Ministerpräsident Günther zum Neujahrsempfang der Landesregierung: Bestmöglich für die digitale Zukunft aufstellen – Wandel gemeinsam gestalten

KIEL, 11.01.18 – Ministerpräsident Daniel Günther sieht die Digitalisierung als große politische und gesellschaftliche Herausforderung, aber auch als Chance für Schleswig-Holstein…

„Wir sind mittendrin in der Digitalisierung. Jetzt geht es darum, dass wir uns bestmög-lich aufstellen für die digitale Zukunft“, sagte er heute (11. Januar) zum Neujahrsemp-fang der Landesregierung vor gut 300 Gästen im Alten Güterbahnhof in Kiel.

Die Landesregierung wolle den Prozess der Digitalisierung so gestalten, dass die Menschen spüren, dass sie mitgenommen werden, so Günther weiter. Dazu gehören für ihn vor allem Bildung, Weiterbildung und Forschung. „Die Digitalisierung braucht Bildung. Das beginnt an den Schulen und endet nicht an den Unis“, so der Regie-rungschef. Arbeitgeber und Politik würden dabei gemeinsam sozialpolitische Verant-wortung tragen. „Es ist unsere große Aufgabe, denn Digitalisierung verändert vieles. Diesen Wandel müssen wir gemeinsam gestalten“, sagte Günther. Für die Zukunft zeigte er sich optimistisch: „Wir haben beste Chancen, die positiven Seiten der Digita-lisierung zu nutzen. Sie überwiegen aus meiner Sicht ganz eindeutig.“

Zum Neujahrsempfang der Landesregierung eingeladen sind traditionell auch zahlrei-che Honorar- und Generalkonsuln aus Schleswig-Holstein und Hamburg: „Sie küm-mern sich um die internationale Verständigung und sorgen für den Austausch über Grenzen hinweg. Sie stehen dafür ein, dass Schleswig-Holstein fest in der internatio-nalen Gemeinschaft verankert ist. Dafür bedanke ich mich sehr herzlich bei Ihnen“, so der Ministerpräsident.

Aussender: Peter Höver, Eugen Witte, Patrick Kraft, Staatskanzlei Schleswig-Holstein
Redaktion: Torben Gösch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.