Wetteifern mit Gleichgesinnten bei „Jugend musiziert“ 2019

Kiel, 09.10.18 – Wer beim 56. Wettbewerb „Jugend musiziert“ mitmachen möchte, hat dazu noch bis zum 15. November Gelegenheit, dann endet die Anmeldefrist. Ausgeschrieben sind 2019 die Solokategorien Streichinstrumente, Akkordeon, Percussion, Mallets und Pop-Gesang…

Die Ensemblekategorien lauten: Duo Klavier und ein Blasinstrument, Klavier-Kammermusik, Vokal-Ensemble, Zupf-Ensemble, Harfen-Ensemble sowie Alte Musik und „Besondere Instrumente“.

Gefordert wird bei „Jugend musiziert“ ein Vorspielprogramm mit Musik aus verschiedenen Epochen. Je nach Alter und Kategorie dauert das Vorspiel vor der Jury zwischen 6 und 30 Minuten. Ausschreibungen und Anmeldeformulare finden sich auf der Webseite www.jugend-musiziert.org.

Junge Musikerinnen und Musiker aus den Städten Kiel und Neumünster sowie den Kreisen Plön und Rendsburg-Eckernförde müssen sich beim Regionalausschuss Kiel, Amt für Kultur und Weiterbildung, Andreas-Gayk-Straße 31, 24103 Kiel, anmelden. Fragen beantwortet Angelika Stargardt vom Kieler Amt für Kultur und Weiterbildung, Telefon (0431) 901-3408.

Der Wettbewerb „Jugend musiziert“ startet im Januar 2019 in mehr als 140 Regionen Deutschlands. Der Regionalwettbewerb Kiel findet am 2. und 3. Februar statt. Die 1. Preisträger nehmen vom 8. bis 10. März am Landeswettbewerb in Husum teil. Die 1. Preisträger aller Bundesländer sind schließlich vom 6. bis 14. Juni nach Halle/Saale zum Bundeswettbewerb eingeladen.

Seit dem ersten Wettbewerb „Jugend musiziert“ im Jahr 1964 haben beinahe eine Million Kinder und Jugendliche teilgenommen. „Jugend musiziert“ möchte zum gemeinsamen Musizieren anregen, der Wettbewerb bietet Musikerinnen und Musikern eine Bühne für den musikalischen Vergleich miteinander und die Beurteilung durch eine fachkundige Jury. „Jugend musiziert“ ist offen für Schülerinnen und Schüler, Auszubildende, junge Berufstätige und Studierende, die nicht in einer musikalischen Berufsausbildung stehen.

Wichtig: Es gibt in den verschiedenen Kategorien nicht nur einen einzigen ersten Preis für den absolut besten Teilnehmenden. Vielmehr werden alle Teilnehmenden, die eine bestimmte Punktzahl erreichen, mit Preisen ausgezeichnet und alle erhalten eine Urkunde.

Veranstaltet wird „Jugend musiziert“ vom Deutschen Musikrat, die Schirmherrschaft hat der Bundespräsident. Die Organisation des Kieler Regionalwettbewerbs liegt in den Händen der Landeshauptstadt Kiel. Die Stadt Neumünster sowie die Kreise Rendsburg-Eckernförde und Plön beteiligen sich finanziell. Unverzichtbar ist das Engagement der Förde Sparkasse, weiterer Sponsoren und zahlreicher ehrenamtlicher Helferinnen und Helfer.

Aussender: Arne Gloy, Landeshauptstadt Kiel
Redaktion: Torben Gösch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.