„Frau und Beruf“ bleibt Scharbeutz erhalten

Scharbeutz, 14.01.20 – Das Projekt “Frau und Beruf“ wurde für weitere 2 Jahre verlängert…

Fachberaterin Sabine Axt informiert und berät Frauen, die derzeit nicht arbeiten, die aber darüber nachdenken, wieder zurück in den Beruf zu starten oder sich nach Kinderzeit oder familiären Pflegeaufgaben neu zu orientieren. Ebenso Frauen, die aus einer geringfügigen oder Teilzeittätigkeit in eine Vollzeittätigkeit wechseln möchten, erhalten dafür entsprechende Hilfe. Ein zusätzlicher Bereich ist die Teilzeitausbildung, die in der Beratung abgedeckt ist.

Projektträger ist die FAW gGmbH Lübeck, gefördert durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Technologie des Landes Schleswig-Holstein und dem Europäischen Sozialfonds sowie der Fortbildungsakademie der Wirtschaft gGmbH

Die Beratung wird weiterhin an jedem zweiten Mittwoch im Monat zwischen 14 und 17 Uhr im Bürgerhaus Haus A im Raum 203 angeboten. Unterstützt wird das Projekt

von der Scharbeutzer Gleichstellungsbeauftragten Kornelia Behring. “Eine erste Beratung vor Ort gibt den Frauen Motivation und Zuversicht auf einen Arbeitsplatz. Frau Axt ist hier in der Gemeinde Scharbeutz sehr wichtig, denn Sie kennt die Entwicklungen und Neuigkeiten auf dem Arbeitsmarkt in der Region.“

Interessierte Frauen können sich unter 0175-8930035 bei Sabine Axt melden und einen Termin vereinbaren. Die Beratungen sind vertraulich und kostenfrei

Aussender: Kornelia Behring. Gemeinde Scharbeutz
Redaktion: Torben Gösch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.