CAU wird im Rahmen der „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ mit 3,8 Millionen Euro gefördert – Wissenschaftsministerin Karin Prien: „Ein weiterer großer Erfolg“

KIEL, 09.10.18 – Wissenschaftsministerin Karin Prien gratulierte heute (9. Oktober 2018) der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel anlässlich der Auszeichnung für ihr Konzept in der „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“.
„Das ist ein weiterer großer Erfolg für die CAU und unterstreicht ihre Kompetenz in der Lehrerbildung“, erklärte Prien…

„Ich freue mich sehr über diese berechtigte Anerkennung, zumal wir dringend mehr und erstklassig ausgebildeten Lehrkräfte-Nachwuchs brauchen. Es erhöht die Attraktivität des Standorts auch für Studierenden aus anderen Bundesländern, die wir gerne im Norden aufnehmen. Die CAU kann dank der erheblichen Förderung des Landes und des Bundes ihre Arbeit im Rahmen der Qualitätsoffensive konsequent weiterführen. Das erhöht auch die Wertschätzung für die Lehrerbildung.“

Die Lehrkräfteausbildung der CAU wurde von der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz (GWK) mit „exzellent“ bewertet. Bund und Länder fördern in diesem Rahmen die CAU mit 3,8 Millionen Euro in der Förderphase II zwischen 2019 bis 2023. Ein Schwerpunkt der weiteren Arbeit wird auf den MINT-Fächern liegen.
2013 haben Bund und Länder die „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ als gemeinsames Bund-Länder-Programm für zehn Jahre beschlossen. Über die Auswahl entscheidet ein 18-köpfiges Expertengremium.

Aussender: Thomas Schunck, Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur (SH)
Redaktion: Torben Gösch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.