Plätzchen mal fettgesund – Weihnachtsbäckerei mit Franziska van Almsick

Weihnachtszeit ist Plätzchenzeit, denn das leckere Gebäck gehört für viele zur Einstimmung auf das bevorstehende Fest unbedingt dazu. Auch Franziska van Almsick steht schon in den Startlöchern: „Ich freue mich sehr auf die Vorweihnachtszeit und das Plätzchenbacken mit meinem Sohn. Er ist jetzt drei Jahre alt und kann es kaum erwarten, Sterne, Tannenbäume und Weihnachtsmänner auszustechen. Bestimmt wird er von oben bis unten mit Mehl bestäubt sein!“ Die Botschafterin der Initiative für gesunde Pflanzenkraft denkt beim Plätzchenbacken allerdings nicht nur an den Spaß, sondern auch an die Gesundheit ihrer Lieben. Sie weiß: „Es gibt unendlich viele Plätzchenrezepte und fast jedes davon kann man durch kleine Handgriffe in punkto Fett verbessern, wenn man verstärkt auf die ‚guten‘ Fette zurückgreift.“obs/Unilever Deutschland GmbH Plätzchen mal fettgesund – Weihnachtsbäckerei mit Franziska van Almsick weiterlesen

mein-mehl.de liefert Rezepte zur Adventszeit Backen hat jetzt Hochsaison: Mehlabsatz steigt im letzten Quartal um 50 Prozent

Weihnachtsgebäck gehört traditionell zur Adventszeit. Passende Rezepte für gelungene Plätzchen und Lebkuchen gibt es seit dem ersten Advent auf mein-mehl.de in einem animierten Adventskranz. Auf der Verbraucherwebsite des Verbands Deutscher Mühlen e.V. (VDM) finden Internetnutzer neben diesem Advents-Spezial nützliche Informationen über Mehl und andere Mahlerzeugnisse, gesunde Ernährung sowie weitere kreative Rezeptideen. mein-mehl.de liefert Rezepte zur Adventszeit Backen hat jetzt Hochsaison: Mehlabsatz steigt im letzten Quartal um 50 Prozent weiterlesen

Einfach, lecker, neu: Rooibos in der Weihnachtsbäckerei

Am Südzipfel Afrikas ist an Weihnachten Hochsommer. Kein Wunder, dass sich die Südafrikaner die leckersten Backrezepturen ausdenken, um sich weihnachtlich einzustimmen. Immer mit dabei, die Aromen des Rooibos, dem beliebten Kraut Südafrikas. Es wächst in der Cedarberg-Region, nördlich von Kapstadt, nirgends sonst auf der Welt. Seine feinen Aromen finden traditionell in Küche und Backstube Verwendung. Verwöhnte Gaumen lassen sich verwöhnen mit:Rooibos – Servicebüro Deutschland Einfach, lecker, neu: Rooibos in der Weihnachtsbäckerei weiterlesen

Röschensuppe mit Mandelblättchen

Zubereitungszeit:

ca. 25 Min.

Zutaten für 4 Portionen:

unilever* 500 g Brokkoli

* 800 ml Gemüsebrühe (Instant)

* 1 Zwiebel

* 1 EL Butter

* 100 ml Kochsahne

* 3 EL MONDAMIN Klassische Mehlschwitze hell

* Salz, Pfeffer

* einige Spritzer Zitronensaft

* 25 g Mandelblättchen

 

Zubereitung:

1. Brokkoli putzen, abspülen und in Röschen teilen. Stiele schälen und klein würfeln. Gemüsebrühe aufkochen, Brokkoli zugeben und ca. 12-15 Minuten garen. Einige Röschen für die Einlage nach ca. 6-8 Minuten mit einer Schaumkelle herausnehmen und beiseite stellen.

 

2. Zwiebel pellen und würfeln. Butter in einem zweiten Topf erhitzen. Zwiebel darin andünsten. Brühe mit Brokkoli zugeben und pürieren. Kochsahne angießen und aufkochen. Mehlschwitze einstreuen und unter Rühren 1-2 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Beiseite gestellte Brokkoliröschen in die Suppe geben und erhitzen.

 

3. Mandeln in einer kleinen Pfanne fettfrei rösten. Die Suppe mit Mandeln bestreut anrichten.

UniLever

Gemüse selbst anbauen: Knorr verlost 100 Stadtgemüsegärten im Gesamtwert von 230.000,- Euro

Rund jeder vierte Großstädter in Deutschland baut inzwischen eigenes Gemüse an. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative tns emnid-Umfrage. Diesen Trend greift Knorr auf und verlost insgesamt 100 Stadtgemüsegärten mit einem Gesamtwert von 230.000,- Euro.

Hintergrund der Aktion ist die Initiative „Guter Geschmack ist unsere Natur“, die Knorr in diesem Sommer gestartet hat. Damit setzt sich die Lebensmittelmarke für die bestmögliche Qualität und den guten Geschmack ihrer Produkte ein. So wachsen Gemüse und Kräuter für die Knorr Produkte unter freiem Himmel. Sie werden in der Saison geerntet, wenn sie am besten schmecken und den optimalen Gehalt an Nährstoffen haben. Darüber hinaus engagiert sich Knorr mit dem Programm „Anbau für die Zukunft“ für nachhaltige Landwirtschaft. Gemüse selbst anbauen: Knorr verlost 100 Stadtgemüsegärten im Gesamtwert von 230.000,- Euro weiterlesen

Glühwein, Gebäck und Gänsebraten: So kommen Sie unbeschwert durch die Adventszeit…

Geschenke einkaufen, Plätzchen backen, Grußkarten schreiben, Familienbesuche planen – die besinnliche Weihnachtszeit kann manchmal ganz schön auf den Magen schlagen. Zwischen emsigen Vorbereitungen und geselligem Beisammensein bleibt oft nicht viel Zeit, sich als Ausgleich etwas Bewegung zu gönnen oder einfach einmal zur Ruhe zu kommen. Gesund durch den Winter Glühwein, Gebäck und Gänsebraten: So kommen Sie unbeschwert durch die Adventszeit… weiterlesen

Bewusster Fischgenuss = Meeresschutz!/ Neuer WWF-Einkaufsratgeber empfiehlt Seelachs, Ostseedorsch und Bioforelle…

Verbraucher sollten beim Fischkauf auf Art und Herkunft des Fisches achten. Eine gute Wahl sind Hering und Seelachs aus dem Nordostatlantik, Dorsch aus der Ostsee, sowie Lachs und Forelle aus Bio-Zucht. Dagegen sollte man auf Rotbarsch, Dorade aus dem Mittelmeer, Pangasius oder tropische Garnelen lieber verzichten.

Bewusster Fischgenuss = Meeresschutz!/ Neuer WWF-Einkaufsratgeber empfiehlt Seelachs, Ostseedorsch und Bioforelle… weiterlesen

Weltvegantag 1. November: Fleischkonsum viel zu hoch…

VIER PFOTEN warnt: Fleisch schadet Tieren, Klima und Gesundheit – Fettleibigkeit laut OECD „Volkskrankheit“!

Nicht erst seit das Thema Fleischkonsum durch Jonathan Safran Foers neues Buch „Tiere Essen“ heiß diskutiert wird, warnt die Tierschutzorganisation VIER PFOTEN vor dem Konsum von Tierprodukten. Die VIER PFOTEN Kampagne „Fleisch ist Klimakiller Nr. 1“ veranschaulicht den Zusammenhang von Tierproduktkonsum und Klimawandel, aber auch Zivilisationskrankheiten und vor allem Tierquälerei. Weltvegantag 1. November: Fleischkonsum viel zu hoch… weiterlesen

Zeitumstellung: Veränderter Tag-Nacht-Rhythmus kann zu Abgespanntheit und Schlafstörungen führen – Tipps für erholsamen Winterschlaf…

Am 31. Oktober um 3.00 Uhr ist es wieder soweit: Die Uhren werden um eine Stunde zurückgestellt, die Nacht wird entsprechend länger. Während sich die einen über 60 Minuten mehr Schlaf freuen, sehen die anderen der damit beginnenden Winterzeit mit gemischten Gefühlen entgegen: Sie sind auch tagsüber müde und antriebslos. „Der menschliche Körper muss die Zeitumstellung verarbeiten. Nachtmilchkristalle mit mehr Menalin Zeitumstellung: Veränderter Tag-Nacht-Rhythmus kann zu Abgespanntheit und Schlafstörungen führen – Tipps für erholsamen Winterschlaf… weiterlesen