Aphrodisia 2011 – Chilischotenscharfes aus der Küche

Sonderausstellung im Gewürzmuseum, Hamburg, vom 15. Januar – 22. Mai 2011

Das große Interesse unserer Besucher haben wir zum Anlass genommen, unsere Aphrodisia- Ausstellung zu überarbeiten und neu aufzulegen.

 

Es hat nichts mit Hexerei zu tun, sich „lustvoll“ zu ernähren. Im Mittelalter wurden Gewürze sogar in erster Linie als Aphrodisiakum und Heilmittel eingesetzt, da sie unter den Lebensmitteln die besten Wirksamkeits- Garantien haben.

 

Aphrodisia 2011 – Chilischotenscharfes aus der Küche weiterlesen

Wichtiges für den Übergang auf weiterführende Schulen 2011

Laut Runderlass des Ministeriums für Bildung und Kultur des Landes Schleswig-Holstein können Kinder in den weiterführenden Schulen für das Schuljahr 2011/12 grundsätzlich im Zeitraum vom 14. März bis 19. März 2011 angemeldet werden. Die weiterführenden Schulen wären jedoch – unter anderem weil die Sekretariate nicht ständig besetzt sind – dankbar, wenn die nachstehend genannten Schwerpunkttermine von den Eltern wahrgenommen würden. Wichtiges für den Übergang auf weiterführende Schulen 2011 weiterlesen

Gewalt ist immer eine Möglichkeit – Sozialpsychologe Prof. Harald Welzer befürchtet Verteilungskriege um knappe Ressourcen als Folge des Klimawandels

Klima macht Geschichte. Hannibals Elefanten erfroren nicht in den Alpen, weil sein Feldzug in eine Warmzeit fiel. Eine Kaltzeit mit Missernten und unterernährten Menschen erhöhte die tödliche Virulenz der Pest. Trotz aller Warnungen glauben viele Menschen, der Klimawandel könnte mit höheren Deichen und zusätzlichen Versicherungen abgewettert werden. Wie die Welt im Klimawandel tatsächlich aussehen wird, erläutert der Sozialpsychologe Prof. Harald Welzer im Interview.

Gewalt ist immer eine Möglichkeit – Sozialpsychologe Prof. Harald Welzer befürchtet Verteilungskriege um knappe Ressourcen als Folge des Klimawandels weiterlesen

Sprechstunden und Beratung für Senioren

Für Lübecks ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger, die Fragen zum Wohnen im Alter, zu Beratungsangeboten für Senioren, zu Möglichkeiten aktiver Freizeitgestaltung oder zu den vielen anderen senioren-relevanten Themen haben, stehen einmal im Monat – zusätzlich zu den üblichen Sprechzeiten – Mitglieder des Seniorenbeirates der Hansestadt Lübeck als Gesprächspartner in der Zeit von 10 bis 12 Uhr zur Verfügung.

Die nächste Sprechstunde findet am Donnerstag, 3. Februar 2011, in der Kleinen Börse des Rathauses statt.

 

Hansestadt Luebeck

Afghanistan: Moderne Zahnklinik bietet Armen professionelle Behandlung Täglich bis zu 70 Patienten – Ausbildung für Ärzte – Labor wird neu aufgebaut

Die durch das internationale christliche Hilfswerk Shelter Now betriebene Zahnklinik in der afghanischen Stadt Herat wird ausgebaut: Shelter Now sendet in Kürze den fünften Behandlungsstuhl und weitere Ausrüstung nach Afghanistan. Derzeit ist der Aufbau eines zahntechnischen Labors im Gang. Die 2009 eröffnete Einrichtung unter Leitung der deutsch-iranischen Zahnärztin Dr. Azar Eyni gilt als modernste im ganzen Land. Sie arbeitet nach europäischen medizinischen und hygienischen Standards. Das Gesundheitsamt der Provinz Herat stellte die Räumlichkeiten für die Klinik zur Verfügung.

Afghanistan: Moderne Zahnklinik bietet Armen professionelle Behandlung Täglich bis zu 70 Patienten – Ausbildung für Ärzte – Labor wird neu aufgebaut weiterlesen

Vietnamtravelinfo: Vietnam feiert Anfang Februar das Neujahrsfest Tet

Selbst wenn die Kalender in Vietnam 2011 anzeigen: Entsprechend des Mondkalenders begrüßen die Vietnamesen das „Jahr der Katze“ am 3. Februar mit dem dreitägigen Neujahrsfest Tet Nguyen Dan. Das wichtigste Fest des Jahres verbringen die Vietnamesen mit gutem Essen im Kreis der Familie. Reisende erleben Vietnam während der Tet-Tage als die ruhigste Zeit des Jahres.

Vietnamtravelinfo: Vietnam feiert Anfang Februar das Neujahrsfest Tet weiterlesen

Deutliche Mehrheit der Studierenden gegen anonymisierte Bewerbungen Heftige Bedenken bei Absolventen – Vermeintliche Chancengleichheit führt zu Nachteilen bei Bewerbungen

Die bereits von Unternehmen kritisch diskutierte Frage, ob anonymisierte Bewerbungen für mehr Chancengleichheit der Bewerber und Bewerberinnen sorgen, wird auch unter Studierenden in Deutschland heftig diskutiert.

Deutliche Mehrheit der Studierenden gegen anonymisierte Bewerbungen Heftige Bedenken bei Absolventen – Vermeintliche Chancengleichheit führt zu Nachteilen bei Bewerbungen weiterlesen