Physiker schießen Mini-Asteroiden mit Lasern ab – Experimente sollen Abwehr gefährlicher Brocken aus dem All simulieren

Horror-Szenario: Ein Asteroid rast auf die Erde zu (Foto: pixabay.com/MasterTux)

Moskau, 14.03.18 – Wissenschaftler der Föderalen Agentur für Atomenergie Russlands, Rosatom http://rosatom.ru , haben gemeinsam mit Kollegen des Moscow Institute of Physics and Technology (MIPT) http://mipt.ru künstliche Mini-Asteroiden erschaffen, die sie bei Laborversuchen mit Laserstrahlen beschießen. Zweck der Übung ist die maßstabgetreue Simulation des Effekts einer gezielten nuklearen Explosion, mit der es nach Meinung der Forscher möglich sein soll, gefährliche Objekte zu zerstören, die in direktem Kollisionskurs auf die Erde zusteuern. Der im Experiment erprobte Ansatz soll genaue Angabe dazu liefern, wieviel Explosionsenergie notwendig ist, um Asteroiden mit bestimmten Größen auszuschalten und in ungefährliche kleinere Brocken zu zerschießen…

Physiker schießen Mini-Asteroiden mit Lasern ab – Experimente sollen Abwehr gefährlicher Brocken aus dem All simulieren weiterlesen

Schizophrenie durch Kindheitstraumata verursacht – Missbrauch führt im späteren Leben zu Symptomen wie Halluzinationen

Kaputtes Spielzeug: Missbrauch brennt sich ein (Foto: pixelio.de,  Jörg Sabel)
Kaputtes Spielzeug: Missbrauch brennt sich ein (Foto: pixelio.de, Jörg Sabel)

Melbourne, 13.03.18 – Personen mit Schizophrenie könnten von maßgeschneiderten Behandlungen und einer größeren Selbstbestimmung profitieren. Forscher des National Centre of Excellence for Youth Mental Health http://orygen.org.au (Orygen) haben zusammen mit mehreren Forschungseinrichtungen einen Zusammenhang zwischen Kindheitstraumata und einigen der häufigsten Symptome der Krankheit hergestellt…

Schizophrenie durch Kindheitstraumata verursacht – Missbrauch führt im späteren Leben zu Symptomen wie Halluzinationen weiterlesen

Revolution im Kampf gegen Cholera – Forscher halten trinkbares Gegengift für möglich

Sauberes Trinkwasser: Nicht überall Standard (Foto: Peter Freitag, pixelio.de)
Sauberes Trinkwasser: Nicht überall Standard (Foto: Peter Freitag, pixelio.de)

Göteborg/Dallas (pte/12.03.2018/06:10) Forscher der Universität Göteborg http://gu.se und des Southwestern Medical Center http://utsouthwestern.edu der University of Texas in Dallas haben im Kampf gegen Cholera einen bedeutenden Fortschritt gemacht. Ein trinkbares Gegengift könnte Menschen in Regionen, in denen es nur unzureichenden Impfschutz gibt, vor einer Infektion schützen, so Ulf Yrlid, Professor für Immunologie an der Sahlgrenska Academy der Universität Göteborg…

Revolution im Kampf gegen Cholera – Forscher halten trinkbares Gegengift für möglich weiterlesen

Forscher lehren Computern, per Cloud zu lernen – Deduktives Denken als Ziel – Experten sehen auch ethische Probleme

Digitales Gehirn: Kontrollverlust soll verhindert werden (Foto: utsa.edu)
Digitales Gehirn: Kontrollverlust soll verhindert werden (Foto: utsa.edu)

San Antonio/Hamburg (pte/06.03.2018/06:10) Eine Studie des Open Cloud Institute der Universität von Texas in San Antonio http://opencloud.utsa.edu beschreibt eine neue, Cloud-basierte Lernplattform für Künstliche Intelligenz (KI), welche es Maschinen ermöglichen soll, wie Menschen zu lernen. Geschehen soll dies durch die „Cloud-eLab“, in der beispielsweise der Austausch zwischen Lehrern und Schülern aufgezeichnet und Entscheidungen über wahre und unwahre Aussagen abgespeichert werden sollen. Paul Rad, stellvertretender Leiter des Instituts und Nicole Beebe, Professorin des Cyber Center for Security and Analytics der Universität http://business.utsa.edu/cybercenter untersuchten hierfür, wie sich Bildung und Verständnis in den vergangenen fünf Jahrhunderten entwickelt haben. Ziel war es, sich ein besseres Bild davon zu machen, Computern deduktives Denken beibringen zu können…

Forscher lehren Computern, per Cloud zu lernen – Deduktives Denken als Ziel – Experten sehen auch ethische Probleme weiterlesen

Stress verfestigt flexibles Material wie Muskel – US-Wissenschaftler entwickeln Schutzhülle für empfindliche Geräte

Test des neuen Materials im Labor (Foto: Christopher Gannon, iastate.edu)
Test des neuen Materials im Labor (Foto: Christopher Gannon, iastate.edu)

Ames, 18.02.18 – Wenn man ein Material, das Forscher der Iowa State University http://iastate.edu in Ames entwickelt haben, krümmt oder verdreht, versteift es sich wie ein Muskel, der angespannt wird. Labortests haben gezeigt, dass das Material das 50-Fache seines Gewichts tragen kann, wenn es gestresst wird. Es benötigt keinerlei Einflüsse von außen wie andere Materialien, bei denen ähnliche Änderungen auftreten, wenn sie mit Licht bestrahlt oder erwärmt werden…

Stress verfestigt flexibles Material wie Muskel – US-Wissenschaftler entwickeln Schutzhülle für empfindliche Geräte weiterlesen

Forscher sehen in Bakterien intelligente Krieger – Mikroorganismen bekämpfen sich, halten bei Gefahr aber zusammen

Bakterienkolonien im Kampf gegeneinander (Foto: Kevin Foster, Despoina Mavridou)
Bakterienkolonien im Kampf gegeneinander (Foto: Kevin Foster, Despoina Mavridou)

Oxford, 05.02.18 – „Game of Thrones“ der Bakterien nennen Forscher der University of Oxford http://ox.ac.uk ein unerwartetes Verhalten von Mikroorganismen, das sie entdeckt haben. Die kampfeslustigen Bakterien entwickeln sogar eigene Taktiken und Strategien. Sie gehen ähnlich vor wie Armeen, wie Forschungsleiter Kevin Foster festgestellt hat. Zu verstehen, wann und wie Bakterien Gifte absondern und andere Mikroorganismen aus dem Feld schlagen, sei wichtig, um nachvollziehen zu können, wie sich Infektionen ausbreiten…

Forscher sehen in Bakterien intelligente Krieger – Mikroorganismen bekämpfen sich, halten bei Gefahr aber zusammen weiterlesen

Bakterien verdauen giftige Metalle und bilden Gold – Wissenschaftler klären biochemische Prozesse um C. metallidurans

Bakterium C. metallidurans bildet winzig kleine Gold-Nuggets (Foto: asm.org)
Bakterium C. metallidurans bildet winzig kleine Gold-Nuggets (Foto: asm.org)

Halle/München/Adelaide, 31.01.2018 – Das Bakterium C. metallidurans bezieht aus einem Schwermetall-Gemisch wertvolle Spurenelemente, ohne sich dabei selbst zu vergiften. Dabei bildet es winzige Goldnuggets. Welche molekularen Prozesse dabei in den Bakterien ablaufen, hat nun ein Forscherteam der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg http://uni-halle.de , der Technischen Universität München http://tum.de und der australischen Universität Adelaide herausgefunden. Ihre Ergebnisse werden in der Fachzeitschrift „Metallomics“ der Royal Society of Chemistry vorgestellt…

Bakterien verdauen giftige Metalle und bilden Gold – Wissenschaftler klären biochemische Prozesse um C. metallidurans weiterlesen

Funktion des Immunsystems von Bakterien geklärt – Grundlage für neue Arzneimittel, welche die Abwehrkräfte ausschalten

Bakterien, auf denen die viel kleineren Phagen sitzen (Bild: weizmann.ac.il)
Bakterien, auf denen die viel kleineren Phagen sitzen (Bild: weizmann.ac.il)

Rehovot, 31.01.18 – Bakterien verfügen über ein ausgeklügeltes Immunsystem, das sie vor Angriffen von Viren schützt, den sogenannten Phagen. Es hilft auch gegen Medikamente, mit denen bakterielle Erkrankungen bekämpft werden, sodass sie unwirksam werden. Zu diesem Schluss kommen Forscher um Rotem Sorek vom Weizmann Institute of Science http://weizmann.ac.il in ihrer aktuellen Arbeit. Das Wissen könnte zu neuen Arzneimitteln führen, die die Abwehrkräfte von gefährlichen Bakterien schwächen oder gar ausschalten…


Funktion des Immunsystems von Bakterien geklärt – Grundlage für neue Arzneimittel, welche die Abwehrkräfte ausschalten weiterlesen

Wer, wie, was und warum? Universelle Faszien – Das Faszienierend-Interview auf Hallo-Holstein liefert die Antworten

Scharbeutz, 29.01.18 – Erster Teil des großen Faszien-Interviews auf Hallo-Holstein – in 3 Teilen erklären unsere Faszien-Profis was Faszien sind, wie und warum diese funktionieren und trainiert werden sollten, außerdem welche Rolle die richtige Ernährung für gesunde Faszien und funktionelles Training einnimmt…

Wer, wie, was und warum? Universelle Faszien – Das Faszienierend-Interview auf Hallo-Holstein liefert die Antworten weiterlesen

Forscher bauen dünnste Quantenspiegel der Welt – Konstruktion aus Molybdän und Selen hat großes Anwendungspotenzial

Winzige Spiegel: Erfolg für Quantenforschung (Foto: flickr.com/XoMEoX)
Winzige Spiegel: Erfolg für Quantenforschung (Foto: flickr.com/XoMEoX)

Cambridge/Zürich (pte/25.01.2018/06:05) Forscher der Harvard University http://harvard.edu und des Institute for Quantum Electronics http://www.iqe.phys.ethz.ch der ETH Zürich haben die bislang dünnsten Spiegel der Welt hergestellt. Die winzigen Strukturen bestehen aus einer Schicht eines Materials, das sich aus den chemischen Elementen Molybdän und Selen zusammensetzt und lediglich die Breite eines einzelnen Atoms aufweist. Die Konstruktion aus Molybdändiselenid (MoSe2) soll ein vielfältiges Anwendungspotenzial im Bereich spezieller Sensoren und Laser-gesteuerter Computerchips haben… 

Forscher bauen dünnste Quantenspiegel der Welt – Konstruktion aus Molybdän und Selen hat großes Anwendungspotenzial weiterlesen