Vermisster 32-jähriger Lübecker Ajass A. tot aufgefunden

Lübeck, 14.03.19 – Seit der Nacht des Jahreswechsels 2018/2019 wurde
Ajass A. aus Lübeck vermisst…

Die Polizei suchte im Rahmen einer  Öffentlichkeitsfahndung nach ihm. Wie im weiteren Verlauf berichtet, wurde am 22. Februar 2019 eine männliche tote Person aus der Trave geborgen, die Identität des Mannes stand jedoch nicht fest. Nach rechtsmedizinischer Untersuchung steht nun fest, dass es sich um den gesuchten Vermissten handelt.

Gegenstand der laufenden Ermittlungen ist derzeit noch, warum
Ajass A. in die Trave gelangte und im Wasser verstarb. Nach
derzeitigem Ermittlungsstand und rechtsmedizinischer Untersuchung
lassen sich bisher keine Hinweise auf ein Fremdverschulden oder eine
vorsätzliche Tat ableiten.

Aussender: Ulli Fritz Gerlach, Polizeidirektion Lübeck
Redaktion: Torben Gösch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.