Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen CARE: Frauenhandel muss gestoppt werden „Zwangsprostitution ist das Schlimmste, das man einer Frau antun kann.“

Anlässlich des Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen am Donnerstag, den 25. November fordert CARE Deutschland-Luxemburg eine stärkere Vernetzung von internationalen Staaten, Polizei und lokalen Organisationen, um den Handel mit Frauen zur Zwangsprostitution einzudämmen. „Frauenhandel ist ein grausames Verbrechen, das gestoppt und geahndet werden muss. Weltweit werden Frauen respektlos wie Ware gehandelt, auch in Deutschland landen sie in Bordellen und auf dem Straßenstrich“, so Dr. Anton Markmiller, Hauptgeschäftsführer von CARE Deutschland-Luxemburg. CARE arbeitet auf dem Balkan zusammen mit lokalen Organisationen, die gegen den Handel mit Frauen kämpfen. „Frauenhandel ist ein lukratives Geschäft, organisiert von kriminellen Netzwerken. Diese Menschenhändler arbeiten professionell über Landesgrenzen hinweg“, so Mara Radovanovic von der CARE-Partnerorganisation LARA in Bosnien-Herzegowina. Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen CARE: Frauenhandel muss gestoppt werden „Zwangsprostitution ist das Schlimmste, das man einer Frau antun kann.“ weiterlesen

Pflegestützpunkt in der Hansestadt berät in Travemünde…

Sprechstunde am Mittwoch, 1. Dezember 2010, in Bücherstube des Gesellschaftshauses.

Die Mitarbeiterinnen des Pflegestützpunktes beraten und unterstützen in belastenden Pflegesituationen und geben Informationen zu ambulanten, teilstationären und stationären Angeboten in Lübeck sowie deren Finanzierung. Pflegestützpunkt in der Hansestadt berät in Travemünde… weiterlesen

ADAC-Fahrsicherheitstraining Mit Sicherheit eine gute Geschenkidee Gutscheine passend für jeden Autofahrer

Egal, ob Führerscheinneuling, Wiedereinsteiger, Motorrad- oder auch Wohnmobillenker: Für jede Zielgruppe bietet der ADAC das passende Fahrsicherheitstraining. Und wer noch ein nützliches Geschenk für den Gabentisch sucht, liegt mit einem Gutschein für ein Fahrsicherheitstraining immer richtig: Es liefert viele nützliche Tipps und macht großen Spaß. Das Beste dabei: Dieses Geschenk lässt sich auch in letzter Minute noch besorgen. ADAC-Fahrsicherheitstraining Mit Sicherheit eine gute Geschenkidee Gutscheine passend für jeden Autofahrer weiterlesen

Spielkonsole statt Spielplatz – Umfrage: Drei von zehn der unter Sechsjährigen verbringen bereits viel Zeit mit Gameboy, Playstation und Co.

Spielkonsolen und Fernseher gehören bereits für viele Klein- und Vorschulkinder zur täglichen Freizeitgestaltung dazu. Bei einer repräsentativen Umfrage im Auftrag von „BABY und Familie“ räumten fast 30 Prozent der Eltern von unter Sechsjährigen ein (28,7 %), ihr Nachwuchs verbringe „viel Zeit“ mit Gameboy, Playstation, Nintendo DS oder Wii. Die Umfrage macht deutlich, dass auch die Schulbildung der Eltern die Häufigkeit des Konsums elektronischer Spiele der Sprösslinge beeinflusst: Vier von zehn der befragten Väter und Mütter mit Haupt- und Volksschulabschluss (41,0 %) gaben zu, ihr Vorschulkind habe bereits eine Spielkonsole und verbringe damit auch viel Zeit. Bei den befragten Eltern mit Abitur sagte dies hingegen nur jeder Zwölfte (8,3 %). Experten warnen vor den Gefahren von übermäßigem Konsum elektronischer Spiele. Viele vernachlässigten Hobbys und Freunde, sie grenzten sich aus. Manche litten zudem unter Bewegungsmangel. Im schlimmsten Fall könnten sie auch süchtig werden.

BABY und Familie

Ramsauer: Scharfe Kontrollen der Lieferkette für Luftfracht gehen weiter…

Nach den vereitelten Anschlägen mit Luftfrachtbomben hat das Luftfahrt-Bundesamt weitere unangekündigte Kontrollen bei Luftfrachtunternehmen durchgeführt. Im Fokus standen dieses Mal rund 70 sogenannte „Bekannte Versender“ und „Reglementierte Beauftragte“. Diese spielen bei der Gewährleistung der „sicheren Lieferkette“ für Luftfracht eine zentrale Rolle. Ramsauer: Scharfe Kontrollen der Lieferkette für Luftfracht gehen weiter… weiterlesen

HL-Innenstadt-Breite Straße: Polizisten verhindern Angriff auf Frau…

Zivilbeamte des 1. Polizeireviers konnten gestern am Dienstag, 23. November 2010, beobachten, wie ein 46-jähriger Lübecker in der Breiten Straße in einem dortigen Restaurant seine ehemalige Lebensgefährtin aggressiv anschrie und ihr ein Tablett aus der Hand schlug. Die Beamten wollten schlichten und gaben sich als Polizisten zu erkennen. HL-Innenstadt-Breite Straße: Polizisten verhindern Angriff auf Frau… weiterlesen

„Blaue Sterne“ für erstklassige Qualität: Staatssekretärin Dr. Tamara Zieschang zeichnet drei Sportboothäfen aus…

KIEL / HEILIGENHAFEN. Im Rahmen des jährlichen Branchentreffs „Wassertourismus“ zeichnete Wirtschaftsstaatssekretärin Dr. Tamara Zieschang heute (24. November) ge-meinsam mit dem stellvertretenden Hauptgeschäftsführer des Deutschen Tourismusverbandes e. V., Dirk Dunkelberg, drei Sportboothäfen mit den „Blauen Sternen“ aus. „Blaue Sterne“ für erstklassige Qualität: Staatssekretärin Dr. Tamara Zieschang zeichnet drei Sportboothäfen aus… weiterlesen