Schädliche Spielsachen. Spielzeug kann für Kinder gefährlich sein…

Kinder gelten oft als besonders empfindlich gegenüber Schadstoffen. Folgerichtig müssten dann für Gegenstände, mit denen die Kleinsten besonders intensiven Kontakt haben, eigentlich besonders strenge Regeln und Grenzwerte gelten. Genau das scheint aber nicht der Fall zu sein. Das Onlinekaufhaus shopping.de berichtet von einem alarmierenden Testergebnis der Stiftung Warentest.

Schädliche Spielsachen. Spielzeug kann für Kinder gefährlich sein… weiterlesen

Fitness war gestern – Bodyforming ist heute…

Nein, bitte nicht falsch verstehen: Natürlich ist Fitness auch heute noch wichtig. Aber die Frage die sich stellt ist: Warum gehen eigentlich so viele Menschen ins Fitnessstudios? Der primäre Grund, der von einem Viertel aller Fitnessstudiokunden in Deutschland genannt wird, hat nichts mit Fitness zu tun, sondern mit dem Wunsch nach einem besseren Aussehen. Und auch bei den Kunden, für welche Fitness oder die Gesundheit den Hauptbeweggrund darstellen, ist das Aussehen meist ein nicht zu vernachlässigender zusätzlicher Motivator.Bodyforming

Fitness war gestern – Bodyforming ist heute… weiterlesen

Weiß: Die Familienpflegezeit ist für viele Betroffene eine wichtige Hilfe

Bundesfamilienministerin Dr. Kristina Schröder plant eine Familienpflegezeit. Hierzu erklärt der Vorsitzende der Arbeitnehmergruppe der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Peter Weiß:

„Die Familienpflegezeit ist eine gute Möglichkeit, Familie und Beruf zu vereinbaren. Mit dem geplanten Modell haben Arbeitnehmer mehr Zeit für die Pflege ihrer Angehörigen, ohne massive Gehaltseinbußen hinnehmen zu müssen. Auch die doppelte Belastung von Pflege und Beruf wird abgemildert. Davon profitieren Arbeitnehmer wie Arbeitgeber.

Angesichts des drohenden Fachkräftemangels ist es für Unternehmen wichtig, ihre Mitarbeiter zu halten. Mit der Familienpflegezeit können Facharbeiter weiter im Betrieb eingesetzt und in Neuerungen eingebunden werden. Der Fall, dass ein Beschäftigter nur eine verkürzte Zeit oder überhaupt nicht mehr in den Betrieb zurückkehrte, würde über eine Versicherung gelöst werden.

Mit dem geplanten Rechtsanspruch auf Pflegezeit sind Arbeitnehmer nicht mehr allein davon abhängig, ob ihr Unternehmen die Vereinbarkeit von Pflege und Beruf mit einem eigenen Modell ermöglicht oder nicht. Denn die bisherige Rechtslage gewährt lediglich einen Anspruch auf unbezahlte Freistellung bis zu sechs Monaten.

Die Familienpflegezeit ist zwar nicht für jeden pflegenden Angehörigen geeignet, aber für viele Betroffene eine wichtige Hilfe. Ergänzend ist vorstellbar, das Teilzeit- und Befristungsgesetz so auszugestalten, dass auch Teilzeitbeschäftigten Angehörigenpflege erleichtert wird.

Mit der Familienpflegezeit könnten Arbeitgeber bis zu zwei Jahre ihre Arbeitszeit auf 50 Prozent reduzieren und gleichzeitig 75 Prozent des Lohns beziehen. Um den Ausgleich zu erzielen, würde anschließend für den selben Zeitraum Vollzeit für 75 Prozent des Gehalts gearbeitet. Oder vor Beginn der Pflegezeit angesammelte Überstunden würden verrechnet werden.“

 CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Pressestelle

Mobben bis zur Kündigung Ältere Arbeitnehmer mit Löhnen aus besseren Zeiten werden häufig gemobbt

Am Arbeitsplatz werden gerade Ältere häufig ausgegrenzt und gemobbt. Eine Mobbing-Hotline der Deutschen Rentenversicherung Baden-Württemberg stellte fest: Beinahe die Hälfte der Rat- und Hilfesuchenden waren jenseits der 45, 15 Prozent älter als 55 Jahre. Mobben bis zur Kündigung Ältere Arbeitnehmer mit Löhnen aus besseren Zeiten werden häufig gemobbt weiterlesen

Achtung! Es wird wieder Winter…

Es ist wieder soweit ab dem 31.Oktober können wir wieder eine Stunde länger schlafen, denn es beginnt wieder offiziell die Winterzeit.

Der längste Tag des Jahres mit seinen 25 Stunden kann bei manchen Menschen für ein paar Tage zu einem Mini-Jetlag führen, da sich der menschliche Körper größtenteils nach der Tageslichtzufuhr orientiert hat er meist anfängliche Schwierigkeiten sich der künstlichen Rhythmusverschiebung anzupassen.Lichttherapie Achtung! Es wird wieder Winter… weiterlesen

Fit für den Winter – die besten Tipps fürs Wohlfühlen und gegen Husten, Schnupfen und Heiserkeit…

Baierbrunn (ots) – Husten, Schnupfen, Heiserkeit: Nun ist sie wieder da, die kalte Jahreszeit und damit beginnt auch die Erkältungs-Saison. Doch wer seine Abwehrkräfte stärkt, der kann so manchen Schnupfen in die Flucht schlagen. Wie Sie sich am besten gegen Erkältungen wappnen, dazu Peter Kanzler, Chefredakteur der „Apotheken Umschau“: Fit für den Winter – die besten Tipps fürs Wohlfühlen und gegen Husten, Schnupfen und Heiserkeit… weiterlesen