Tod auf der Landstraße 184-Eutin

Eutin, 11.02.19 – Am gestrigen Sonntag (10.02.2019) kam es auf der Landstraße 184 zwischen Eutin und Braak zu einem Verkehrsunfall, nach dem der Fahrerdes Unfallfahrzeugs nur noch tot geborgen werden konnte.

Ein 72-jähriger Mann aus Ahrensbök befuhr gegen 15 Uhr mit seinem
PKW Skoda die L 184 in Richtung Braak. Den bisherigen Ermittlungen
der Polizeistation Malente zufolge geriet der PKW auf gerader Strecke
in den Gegenverkehr. Nach ca. 200 m kam der PKW links von der
Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum.

Nach erster Einschätzung des Notarztes könnte ein internistischer
Notfall Auslöser des Unfalls gewesen sein.

Nachfragen zu diesem Sachverhalt sind zu richten an die
Pressestelle der Polizeidirektion Lübeck.

Dr. Ulla Hingst, Pressesprecherin der Staatsanwaltschaft Lübeck
Clemens Conrad, Pressesprecher der Polizeidirektion Lübeck

Aussender: Clemens Conrad, Polizeidirektion Lübeck
Redaktion: Torben Gösch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.