Topthemen

Neueste Meldungen



Gesundheit und Medizin

Forscher finden neues Zecken-Bakterium im Fuchs - Potenziell zoonotischer Erreger womöglich auf Menschen übertragbar

Wien - Forscher der Veterinärmedizinischen Universität Wien http://vetmeduni.ac.at haben in einem Rotfuchs aus Vorarlberg eine neue Form des Bakteriums Candidatus Neoehrlichia entdeckt. Der Erreger ist möglicherweise auch auf den Menschen übertragbar. Die Ergebnisse wurden im Fachblatt "Parasites & Vectors" veröffentlicht.Foto: vetmeduni.ac.at, Philipp Berger

Weiterlesen...

Moskitos mit "Resistenz-Gen" gegen Malaria immun - Verhinderung der Krankheitsübertragung auf den Menschen als Ziel

Irvine - Forscher der University of California https://uci.edu haben gentechnisch veränderte Moskitos gezüchtet, die einer Infektion durch Malaria widerstehen. Funktioniert dieses Verfahren auch außerhalb des Labors, könnte damit verhindert werden, dass die Insekten die Krankheit auf den Menschen übertragen. Das Team um Anthony James fügte ein neues "Resistenz-Gen" in die DNA der Moskitos ein. Dafür wurde Crispr eingesetzt, ein relativ neues Verfahren zur Erzeugung von gentechnisch veränderten Organismen.Foto: pixelio.de, luise

Weiterlesen...

Schizophrenie: Gehirnfalte bewirkt Halluzinationen - Ausdehnung des Paracingulate Sulcus von entscheidender Bedeutung

Cambridge - Unterschiede in einem wichtigen Bereich des Gehirns sind für Halluzinationen bei Schizophrenie-Patienten verantwortlich, wie Forscher der University of Cambridge http://cam.ac.uk herausgefunden haben. Diese Verschiedenheiten konnten bei Betroffenen mit und ohne Halluzinationen nachgewiesen werden.Foto: cam.ac.uk, Jane Garrison

Weiterlesen...

HIV-Präparat gegen Alkoholismus als neuer Ansatz - Forscher arbeiten gegenwärtig an Kombinationsbehandlung für Heilung

Melbourne - Das Medikament Antabus, das seit langem zur Behandlung von Alkoholikern eingesetzt wird, könnte laut einer Studie der University of Melbourne http://unimelb.edu.au das HI-Virus aus seinen Verstecken im Körper treiben. Auch unter der Bezeichnung Disulfiram bekannt, führt das Mittel bei Alkoholabhängigen dazu, dass sie beim gleichzeitigen Konsum von Alkohol erbrechen müssen. Die Forschungsergebnisse wurden in "The Lancet" http://thelancet.com veröffentlicht.Foto: pixelio.de, Dirk Kruse

Weiterlesen...

Geschmacksstoffe gegen Blutkrebs einsetzbar - Natürlich vorkommende Substanzen werden chemisch modifiziert

Forscher der Universität Leipzig http://zv.uni-leipzig.de haben eine Methode entwickelt, mit der ein Geschmacksstoff in einen Hemmstoff zur Bekämpfung von Blutkrebszellen verwandelt werden kann. Der scharfe Geschmack von Chili und Peperoni stammt von einer Klasse natürlich vorkommender Moleküle, den sogenannten Capsaicinoiden. Die Experten haben ihre Ergebnisse im Magazin "ACS Chemical Biology" veröffentlicht.Foto: pixelio.de/Stefanie Salzer-Deckert

Weiterlesen...

Neuer Antibiotika-Cocktail tötet MRSA-Keime - Drei unwirksame Medikamente sind gemeinsam hocheffizient

Ein neuer Mix aus drei Antibiotika, die einzeln nichts gegen multiresistente Staphylokokken (MRSA) ausrichten, scheint gegen die gefährlichen Keime zu wirken. Forscher der Washington University School of Medicine http://medicine.wustl.edu haben damit nicht nur im Laborversuch Erfolg gehabt. Auch bei "MRSA-Mäusen" hat der Cocktail die Infektion tatsächlich geheilt. "Der Einsatz der Arznei-Kombination bei Menschen könnte potenziell schnell beginnen, da alle drei Antibiotika von der FDA zugelassen sind", sagt Gautam Dantas, Professor für Pathologie und Immunologie. Foto: Robert Boston

Weiterlesen...

Aspirin: Studie untersucht Wirksamkeit gegen Krebs - 11.000 Patienten in ganz Großbritannien nehmen an dem Großprojekt teil

Die laut eigenen Angaben weltgrößte klinische Studie zur Wirksamkeit von Aspirin hat in Großbritannien begonnen. Untersucht werden soll, ob das Medikament ein erneutes Auftreten von Krebs verhindern kann. An dem Projekt werden rund 11.000 Personen teilnehmen, die bereits im frühen Stadium an Darm-, Brust, Prostata-, Magen- oder Speiseröhrenkrebs erkrankt sind. Cancer Research UK http://cancerresearchuk.org und das National Institute for Health Research http://nihr.ac.uk finanzieren das Projekt.Foto: pixelio.de, Jens Goetzke

Weiterlesen...

Malaria: Gefahr der Arzneimittelresistenz steigt - Parasit aus Südostasien könnte sich auch in Afrika ausbreiten

Ein arzneimittelresistenter Malariaparasit aus Südostasien kann auch Moskitoarten in Afrika infizieren. Zu diesem Ergebnis kommt das National Institute of Allergy and Infectious Disease http://www.niaid.nih.gov . Die Übertragungsexperimente wurden zwar im Labor durchgeführt, sie legen jedoch nahe, dass die Ausbreitung dieses tödlichen Virenstammes möglich ist.Foto: pixelio.de/Hans Baulig

Weiterlesen...

Gegen Resistenzen: Gentechnik für Antibiotika 2.0 - Spezielle Gen-Kombinationen sollen weitere Wirkstoffe hervorbringen

Im Kampf gegen antibiotikaresistente Krankheitserreger setzt ein britisch-ägyptisches Forscherteam auf Gentechnik. Sie haben neue Methoden entwickelt, um für die Erzeugung biosynthetisch hergestellter Antibiotika relevante Gene zu manipulieren. Das soll die Schaffung neuer Moleküle mit antibiotischen Eigenschaften erleichtern. Ein entsprechender Machbarkeitsbeweis ist dem Team bereits gelungen, wie es im Journal "Applied and Environmental Microbiology" berichtet.Foto: york.ac.uk

Weiterlesen...

Rotwein und Schokolade verlangsamen Alzheimer - Enthaltenes Resveratrol gibt Forschern Hoffnung auf neue Therapien

Die in Weintrauben sowie in Rotwein und dunkler Schokolade enthaltene Chemikalie Resveratrol verlangsamt das Fortschreiten von Alzheimer. Zu diesem Schluss kommt eine Studie des Georgetown University Medical Centre http://gumc.georgetown.edu . Laut den Experten wurde das Mittel bereits mit der Behandlung von mit dem Alter in Zusammenhang stehenden Krankheiten wie Krebs, Diabetes und neurologischen Problemen in Zusammenhang gebracht.Foto: pixelio.de, Rike

Weiterlesen...

"Generation Red Bull" trinkt viel zu süßen Alkohol - Industrie versieht immer häufiger Bier und Wein mit Sirup oder Aromen

Alkoholische Getränke werden immer süßer, weil die Industrie großes Umsatzpotenzial in der "Energy-Drink-Generation" sieht. Kreationen mit Sirup und Aromen erfreuen sich immer größerer Beliebtheit und geben den Trend an. "Wir leben in einer Zeit, in der junge Leute nicht mehr das trinken, was ihre Eltern auswählen. Es wird experimentiert und das ist auf dem Markt spürbar", sagt Craig Clarkson von Heineken.Foto: Lupo/pixelio.de

Weiterlesen...

Spezialbetten haben 40.000 Ebola-Opfer verhindert - Laut Wissenschaftlern hätte finanzielle Hilfe aber viel früher kommen müssen

Die weltweite Reaktion auf die Ebola-Krise in Sierra Leone hat dazu beigetragen, 40.000 Todesfälle zu verhindern. Wäre diese Hilfe jedoch früher angeboten worden, hätten laut einer Studie der London School of Hygiene and Tropical Medicine http://www.lshtm.ac.uk mehr Leben gerettet werden können. Spenden aus Großbritannien in der Höhe von umgerechnet rund 135 Mio. Euro im Sommer 2014 ermöglichten fast 3.000 Krankenhausbetten.Foto: pixelio.de, by-sassi

Weiterlesen...

Rauchen in China: 2030 zwei Mio. Tote befürchtet - Zwei Drittel der Menschen rauchen bereits vor ihrem 20. Lebensjahr

Ein Drittel aller Männer, die in China derzeit unter 20 Jahre alt sind, werden frühzeitig sterben, wenn sie nicht aufhören zu rauchen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Analyse der University of Oxford http://ox.ac.uk , der Chinese Academy of Medical Sciences und des Chinese Center for Disease Control. Laut den in "The Lancet" veröffentichten Ergebnissen beginnen zwei Drittel der Männer vor ihrem 20. Lebensjahr zu rauchen. Rund die Hälfte dieser Männer wird an den Folgen sterben.Foto: pixelio.de/lichtkunst.73

Weiterlesen...

Twitter und Co rauben Schülern den Schlaf - Nächtliches Updaten Alltag - Kinder erst ab Mitternacht im Bett

Einer von fünf Teenagern wacht beinahe jede Nacht auf, um seine empfangenen Nachrichten auf dem Smartphone zu lesen oder selbst etwas zu posten. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie des Wales Institute of Social and Economic Research, Data and Methods (WISERD). Detaillierte Ergebnisse werden diese Woche auf der British Educational Research Association's Annual Conference präsentiert.Foto: Rainer Sturm/pixelio.de

Weiterlesen...

Stillen gehört zum Leben

Muttermilch ist die beste Nahrung für Säuglinge: Sie ist gut verdaulich, enthält Abwehrstoffe, ist immer verfügbar, hygienisch einwandfrei, richtig temperiert und muss nicht zubereitet werden. Stillende Mütter sind daher unabhängig und könnten ihre Säuglinge jederzeit und an jedem Ort bei Bedarf stillen.

Weiterlesen...

Krebs: Roboter entfernen Tumore besser als Pillen - Ausgereifte Ultraschalltechnik kommt ohne Chirurgie und Pharmaka aus

Das aus der Universität von Genua http://unige.it hervorgegangene Start-up Camelot Biomedical Systems hat eine innovative Methode zur Therapierung von Krebs entwickelt. Mit ihrer Hilfe können Tumore in nichtinvasiver Weise und ohne Einsatz von Pharmaka bekämpft werden.Foto: unige.it

Weiterlesen...

Briten prellen Gesundheitssystem um 7,7 Mrd. Euro - Regierung beschwichtigt und bezeichnet Analyse als "höchst spekulativ"

Der nationale Gesundheitsdienst Großbritanniens, der National Health Service (NHS), könnte pro Jahr bis zu 5,7 Mrd. Pfund (rund 7,7 Mrd. Euro) durch Betrügereien verlieren. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Studie unter der Leitung von Jim Gee, dem ehemals obersten Betrugsbekämpfer des NHS.

Weiterlesen...

Brustkrebs: Gene liefern Hinweise auf Rückfallrisiko - Behandlung soll wesentlich früher einsetzen und hochspezifisch wirken

Wissenschaftler des Wellcome Trust Sanger Institute http://sanger.ac.uk haben einen genetischen Hinweis darauf entdeckt, warum es bei manchen Brustkrebserkrankungen zu einem Rückfall kommt. Diese Ergebnisse sollten in Zukunft auch bessere Therapien bringen. Laut dem Team um Lucy Yates führen bestimmte Kombinationen von Genen in Tumoren eher dazu, dass der Krebs wieder auftritt.Foto: pixelio.de/Ch. Herzau-Weisel

Weiterlesen...

Aids-Medikament Daraprim um 5.000 Prozent teurer - Eine Dosis kostet laut Turing Pharmaceuticals in Herstellung einen Dollar

New York - Das Aids-Medikament Daraprim wird jetzt für 750 Dollar (rund 665 Euro) pro Dosis verkauft - und das, obwohl es in der Herstellung gerade einmal einen Dollar kostet. Martin Shkreli, der CEO von Turing Pharmaceuticals, verteidigt diese Entscheidung. Die Firma hat die Rechte an dem Medikament erst im August erworben. Laut Shkreli sollen die so erzielten Mehreinnahmen in die Forschung für neue Medikamente investiert werden.Foto: pixelio.de, Tim Reckmann

Weiterlesen...

Afrika meldet 50 Prozent weniger Malariafälle - Weitere Anstrengungen nötig - Jeden Tag stirbt daran ein Kind

Fast 700 Mio. Malariafälle konnten in Afrika durch gemeinsame Anstrengungen seit dem Jahr 2000 verhindert werden. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der University of Oxford http://ox.ac.uk . Laut den in "Nature" http://nature.com veröffentlichten Ergebnissen ist die Zahl der Infektionen auf diesem Kontinent insgesamt um 50 Prozent zurückgegangen - großteils dank Moskitonetzen.Foto: pixelio.de, Hans Baulig

Weiterlesen...

Wissens- und Impflücken vor der Influenzasaison 2015/2016

Ältere und chronisch Kranke haben neben Schwangeren ein höheres Risiko, dass eine Influenza-Erkrankung schwer verläuft und Komplikationen lebensbedrohlich werden können. In der vergangenen Grippesaison war die Altersgruppe über 60 Jahren besonders von schweren Krankheitsverläufen betroffen, das zeigt der neue Influenzasaisonbericht der Arbeitsgemeinschaft Influenza des Robert Koch-Instituts (RKI), der jährlich im September, vor Beginn des optimalen Impfzeitraums Oktober bis November, veröffentlicht wird.

Weiterlesen...

Teenager missbrauchen E-Zigaretten für Marihuana - Forschung belegt: Cannabis-Dampf verdeckt klassischen Haschgeruch

Jugendliche in den USA verwenden E-Zigaretten nicht mehr nur zum Rauchen, sondern immer öfter auch zur Erlangung eines Rausches. Zu diesem Schluss kommt eine aktuelle Studie der Yale University http://yale.edu . Demnach trifft die beabsichtigte Zweckentfremdung bereits fast jeder fünften Teenager.Foto: pixelio.de/Jürgen Weidlich

Weiterlesen...

Kindersterblichkeit seit 1990 halbiert - Handlungsbedarf aber weiter in Ländern südlich der Sahara

Die Kindersterblichkeit ist laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und nach Angaben von UNICEF seit 1990 um mehr als die Hälfe zurückgegangen. Vor 25 Jahren starben 12,7 Mio. Kinder unter fünf Jahren. 2015 soll diese Zahl erstmals unter sechs Mio. sinken. Die Hilfsorganisationen warnen jedoch, dass weiterhin große Herausforderungen bestehen.Foto: pixelio.de, Ulla Trampert

Weiterlesen...

Krebstherapie: Wespengift tötet Tumorzellen ab - Mediziner legen große Hoffnung auf völlig neue Art von Medikamenten

Das Gift einer in Brasilien beheimateten Wespe könnte laut einer Studie von Wissenschaftlern der Universidade Estadual Paulista als Waffe im Kampf gegen Krebs eingesetzt werden. Das Gift tötete bei Versuchen im Labor Krebszellen ab, ohne dabei normale Zellen anzugreifen. Laut dem Team um Joao Ruggiero Neto führt der neue Behandlungsansatz mit dem Gift MP1 zur Anbindung an die Tumorzellen und einer Freisetzung von lebenswichtigen Molekülen.Foto: unesp.br/Mario Palma

Weiterlesen...

Neuer Helm ändert bei Gewalteinwirkung seine Farbe - Sportler und Radfahrer profitieren von schnellerer Diagnose bei Unfällen

Ein Helm, der durch eine spezielle Kristall-Beschichtung je nach Krafteinwirkung seine Farbe verändert, könnte für Profisportler und Amateure in der Erstversorgung eine große Hilfe sein. Wissenschaftler der University of Pennsylvania haben ein erstes Modell, das optisch die Ausmaße einer Kopfverletzung anzeigen kann, entwickelt.Foto: Wayne Heffner/pixelio.de

Weiterlesen...

Energiekrise führt zu Zelltod bei Parkinson - Mitochondrien verausgaben sich bei Versorgung komplexer Neuronen

Forscher der University of Montreal haben herausgefunden, dass Nervenzellen bei der Krankheit Parkinson eine Art Energiekrise erleben. Die betroffenen Neuronen brauchen eine ungewöhnlich hohe Energiezufuhr um ihre Aufgabe, Bewegungen zu regulieren, erfüllen zu können, was zu einer frühzeitigen Erschöpfung führt.Foto: flickr.com/Taylor Maley

Weiterlesen...

Parkinson: Neues Medikament auf der Überholspur

Ein Medikament, das bereits seit Jahrzehnten zur Behandlung von Lebererkrankungen eingesetzt wird, verlangsamt laut Wissenschaftlern der University of Sheffield auch das Fortschreiten der Parkinson-Krankheit. Das Forschungsprojekt unter der Leitung des Sheffield Institute of Translational Neuroscience unterstützt die schnelle Zulassung von Ursodeoxycholsäure (UDCA) für klinische Studien mit Patienten.Foto: pixelio.de, Tim Reckmann

Weiterlesen...

Reif für die Tonne: Elektronische Gesundheitskarte erstickt in Problemen

Hamburg - Und täglich grüßt das Murmeltier: Wieder einmal werden die Tests für die elektronische Gesundheitskarte (eGK) verschoben. Hieß es einst, im Oktober 2014 gehe es los, folgte alsbald der neue Starttermin April 2015, dann November 2015 und nun 1. Quartal 2016.

Weiterlesen...

Vierte BfR-Summer School zur Bewertung und Kommunikation von Lebensmittelrisiken

Globale Warenströme bestimmen heute den Lebensmittelmarkt. Hier sind umfassende Qualifikationen aller beteiligten Akteure notwendig, um die Sicherheit von Lebensmitteln weltweit und grenzüberschreitend zu gewährleisten. Dazu gehören auch die fundierte Bewertung und Kommunikation von stofflichen und mikrobiellen Risiken, die von Lebensmitteln ausgehen können.

Weiterlesen...

US-Schüler leiden massiv unter Schlafmangel - Früher Schulbeginn gefährdet Gesundheit und hemmt Konzentration

Atlanta - US-Jugendliche starten zu früh in den Schulalltag und leiden dadurch an Konzentrationsmangel und gesundheitlichen Problemen, was sich negativ auf den schulischen Erfolg auswirkt. Dies hat das Center for Disease Control and Prevention CDC http://cdc.gov auf Basis einer Datenerhebung des Schools and Staffing Survey für das Schuljahr 2011/12 zum Thema Schulstartzeiten ermittelt.Foto: Alexandra H./pixelio.de

Weiterlesen...

Weitere Beiträge...

Teile diesen Beitrag...

  • Twitter
  • Facebook