Corona: Auswirkungen auf die Landwirtschaft in Schleswig-Holstein

  • Minister sieht gesteigerte Wertschätzung für regionale Lebensmittel und ruft erneut zur Erntehilfe auf
  • Landwirtschaftsminister Jan Philipp Albrecht: „Dass die Aufmerksamkeit für regionale Lebensmittelerzeugung zunimmt, ist eine Krisenfolge, die wir als Chance begreifen sollten“

Kiel, 23.04.20 – Bei einem Besuch auf dem Lämmerhof in Panten am Donnerstag (23. April) hat Landwirtschaftsminister Jan Philipp Albrecht auf die großen Herausforderungen hingewiesen, vor denen die Landwirtschaft angesichts der Corona-Krise und des gleichzeitig eintretenden Klimawandels steht…

Corona: Auswirkungen auf die Landwirtschaft in Schleswig-Holstein weiterlesen

Corona: Anzahl der dem Robert-Koch-Institut (RKI) gemeldeten Fälle in Schleswig-Holstein

  • Datenstand 21.04.2020, 0 Uhr mit einer Zusammenfassung vom 20.04.2020:

Kiel, 21.04.20 – 2446 Fälle wurden bislang seit Beginn der Epidemie insgesamt in Schleswig-Holstein dem RKI gemeldet (+ 20 im Vergleich zur Meldung am Vortag)…

Corona: Anzahl der dem Robert-Koch-Institut (RKI) gemeldeten Fälle in Schleswig-Holstein weiterlesen

Corona: Schwellenländern droht der Kollaps – Kieler Institut für Weltwirtschaft prognostiziert starken Wirtschaftseinbruch in Freihandelszonen

Container verladen: Schwellenländer in Gefahr (Foto: 272447, pixabay.com)
Container verladen: Schwellenländer in Gefahr (Foto: 272447, pixabay.com)

Kiel, 21.04.20 – Bereits mehr als 90 Prozent der rund 5.000 Sonderwirtschaftszonen weltweit sind spürbar von den Auswirkungen der Corona-Pandemie betroffen. Das zeigt eine aktuelle Umfrage des Kieler Instituts für Weltwirtschaft (IfW Kiel) http://ifw-kiel.de . Die Prognose der Ökonomen ist düster: Die negativen Folgen werden in den kommenden Monaten voraussichtlich noch zunehmen, so die Experten. Besonders schlecht seien die Aussichten für Sonderwirtschaftszonen in Asien und Lateinamerika…

Corona: Schwellenländern droht der Kollaps – Kieler Institut für Weltwirtschaft prognostiziert starken Wirtschaftseinbruch in Freihandelszonen weiterlesen

Corona: Land öffnet Zuschuss-Programm und Mittelstands-Fonds auch für Privatvermieter

  • Buchholz: „Vermieter mit gewerblichem Gepräge stellen ein Drittel aller Betten“

Kiel, 21.04.20 – Um auch bei privaten Vermietern die Einbußen infolge der Corona-Pandemie abzumildern, nimmt die Landesregierung zwei weitere wichtige Weichenstellungen vor…

Corona: Land öffnet Zuschuss-Programm und Mittelstands-Fonds auch für Privatvermieter weiterlesen

Covid-19: Online-Betrüger drohen mit Infektion in der Realität – Cyberkriminelle setzen derzeit verstärkt auf Erpressung per E-Mail

Online-Erpresser verschicken derzeit verstärkt E-Mails mit der Androhung, den Empfänger und seine Familie im wahren Leben mit dem Coronavirus zu infizieren, wenn er kein Lösegeld in Form von Bitcoins zahlt.
Online-Erpresser verschicken derzeit verstärkt E-Mails mit der Androhung, den Empfänger und seine Familie im wahren Leben mit dem Coronavirus zu infizieren, wenn er kein Lösegeld in Form von Bitcoins zahlt.

Jena, 20.04.20 – Online-Erpresser verschicken derzeit verstärkt E-Mails mit der Androhung, den Empfänger und seine Familie im wahren Leben mit dem Coronavirus zu infizieren, wenn er kein Lösegeld in Form von Bitcoins zahlt. Hierbei zielen die Betrüger darauf ab, die Verunsicherung der Menschen bezüglich der Corona-Pandemie auszunutzen. Das Schema hinter den Betrugs-Mails erinnert an eine bekannte Masche, die bereits in der Vergangenheit sehr lukrativ für die Kriminellen war. Damals wurde gegenüber dem Empfänger behauptet, dass sein Computer gehackt und er beim Schauen von Pornografie gefilmt wurde. Die mutmaßlichen Hacker behaupteten auch, alle Kontakte aus dem E-Mail-Account und den sozialen Netzwerken des Empfängers zu haben. Zahlt er kein Lösegeld, würde das Video an die Kontakte geschickt. In Zeiten von Covid-19 haben sich die Erpresser einen neuen Aufhänger überlegt. Zahlt der Empfänger kein Lösegeld, drohen die Betrüger, dessen Familie und ihn mit dem Coronavirus zu infizieren…

Covid-19: Online-Betrüger drohen mit Infektion in der Realität – Cyberkriminelle setzen derzeit verstärkt auf Erpressung per E-Mail weiterlesen

Corona: Aktuelle Informationen zur Corona-Situation in Kiel

  • Keine Neuerkrankungen
  • Plakataktion für Geschäftsleute
  • Sperrung Kiellinie verlängert
  • Musikschule unterrichtet online

Kiel, 20.04.20 – Am Sonntag gab es zum ersten Mal seit Ausbruch der COVID-19-Infektion in Kiel keine Neuerkrankung. 146 Patientinnen und Patienten sind inzwischen wieder gesund. 68 Kielerinnen und Kieler sind aktuell erkrankt. Sieben Personen sind verstorben. Damit liegt die Zahl der in Kiel gemeldeten Fälle nach wie vor bei 221…

Corona: Aktuelle Informationen zur Corona-Situation in Kiel weiterlesen

Corona: Veränderungen für Frauenärztinnen und Frauenärzte, Hebammen und Pädiaterinnen und Pädiater in Schleswig-Holstein

Kiel, 20.04.20 – Die Maßnahmen zur Eindämmung der Covid-19-Pandemie haben Auswirkungen auf die ärztliche Betreuung von Schwangeren, Eltern und neugeborenen Kindern…

Corona: Veränderungen für Frauenärztinnen und Frauenärzte, Hebammen und Pädiaterinnen und Pädiater in Schleswig-Holstein weiterlesen

Corona: Bund startet Soforthilfeprogramm für Bibliotheken

  • Kulturstaatsministerin Grütters: „Kulturorte in ländlichen Räumen zukunftsfähig machen“

Berlin, 20.04.20 – Mit 1,5 Millionen Euro unterstützt Kulturstaatsministerin Monika Grütters ab sofort ein Soforthilfeprogramm für Bibliotheken in ländlichen Räumen. Gefördert werden unter anderem Maßnahmen zur Verbesserung der digitalen Ausstattung und zur Umsetzung zeitgemäßer Bibliothekskonzepte. Für eine Maßnahme können bis zu 25.000 Euro beantragt werden…

Corona: Bund startet Soforthilfeprogramm für Bibliotheken weiterlesen