Amtseinführung von Landespolizeidirektor Wilksen und dem Leiter des Landeskriminalamtes Bauchrowitz

  • Innenminister Grote: „Doppelspitze mit Kompetenz, Charakter und Charisma“

EUTIN, 14.09.18 – In den Räumen der Polizeidirektion für Aus- und Fortbildung auf der Hubertushöhe gab es heute (14. September) die feierliche Amtseinführung von Michael Wilksen als neuen Landespolizeidirektor und Thomas Bauchrowitz als Leiter des Landeskriminalamtes in Schleswig-Holstein…

„Ich bin überzeugt davon, dass Michael Wilksen und Thomas Bauchrowitz unsere Landespolizei und das Landeskriminalamt hervorragend leiten werden. Es sind beides Männer, die mit beiden Beinen im Beruf stehen, die gleichzeitig den Überblick bewahren können und die Kompetenz mit Charakter und Charisma verbinden“, erklärte Innenminister Hans-Joachim Grote in seiner Festrede.

Beide haben aus Sicht Grotes bereits in der Vergangenheit ihre Kompetenz und ihre Führungsstärke unter Beweis gestellt. Für den Minister ist es wichtig, dass Wilksen und Bauchrowitz schon mehrere Jahrzehnte in unterschiedlichen Funktionen innerhalb des Landespolizeiamtes, beziehungsweise des Landeskriminalamtes, tätig waren und die Strukturen in Schleswig-Holstein verinnerlicht haben.

„Mein Ziel ist es, die Landespolizei optimal für die Herausforderungen der Zukunft aufzustellen und die Aufgaben so zu verteilen, dass die einzelnen Behörden eigenständiger arbeiten können. Dafür braucht es Führungskräfte, die ein umfangreiches Anforderungsprofil mitbringen und zugleich mit unseren schleswig-holsteinischen Strukturen vertraut sind. Michael Wilksen und Thomas Bauchrowitz erfüllen all dies. Sie sind zwei ausgewiesene und im operativ-strategischen Geschäft überaus erfahrene Praktiker, die in ihren Fachgebieten vor allem durch Exzellenz aufgefallen sind und die aus der Landespolizei kommen.“

Der Innenminister dankte in seiner Rede auch ausdrücklich Joachim Gutt und Stefan Nietz für ihre Arbeit als ständige Vertreter an der Spitze des Landespolizeiamtes und des Landeskriminalamtes in den vergangenen Monaten.

Vita Michael Wilksen:

Der 58-jährige Michael Wilksen ist verheirateter Vater einer erwachsenen Tochter. Er trat 1978 in den mittleren Dienst der Landespolizei ein. Seine vierzigjährige Dienstzeit begann er nach seiner Ausbildung als Gruppenführer in der ersten Hundertschaft der Bereitschaftspolizei in Eutin. Dem Studium an der Verwaltungsfachhochschule in Altenholz folgten verschiedene Tätigkeiten als Ausbilder, Fachlehrer und Vollzugsbeamter im gehobenen Dienst in verschiedenen Polizeirevieren. Nach der Ausbildung für den höheren Polizeivollzugsdienst an der Polizeiführungsakademie in Münster wurde Wilksen 1999 zum Führungsbeamten im höheren Dienst befördert. Dort folgten weitere Lehrtätigkeiten sowie Funktionen in verschiedenen Polizeidirektionen, im Landespolizeiamt und dem Innenministerium. 2015 übernahm er die Leitung der Polizeidirektion Ratzeburg. Seit 2016 ist er  Leiter der Polizeidirektion Aus- und Fortbildung und damit auch der Bereitschaftspolizei in Eutin.

Vita Thomas Bauchrowitz:

Der 53-jährige Thomas Bauchrowitz trat nach seinem Abitur 1985 in den gehobenen Vollzugsdienst der Kriminalpolizei ein, verbunden mit Studium an der Verwaltungsfachhochschule in Altenholz. Dem schlossen sich verschiedene Verwendungen als Ermittler und Sachbearbeiter im gehobenen Dienst der Kriminalpolizei an, zuletzt in der Mordkommission bei der Bezirkskriminalinspektion Kiel. Mit dem Abschluss der Ausbildung für den höheren Polizeivollzugsdienst an der Polizeiführungsakademie in Münster wurde Bauchrowitz 1997 zum Führungsbeamten im höheren Dienst befördert. Nach der  Leitung der  Kriminalpolizeistelle Neumünster war er unter anderem auch in der Polizeiabteilung des Innenministeriums eingesetzt. 2003 übernahm er die Leitung der Bezirkskriminalinspektion Kiel.  2007 wurde er als Leiter des Führungsstabes an die Polizeidirektion Kiel versetzt, deren Leitung ihm 2011 übertragen wurde.

Aussender: Dirk Hundertmark / Tim Radtke | Ministerium für Inneres, ländliche Räume und Integration (SH)
Redaktion: Torben Gösch

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.