Langeln – 50jähriger Mann hatte einen riesigen Schutzengel; Zug überrollte ihn, er kam aber nicht unter die Räder…

Langeln – Gestern Abend, gegen 18.00 Uhr, fuhr der 47 Jahre alte Lokführer in die AKN-Haltestelle Kreloh ein. Bei der Anfahrt sah er, dass eine Person im Gleisbett lag. Trotz Hupsignal und Notbremsung wurde die Person von der Hälfte des ersten Triebwagens überrollt. Als die Polizei vor Ort eintraf fand sie den Mann zwischen dem Gleis und der Mauer des Bahnsteigs liegend vor. Er war augenscheinlich nicht unter die Räder gekommen und war ansprechbar. Langeln – 50jähriger Mann hatte einen riesigen Schutzengel; Zug überrollte ihn, er kam aber nicht unter die Räder… weiterlesen

Maschinenausfall auf Tankschiff…

Travemünde – Am gestrigen Abend den 15.11.2010 um 22.50 Uhr kam es im Fahrwasser vor Travemünde zu einer Explosion im Maschinenraum eines ausgehenden Tankschiffes. Ein Feuer brach nicht aus. Personen wurden nicht verletzt. Das Schiff trieb eine Stunde manövrierunfähig vor Travemünde. Das schwedische Tankschiff „Charisma“ legte kurz zuvor ohne Ladung vom Skandinavienkai mit Fahrtziel Rostock ab. Maschinenausfall auf Tankschiff… weiterlesen

Zeugenaufruf nach Übergriff auf einen Passanten; Älteres Ehepaar beweist Zivilcourage…

Kiel – Gestern Mittag, gegen 12.00 Uhr, griff eine mindestens vierköpfige Personengruppe einen 24 jährigen Mann auf dem öffentlichen Parkplatz am Kieler Hauptbahnhof im Sophienblatt an.

Bei diesem überfallartigen Angriff attackierten die Täter das Opfer mit Schlägen und Fußtritten. Dabei zog sich das Opfer Verletzungen im Gesicht zu und erlitt Schürfwunden am linken Arm. Zeugenaufruf nach Übergriff auf einen Passanten; Älteres Ehepaar beweist Zivilcourage… weiterlesen

Glückwunschkarte löste Einsatz der Bundespolizei aus…

Hamburg – Spezialkräfte der Bundespolizei wurden heute auf Grund eines ungewöhnlichen Geräusches zum Einsatzort am Flughafen Hamburg gerufen.

Eine Reinigungskraft war am Morgen bei ihrer täglichen Arbeit im Bürogebäude des Terminals 2, als plötzlich aus dem Müllsack an Ihrem Reinigungswagen ein tickendes Geräusch zu hören war. Glückwunschkarte löste Einsatz der Bundespolizei aus… weiterlesen

Kiel: Vier Straßenraubtaten am Wochenende…

Am Wochenende ist es in Kiel zu vier Straßenraubtaten gekommen. In drei Fällen erbeuteten die Unbekannten neben Bargeld die Mobiltelefone ihrer Opfer. Die Täter flüchteten jeweils unerkannt.

In der Nacht zum Samstag passierte ein 46-jähriger zu Fuß die alte Schwentinebrücke im Stadtteil Neumühlen-Dietrichsdorf als sich ihm vier junge Südländer näherten und den Geschädigten ansprachen. Kiel: Vier Straßenraubtaten am Wochenende… weiterlesen

Betrunkener Kapitän sorgt für Aufruhr…

Lübeck-Travemünde – Am 13.11.2010 kurz vor 18.00 Uhr steuerte ein 55- jähriger Kapitän einer 136 m langen Ro/Ro – Fähre die Hafeneinfahrt vor Travemünde an. Da das finnische Schiff erst nach mehreren Funksprüchen seitens der Verkehrszentrale Travemünde, die Fahrt zu verringern und einen Lotsen an Bord zu nehmen, reagierte, fand eine Überprüfung an Bord durch Beamte der Wasserschutzpolizei Travemünde statt. Der finnische Kapitän hatte offensichtlich zu viel getrunken. Ein Atemalkoholtest ergab 2,87 Promille. Betrunkener Kapitän sorgt für Aufruhr… weiterlesen

Donnerstag Bad Oldesloe- Unbekannter fährt Jungen an und flüchtet…

Ratzeburg – Ein bisher unbekannter Fahrradfahrer fuhr gestern Morgen in der Straße- Konrad- Adenauer- Ring einen 11-jährigen Jungen an und flüchtete. Der 11- jährige Bad Oldesloer war gegen 07.15 Uhr mit dem Fahrrad auf dem Weg in die Schule, als ihm auf dem Radweg im Konrad- Adenauer- Ring ein anderer Fahrradfahrer in einem dortigen Kurvenbereich entgegenkam. Donnerstag Bad Oldesloe- Unbekannter fährt Jungen an und flüchtet… weiterlesen

Zoll und Polizei stoppen Kokainhandel…

Seit Dezember 2009 ermittelt die Gemeinsame Ermittlungsgruppe Rauschgift von Zoll und Polizei (GER) Lübeck gegen eine Kokainhändlerbande, die im Raum Büchen, Trittau und Hamburg agierte. Die Ermittlungen der Drogenfahnder von richteten sich zunächst gegen einen 32-jährigen deutschen Staatsbürger aus Büchen. Dieser belieferte offensichtlich verschiede Abnehmer im Bereich Büchen, Trittau und Hamburg mit Kokain. Aufgrund der Vielzahl der „Kunden“ und der häufigen Kontakte zu ihnen musste davon ausgegangen werden, dass hier erhebliche Mengen Kokain umgesetzt werden. Zoll und Polizei stoppen Kokainhandel… weiterlesen