„Mensch & Hund aktiv“

Als Erfinder der Tierkrankenversicherung im Jahre 1984 wurde die Uelzener Versicherung bundesweit bekannt. Bis heute behauptet sie als Branchenprimus die Spitzenposition in diesem Markt. Für den weiteren Ausbau geht die Uelzener jetzt zusätzlich ganz neue Wege mit dem Produkt „Mensch und Hund aktiv“, die den speziellen Bedarf, gerade der älteren aktiven Hundehalter, punktgenau trifft.

„Mensch & Hund aktiv“ weiterlesen

ADAC Stauprognose für das Wochenende 25. bis 27. Februar Viele Urlauber auf dem Heimweg Ferienende in Sachsen und den Niederlanden

Ohne Staus wird die Fahrt auch am kommenden Wochenende laut ADAC nicht abgehen. Viele Urlauber aus Sachsen und den Niederlanden sind schon auf dem Heimweg, da dort die Ferien enden. Aber auch in Richtung Berge werden viele Wintersportfans unterwegs sein, die nicht an Ferientermine gebunden sind. Dazu kommen Tages- und Wochenendausflügler. Auf folgenden Strecken kann es vor allem am Samstag eng werden:

ADAC Stauprognose für das Wochenende 25. bis 27. Februar Viele Urlauber auf dem Heimweg Ferienende in Sachsen und den Niederlanden weiterlesen

Wieder die Schwarze Sommerfäule: Bio-Äpfel vor Pilzbefall schützen DBU fördert schonende Behandlungsstrategie für ökologischen Obstbau mit rund 70.000 Euro

Verbraucher greifen gerne zu ökologisch angebautem Obst. Schließlich kommen bei der Bewirtschaftung keine chemischen Mittel zum Einsatz. Die Obstbauern haben dadurch allerdings vermehrt mit Schaderregern zu kämpfen. Die hierzulande erst seit wenigen Jahren auftretende Schwarze Sommerfruchtfäule ist eine Krankheit, die ihnen momentan besonders zu schaffen macht. Praxistaugliche Bekämpfungsmöglichkeiten gibt es noch nicht, Ernteausfälle von mehr als fünf Prozent sind häufig die Folge. Der Verein Öko-Obstbau Norddeutschland will nun mit der Obstbauversuchsanstalt der Landwirtschaftskammer Niedersachsen in Jork eine umweltschonende Behandlungsstrategie entwickeln, die ohne vermehrten Einsatz von Pflanzenschutzmitteln auskommt und trotzdem wirksam ist. Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) fördert das Vorhaben mit rund 70.000 Euro. Ziel ist, die Maßnahmen nicht nur im ökologischen Obstbau anzuwenden, sondern auch ein Signal an integriert wirtschaftende Betriebe zu senden.

.abendblatt.d Wieder die Schwarze Sommerfäule: Bio-Äpfel vor Pilzbefall schützen DBU fördert schonende Behandlungsstrategie für ökologischen Obstbau mit rund 70.000 Euro weiterlesen

Afrikanische Schweinepest an EU-Außengrenzen: Landwirtschaftsministerium rät zur Vorsicht

Das Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume rät im Zusammenhang mit der so genannten Afrikanischen Schweinepest zu erhöhter Vorsicht.

Der ursprünglich aus Zentralafrika stammende Erreger breitet sich derzeit sprunghaft in der Russischen Föderation und Nachbarstaaten aus. Nach Feststellungen in Georgien, Kasachstan und der Ukraine ist jetzt auch der Raum Kaliningrad (das ehemalige nördliche Ostpreußen) betroffen. Von dort werden Feststellungen bei Haus- und Wildschweinen gemeldet.

Afrikanische Schweinepest an EU-Außengrenzen: Landwirtschaftsministerium rät zur Vorsicht weiterlesen

Kreis Plön : PKW durch Unfallflüchtigen in Leitplanke gedrängt, Polizei sucht Unfallzeugen

Sonntagmittag ist es in der Ortschaft

Passade zu einem Verkehrsunfall mit anschließender Flucht des

Verursachers gekommen. Eine PKW Fahrerin konnte einen Zusammenstoß

der Fahrzeuge gerade noch vermeiden, touchierte bei einem

Ausweichmanöver allerdings die Leitplanke. Gegen 13.30 Uhr befuhr die

28 Jahre alte PKW Fahrerin mit ihrem blauen PKW der Marke Opel die

Landstraße 50. Sie kam aus Probsteierhagen und wollte in Richtung

Fiefbergen fahren. Kreis Plön : PKW durch Unfallflüchtigen in Leitplanke gedrängt, Polizei sucht Unfallzeugen weiterlesen

Vorsicht beim Fällen alter Bäume auch außerhalb der Fristen

Die Lübecker Naturschutzbehörde weist alle Grundstückseigentümer, Gartenbesitzer, Landwirte und Baumpflegeunternehmen darauf hin, dass beim Fällen oder Zurückschneiden von Bäumen die Artenschutzbestimmungen auch außerhalb der Fällverbotsfrist (15. März bis 30. September) eingehalten werden müssen. Vorsicht beim Fällen alter Bäume auch außerhalb der Fristen weiterlesen

Der Tod war nicht genug: Sea World startet erneut Shows mit Orcas

Am 24.2.2010 schockierte die Nachricht über den Tod der Sea World Trainerin Dawn Brancheau durch den männlichen Orca Tilikum die Weltöffentlichkeit. Bereits im Dezember 2009 tötete der männliche Orca Keto im Loro Parque auf Teneriffa seinen Trainer Alexis Martinez. In freier Wildbahn ist kein Vorfall bekannt, bei dem ein Mensch von einem Orca getötet wurde. Nach den Todesfällen wurde in den Medien intensiv darüber berichtet, ob die Gefangenschaft der hochentwickelten Meeressäuger noch zu verantworten sei. Der Tod war nicht genug: Sea World startet erneut Shows mit Orcas weiterlesen

Tag der Muttersprache: Englischunterricht einschränken

Anläßlich des heutigen Welttags der Muttersprache fordert die DEUTSCHE SPRACHWELT, den Englischunterricht zugunsten anderer Sprachen einzuschränken. Außerdem empfiehlt die Sprachzeitung, Englisch erst als zweite Fremdsprache zu lernen und Latein zu stärken. „Der stiere Blick auf die englische Sprache führt dazu, daß andere Sprachen und Kulturen in den Hintergrund des Bewußtseins geraten“, erklärte der Chefredakteur der Sprachzeitung, Thomas Paulwitz. Die Zerstörung der Sprachenvielfalt schade letztlich auch der deutschen Sprache.

Tag der Muttersprache: Englischunterricht einschränken weiterlesen

ROG: Erleichterung über die Rückkehr der deutschen Reporter aus dem Iran Menschenrechtsorganisation stellt aber kritische Fragen an Redaktion und Verlag

Reporter ohne Grenzen(ROG) ist erleichtert, dass die beiden deutschen Journalisten Marcus Hellwig und Jens Koch wieder in Freiheit sind. „Es erfüllt uns mit großer Freude, dass die beiden Kollegen nach 132 Tagen aus dem Gefängnis entlassen wurden und wieder zu Hause sind“, erklärte der Vorstand von ROG nach der Rückkehr der Reporter aus dem Iran am Sonntag. ROG dankt ausdrücklich allen, die sich in den vergangenen Monaten für die beiden inhaftierten Journalisten der „Bild am Sonntag“ eingesetzt haben.

ROG: Erleichterung über die Rückkehr der deutschen Reporter aus dem Iran Menschenrechtsorganisation stellt aber kritische Fragen an Redaktion und Verlag weiterlesen