Driving home for Christmas: Jeder dritte Deutsche ist zu Weihnachten unterwegs Die Mehrheit bevorzugt dabei trotz Verkehrschaos das Auto

Weihnachten ist das Fest der Familie, Verwandten und Freunde. So macht sich in diesem Jahr auch jeder Dritte Deutsche (36 Prozent) auf den Weg, um seine Liebsten an den Feiertagen zu besuchen. Bei der Gruppe der 20 bis 29-Jährigen plant sogar weit mehr als die Hälfte (63 Prozent) Familie, Verwandte und Freunde zu besuchen. Das beliebteste Vehikel an den Festtagen ist dabei das Auto. Rund 8 von 10 (79 Prozent), und damit die klare Mehrheit der Befragten, setzen auf die eigenen vier Räder. Das ergab eine GfK-Umfrage im Auftrag der Zurich Versicherung. Nur wenige nutzen dagegen die öffentlichen Verkehrsmittel. So planen lediglich 8 Prozent mit dem Zug zu reisen; 4 Prozent nutzen den Bus und nur 2 von hundert das Flugzeug.obs/Zurich Gruppe Deutschland

Driving home for Christmas: Jeder dritte Deutsche ist zu Weihnachten unterwegs Die Mehrheit bevorzugt dabei trotz Verkehrschaos das Auto weiterlesen

Schule am Hochkamp Kreismeister der Förderschulen…

Am Dienstag, den 07.12.2010 trafen sich die Förderschulen des Kreises OH in Neustadt zum Kreisentscheid im Hallenfußball. Vier Schulen mit fünf Mannschaften traten an, darunter waren die Schule am Rosengarten aus Neustadt als Ausrichter, die Albert-Mahlstadtschule aus Eutin , die Schule am Papenmoor aus Bad Schwartau, sowie zwei Mannschaften der Schule am Hochkamp aus Bad Schwartau.Kreismeister der Förderschulen

Schule am Hochkamp Kreismeister der Förderschulen… weiterlesen

Top-Spiel in Berlin: HSV tritt zum Pokal-Achtelfinale bei den Füchsen an…

Im Achtelfinale des DHB-Pokal kommt es am Dienstag, 14. Dezember, in Berlin zum unbestrittenen Top-Spiel. Der HSV Handball tritt als Titelverteidiger und Tabellenführer der TOYOTA Handball-Bundesliga beim direkten Verfolger, den zweitplatzierten Füchsen Berlin, an. Top-Spiel in Berlin: HSV tritt zum Pokal-Achtelfinale bei den Füchsen an… weiterlesen

Tiefkühlkost im KochRausch Preisgekrönte Innovationsküche schließt die Lücke zwischen Frische- und Fertigprodukt Ab Dezember in der Tiefkühltheke

Pünktlich zur Weihnachtszeit finden Gourmets eine brandneue Convenience-Marke in ihrem Tiefkühlregal. So auffällig die äußerliche Aufmachung von „KochRausch“, so innovativ ist auch der Inhalt des neuen Kulinaria-Labels. Das Sortiment umfasst zwölf verschiedene Tiefkühlfrischeprodukte, darunter Gans mit Apfel-Backpflaumen-Aprikosen-Füllung, Garnelen im Kartoffelnest, Carpaccio aus feinstem Rind oder Steaks vom Springbock. 08/15-Gerichte? Fehlanzeige! Hier gibt’s nur echte Tiefkühlkostbarkeiten.

Tiefkühlkost im KochRausch Preisgekrönte Innovationsküche schließt die Lücke zwischen Frische- und Fertigprodukt Ab Dezember in der Tiefkühltheke weiterlesen

Weltweit erster Rheumascan in der Kinderrheumatologie: Frühdiagnostik und Therapiekontrolle jetzt effektiver

Im Rahmen einer gemeinsamen Veranstaltung der mivenion GmbH, der Kinderklinik des Vivantes Klinikums Friedrichshain in Berlin und der Kinderrheumastiftung wird am 8. Dezember 2010 der weltweit erste Rheumascan-Arbeitsplatz an Kinderärzte übergeben. Die Übergabe erfolgt im Beisein der Geschäftsführung der mivenion GmbH, der Geschäftsführung von Vivantes, der Kinderrheumastiftung und der Staatssekretärin Frau Nehring-Venus.

mivenion, Klinik St. Augustin, Praxis PD Dr. Langer

 

Weltweit erster Rheumascan in der Kinderrheumatologie: Frühdiagnostik und Therapiekontrolle jetzt effektiver weiterlesen

Böse Bescherung – Wie Einbrecher die Betriebsferien nutzen

Die Büroräume verwüstet, die Lager leergeräumt, das Inventar zerstört: Auf viele Unternehmen wartet nach den Feiertagen eine böse Überraschung. Zu keiner anderen Jahreszeit können Einbrecher so ungestört ihr Unwesen treiben wie an Weihnachten. Überquellende Briefkästen und Telefonansagen verraten Langfingern genau, wo und wie lange sie ungestört sind. Der Verlust von wichtigen Maschinen, Computern und Festplatten bedroht Unternehmen oft existenziell. Denn wenn die Produktion stillsteht, springen die Kunden ab. Hinzu kommt der Vertrauensverlust, wenn sensible Daten in die Hände von Einbrechern fallen.

Böse Bescherung – Wie Einbrecher die Betriebsferien nutzen weiterlesen

Gelüftet: Die wahren Weihnachtswünsche der Kinder Große myToys.de-Umfrage unter Kindern und Jugendlichen verrät Go’s und No-Go’s unterm Tannenbaum

Knapp 600 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 7 und 16 Jahren befragte das Onlineportal KinderCampus.de im November im Auftrag von myToys.de rund um deren Wünsche zum Weihnachtsfest. Dabei hatten die Kids und Teens auch die Möglichkeit, ganz offen über persönliche Flops unterm Weihnachtsbaum zu berichten.

Gelüftet: Die wahren Weihnachtswünsche der Kinder Große myToys.de-Umfrage unter Kindern und Jugendlichen verrät Go’s und No-Go’s unterm Tannenbaum weiterlesen

Pestizide in Lebensmitteln: Der Verbraucher zahlt zweimal Greenpeace-Studie deckt Kosten der Lebensmittel- und Grundwasserüberwachung auf

Die Kontrolle von Pestiziden in Lebensmitteln und Grundwasser kostet die deutschen Steuerzahler jährlich rund 17 Millionen Euro. Dies ist ein Ergebnis einer neuen Greenpeace-Studie zu den Kosten der staatlichen Pestizid-Überwachung. Die Studie zeigt erstmals detailliert auf, in welchem Umfang Verbraucher für den Einsatz von Agrar-Giften aufkommen müssen. Bereits mit dem Kauf von Obst und Gemüse finanzieren sie die Laborkontrollen der Produzenten und Einzelhändler. Ein zweites Mal zahlen Verbraucher für die Untersuchungen der staatlichen Lebensmittelüberwachung. Greenpeace fordert, dass allein die Hersteller von Pestiziden für Kontrollmaßnahmen zur Kasse gebeten werden.

Pestizide in Lebensmitteln: Der Verbraucher zahlt zweimal Greenpeace-Studie deckt Kosten der Lebensmittel- und Grundwasserüberwachung auf weiterlesen