Toller Lohn für verdiente Sportlerinnen und Sportler aus Ostholstein

Stockelsdorf, Ostholstein, 22.02.20 – Zwei Sportler aus Ostholstein wurden bei der Meisterehrung 2019 des Landessportverbandes für Nichtolympische Disziplinen und Sportarten ausgezeichnet…

„Sie stehen nicht im Mittelpunkt der Berichterstattung, umso mehr sind ihre Leistungen und Erfolge einfach grandios“, gratulierte der sportpolitische Sprecher der FDP Landtagsfraktion, Jörg Hansen, Tobias Groth und Stefanie Lutz.

Stefanie Lutz ist ein Allround-Talent.

Neben Sommersportarten, für die sie ausgezeichnet wurde, fährt sie nun nach Berchtesgaden. Unter dem Motto „Gemeinsam stark“ gehen 900 Sportlerinnen und Sportler mit und ohne Behinderung bei den Nationalen Winterspielen von Special Olympics Deutschland an den Start.

Fairer Sport, große Emotionen, unbändige Lebensfreude und das sportliche Miteinander – das sind die Special Olympics Berchtesgaden 2020! Darunter auch Stefanie Lutz. Sie erhielt aus den Händen von Innenminister Grothe und von Präsidenten des LSV Thiessen die Ehrung für ihre ersten Plätze bei den Special Olympics 2018 über 100 und 300 Meter, sowie für ihren 2. Platz der 4x100m Staffel der Special Olympics World Games in Abu Dhabi im Rollerskating.

Tobias Groth erhielt die Ehrung für seinen ersten Platz bei den Special Olympics 2018 im Badminton. Beide starten für die Vorwerker Diakonie: „Special Olympics für Menschen mit Handikap sind längst in der Familie des Sports angekommen. Sie zeigen außerordentliche Leistungen und Steigerungen. Das Land wird den Verband daher nicht nur mit Blick auf die Landesspiele finanziell unterstützen, sondern wir tun es auch aus Überzeugung für die Sache“ so Hansen abschließend.

Aussender: Jörg Hansen. FDP Schleswig-Holstein
Redaktion: Torben Gösch