Krummbek: Ehrliche Finderin gibt 6.000 Euro bei der Polizei ab…

07.06.2011 – 07:50 Uhr, Polizeidirektion Kiel

Krummbek – Eine 62-Jährige hat Montagnachmittag in Krummbek eine Geldtasche mit 6.000 Euro gefunden und sich daraufhin umgehend bei der Polizei gemeldet. Die Tasche samt Inhalt konnte dem Besitzer zurückgegeben werden, der sich bei der Dame mit einem großzügigen Finderlohn bedankte. Krummbek: Ehrliche Finderin gibt 6.000 Euro bei der Polizei ab… weiterlesen

Landtagswahl in Schleswig-Holstein findet am 6. Mai 2012 statt…

KIEL. Die nächste Landtagswahl in Schleswig-Holstein findet am Sonntag, dem 6. Mai 2012 statt. Diesen Beschluss fasste die Landesregierung am Dienstag (7. Juni) in Kiel. Mit Blick auf die wichtigsten Gesichtspunkte zur Festlegung eines Wahltermins wie Wahlorganisation, Ferienzeiten und Parteibelange sei dieser Tag uneingeschränkt geeignet, sagte Innenminister Klaus Schlie. Die für die Vorbereitung und Organisation der Wahlen wichtigen Termine und Fristen lägen vor den Osterferien, zugleich ermögliche der 6. Mai 2012 eine Konstituierung des Landtages noch vor der Sommerpause. Landtagswahl in Schleswig-Holstein findet am 6. Mai 2012 statt… weiterlesen

Mann von S-Bahn überrollt – Hamburger Bundespolizei warnt vor leichtsinnigem Verhalten an Bahnanlagen…

07.06.2011 – 16:02 Uhr, Bundespolizeiinspektion Hamburg

Hamburg – Nach jetzigem Sachstand der Bundespolizei stürzte ein Mann (29) am 07.06.2011 gegen 04.40 Uhr auf die S-Bahngleise (Gleis 2) in der S-Bahnstation Sternschanze. Eine in Richtung Hamburger Hauptbahnhof einfahrende S-Bahn der Linie S 21 überrollte den Mann.

Mann von S-Bahn überrollt – Hamburger Bundespolizei warnt vor leichtsinnigem Verhalten an Bahnanlagen… weiterlesen

Aktuelle Informationen zu EHEC-Infektionen…

KIEL. In Schleswig-Holstein sind bis heute (07. Juni) 676 bestätigte EHEC-Infektionen und 173 bestätigte HUS-Fälle dem Kompetenzzentrum für das Meldewesen übertragbarer Erkrankungen gemeldet worden (06. Juni: 588 EHEC-Infektionen und 167 HUS-Fälle). Hinweis: Die Meldungen von HUS-Fällen basieren auf den durch Ärzte festgestellten Krankheitssymptomen, die Meldungen von EHEC-Infektionen erfolgt erst nach einem Labornachweis des Erregers. Der Erregernachweis dauert in der Regel zwei Tage. Aktuelle Informationen zu EHEC-Infektionen… weiterlesen

Windjammerparade ohne „Gorch Fock“…

Kieler Woche 2011 – 18. bis 26. Juni

Die Windjammerparade der Kieler Woche muss in diesem Jahr ohne die „Gorch Fock“ auskommen. Das erklärte Verteidigungsminister Thomas de Maizière in einem Antwortschreiben an Stadtpräsidentin Cathy Kietzer und Oberbürgermeister Torsten Albig. Da das „Havarieverfahren“ nach dem Todesfall im November vergangenen Jahres noch nicht abgeschlossen sei, sehe die Marine von einer „Ausfahrt im Rahmen der Windjammerparade“ ab. Für die Teilnahme am „Open Ship“ werde die „Gorch Fock“ aber zur Verfügung stehen.

Windjammerparade ohne „Gorch Fock“… weiterlesen

Aktuelle Informationen zu EHEC-Infektionen…

KIEL. In Schleswig-Holstein sind bis heute (06. Juni) 588 bestätigte EHEC-Infektionen und 167 bestätigte HUS-Fälle dem Kompetenzzentrum für das Meldewesen übertragbarer Erkrankungen gemeldet worden (05. Juni: 554 EHEC-Infektionen und 162 HUS-Fälle). Hinweis: Die Meldungen von HUS-Fällen basieren auf den durch Ärzte festgestellten Krankheitssymptomen, die Meldungen von EHEC-Infektionen erfolgt erst nach einem Labornachweis des Erregers. Der Erregernachweis dauert in der Regel zwei Tage. Aktuelle Informationen zu EHEC-Infektionen… weiterlesen

Groß Sarau – Sattelzug mit Getreide umgekippt

Heute Morgen, gegen 06.10 Uhr, befuhr ein Sattelzug aus Nordwestmecklenburg die BAB 20, aus Rtg. Rostock kommend, in Richtung Bad Segeberg. Der 33-jährige Fahrer aus Grevesmühlen wollte die BAB 20 an der Anschlussstelle Groß Sarau verlassen. Hierbei fuhr der 33-jährige offensichtlich zu schnell/nicht angepasst in die Abfahrt, so dass der Sattelzug am Scheitelpunkt der Kurve umkippte und seine Ladung (ca. 12 Tonnen Getreide) verlor. Groß Sarau – Sattelzug mit Getreide umgekippt weiterlesen

Mit 153 km/h bei erlaubten 60 km/h in Geschwindigkeitskontrolle des Polizei- Autobahn- und Bezirksrevier Segeberg gerast

05.06.2011 – 11:14 Uhr, Polizeidirektion Bad Segeberg

Am späten Freitagnachmittag hat das Polizei- Autobahn- und Bezirksrevier Segeberg am Ende der A 20 eine Geschwindigkeitskontrolle des aus Richtung Lübeck kommenden Verkehrs durchgeführt. Ein Segeberger ist mit 153 km/h bei erlaubten 60 km/h in die Kontrollstelle gerast und ist damit trauriger Spitzenreiter der Kontrollaktion. Mit 153 km/h bei erlaubten 60 km/h in Geschwindigkeitskontrolle des Polizei- Autobahn- und Bezirksrevier Segeberg gerast weiterlesen

Motorradfahrer aus Dänemark in Kurve auf die Gegenfahrbahn geraten – schwer verletzt

05.06.2011 – 14:58 Uhr, Polizeidirektion Bad Segeberg

Damsdorf: Mit schweren aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen ist ein 51-jähriger Motorradfahrer aus Esbjerg/Dänemark am Samstagmittag in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Er ist in einer S-Kurve der Segeberger Straße (L68) in der Gemeinde Damsdorf auf die Gegenfahrbahn geraten und mit einem Wohnmobil kollidiert. Motorradfahrer aus Dänemark in Kurve auf die Gegenfahrbahn geraten – schwer verletzt weiterlesen