuerbaren Energien im Stromsektor, wird aber im Wärme- und Verkehrssektor durch den Bund ausgebremst“

KIEL, 19.06.19 – Energiewendeminister Jan Philipp Albrecht hat ein grundsätzlich positives Zwischenfazit zur Energiewende und dem Klimaschutz in Schleswig-Holstein gezogen, zugleich aber zu mehr Anstrengungen gemahnt, um die Klimaschutzziele erreichen zu können…

Energiewende und Klimaschutz in Schleswig-Holstein: Bericht der Landesregierung zu Zielen, Maßnahmen und Monitoring 2019 weiterlesen

foodwatch zu Kükentöten Bundesverwaltungsgericht: „Kükentöten steht in Widerspruch zu Grundgesetz“

Berlin, 13.06.19 – Zum Urteil des Bundesverwaltungsgerichts zur Praxis des Kükentötens erklärt Matthias Wolfschmidt, internationaler Kampagnendirektor der Verbraucherorganisation foodwatch…

foodwatch zu Kükentöten Bundesverwaltungsgericht: „Kükentöten steht in Widerspruch zu Grundgesetz“ weiterlesen

Klimawandel erhöht Risiko für bewaffnete Konflikte – Zusätzliche Wahrscheinlichkeit für Kriege ist etwa fünfmal so hoch wie im 20. Jahrhundert

Wasserknappheit in Afrika ist schon heute ein großes Problem (Foto: oxfam.org)
Wasserknappheit in Afrika ist schon heute ein großes Problem (Foto: oxfam.org)

Hamburg, 13.06.19 – Die Erderwärmung wird im Kampf um überlebenswichtige Ressourcen öfter zu bewaffneten Konflikten führen. Dies zeigt eine neue Studie unter Leitung der Stanford University http://stanford.edu mit Beteiligung der Universität Hamburg http://www.uni-hamburg.de . Darin haben 14 Experten aus verschiedenen Ländern und Disziplinen den Forschungsstand zusammengefasst. Details wurden im Fachmagazin „Nature“ publiziert…

Klimawandel erhöht Risiko für bewaffnete Konflikte – Zusätzliche Wahrscheinlichkeit für Kriege ist etwa fünfmal so hoch wie im 20. Jahrhundert weiterlesen

NABU: Mehr Schutz für Schweinswale, Seevögel und Seegraswiesen Zum Tag des Meeres fordert der NABU, Nutzungen in Meeresschutzgebieten stärker zu regulieren

  • 50 Prozent müssen nutzungsfrei werden

Berlin, 07.06.19 – Zum Internationalen Tag des Meeres am 8. Juni fordert der NABU die Bundesregierung und die Küstenbundesländer auf, die Meeresschutzgebiete in Nord- und Ostsee endlich ernsthaft umzusetzen und dadurch bedrohte Arten und Lebensräume besser zu schützen…

NABU: Mehr Schutz für Schweinswale, Seevögel und Seegraswiesen Zum Tag des Meeres fordert der NABU, Nutzungen in Meeresschutzgebieten stärker zu regulieren weiterlesen

Plastikmüll könnte Kerosin von morgen werden – US-Wissenschaftler entwickeln attraktives Verwertungsverfahren, das erheblich Kosten einspart

Hanwu Lei (links) mit Team: Plastikmüll wird zum Flugzeug-Sprit (Foto: wsu.edu)
Hanwu Lei (links) mit Team: Plastikmüll wird zum Flugzeug-Sprit (Foto: wsu.edu)

Richland, 04.06.19 – Forscher der Washington State University http://wsu.edu haben ausgediente Plastikflaschen und anderen Kunststoffmüll in reiskorngroße Teilchen zerkleinert und in einem speziellen Verfahren in Flugzeug-Sprit verwandelt. Gemeinsam mit Aktivkohle schütteten sie das Granulat in einen Röhrenreaktor und heizten es auf 430 bis 571 Grad Celsius auf. Die Aktivkohle fungiert als Katalysator, der das Zerbrechen des Kunststoffs in seine Bestandteile beschleunigt…

Plastikmüll könnte Kerosin von morgen werden – US-Wissenschaftler entwickeln attraktives Verwertungsverfahren, das erheblich Kosten einspart weiterlesen

Klimawandel kostet Wirtschaft 970 Mrd. Dollar – Umfrage von Carbon Disclosure Project: Konzerne erwarten zunehmende gesetzliche Regulierung

Erde im Umbruch: Klimawandel kostet Geld (Foto: TheDigitalArtist, pixabay.com)
Erde im Umbruch: Klimawandel kostet Geld (Foto: TheDigitalArtist, pixabay.com)

London, 04.06.19 – Die 215 führenden Konzerne der Welt beziffern das wirtschaftliche Risiko des Klimawandels auf das eigene Geschäft laut einer Umfrage des Carbon Disclosure Project (CDP) http://cdp.net auf über 970 Mrd. Dollar. Besonders besorgniserregend ist der Umstand, dass die befragten Unternehmen den Großteil der prognostizierten Kosten bereits in den kommenden fünf Jahren anfallen sehen…

Klimawandel kostet Wirtschaft 970 Mrd. Dollar – Umfrage von Carbon Disclosure Project: Konzerne erwarten zunehmende gesetzliche Regulierung weiterlesen

Vor CDU-Klausur: Greenpeace-Aktivisten demonstrieren mit Alarm gegen Stillstand beim Klimaschutz Union darf Fortschritte beim Klimaschutz nicht weiter blockieren

Berlin, 02.06.19 – Gegen die Blockade von CDU und CSU im Klimaschutz demonstrieren Aktivistinnen und Aktivisten von Greenpeace heute vor der beginnenden Klausurtagung am Konrad-Adenauer-Haus…

Vor CDU-Klausur: Greenpeace-Aktivisten demonstrieren mit Alarm gegen Stillstand beim Klimaschutz Union darf Fortschritte beim Klimaschutz nicht weiter blockieren weiterlesen

Grüne auf Platz 1 – SPD nur noch bei 12 Prozent – Scholz schlägt Kramp-Karrenbauer beim „Kanzler-Duell“

  • Grüne vor CDU/CSU – SPD nur knapp vor AfD

Köln, 01.06.19 – Die politische Stimmung in Deutschland hat sich in der vergangenen Woche massiv verändert. Im aktuellen RTL/n-tv-Trendbarometer rangieren die Grünen zum ersten Mal seit ihrer Gründung vor fast 40 Jahren vor den Unionsparteien…

Grüne auf Platz 1 – SPD nur noch bei 12 Prozent – Scholz schlägt Kramp-Karrenbauer beim „Kanzler-Duell“ weiterlesen