Topthemen

Neueste Meldungen



Gesundheit und Medizin

Online-Kauf von Muttermilch ist gefährlich - Experten weisen auf Verunreinigungen und Krankheiten hin

London - Medizinisches Fachpersonal warnt davor, Muttermilch aus dem Internet zu beziehen - häufig aufzufindende Verunreinigungen stellen ein Gesundheitsrisiko für Babys dar. Im BMJ (British Medical Journal) plädieren die Fachleute, u.a. von der Queen Mary University of London http://qmul.ac.uk , dafür, den Muttermilchmarkt besser zu regulieren.Foto: flickr.com/Mothering Touch

 

Weiterlesen...

Ebola-Ausbruch: Virus mutiert nicht ungewöhnlich - Krankheit wird offenbar doch nicht tödlicher oder ansteckender

Bethesda - Befürchtungen, dass die derzeitige Ebola-Epidemie durch ein tödlicheres, sich schneller ausbreitendes oder leichter übertragbares Virus hervorgerufen worden sein könnte, scheinen einer Studie des National Institute of Allergy and Infectious Diseases (NIAID) http://www.niaid.nih.gov zufolge unbegründet. Die genetische Analyse hat ergeben, dass die Mutation im Verlauf der Zeit ähnlich stattgefunden hat wie bei früheren, kleineren Ausbrüchen der Krankheit.Foto: pixelio.de, tokamuwi

 

Weiterlesen...

Brief statt Mausklick: TK-Verwaltungsrat kritisiert Entscheidung gegen Online-Wahlen

Hamburg - Wählen per Mausklick - vorerst ist das vom Tisch. Anders als zuvor diskutiert und im Koalitionsvertrag von Union und SPD vereinbart, bringt die Bundesregierung nun doch keine gesetzliche Neuregelung auf den Weg, die Online-Wahlen für die Versichertenparlamente der Krankenkassen ermöglicht. Stattdessen dienen auch bei der nächsten Sozialwahl 2017 wieder ausschließlich die Briefkästen der Bundesrepublik als Wahlurne. Der Verwaltungsrat der Techniker Krankenkasse (TK) kritisiert diese verpasste Chance.

 

Weiterlesen...

Ebola: Kinder sterben schneller als Erwachsene - Für Babys sind die Folgen der Krankheit fataler als für ältere Generation

London - Das Ebola-Fieber ist für kleine Kinder tödlicher als für Erwachsene. Zu diesem Ergebnis ist eine Studie des Imperial College London http://imperial.ac.uk und der Weltgesundheitsorganisation http://who.int gekommen. Es zeigte sich, dass 90 Prozent der Kinder unter einem Jahr, bei denen eine Infektion vermutet wurde, gestorben sind. Im Vergleich dazu sind nur 65 Prozent der betroffenen Erwachsenen in Guinea, Liberia und Sierra Leone der Krankheit erlegen.Foto: pixelio.de, tokamuwi

Weiterlesen...

Ebola: Weltweite Untätigkeit führte zu Eskalation - Ärzte ohne Grenzen machen WHO und Regierungen verantwortlich

Paris - Eine "weltweite Koalition der Untätigkeit" hat zum weltweit tödlichsten Ausbruch von Ebola beigetragen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie von Ärzte ohne Grenzen https://aerzte-ohne-grenzen.at . Ein Jahr nach der Bekanntgabe des Ausbruchs ist laut der Hilfsorganisation klar, dass frühes Ansuchen um Hilfe von den lokalen Regierungen aber auch von der Weltgesundheitsorganisation http://who.int ignoriert wurde. Zahlreiche Institutionen hätten versagt. Das habe zu tragischen und vor allem vermeidbaren Folgen geführt.Foto: WHO

Weiterlesen...

Neuer Bluttest erkennt Auslöser für Infektionen - Innerhalb von zwei Stunden liegen die Ergebnisse vor

Tirat Carmel - Ein neuer Bluttest kann innerhalb von zwei Stunden herausfinden, ob eine Infektion von Bakterien oder Viren hervorgerufen wird. Israelische Wissenschaftler haben den Test in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen MeMed http://me-med.com entwickelt. Mit diesem Test könnte laut den Forschern verhindert werden, dass Patienten Antibiotika erhalten, obwohl es nicht notwendig ist. Laut BBC arbeitet das Team bereits an einem tragbaren Gerät, das den Test, der sich noch im Versuchsstadium befindet, durchführen kann.Foto: pixelio.de, Andrea Damm

 

Weiterlesen...

Online-Unterstützung für Patienten hilfreich - Facebook zeigt aber auch soziale Ungleichheiten auf

Hanover - Social Media kann ein wichtiges Werkzeug darstellen, um Patienten oder ihre Angehörigen zu unterstützen - vorausgesetzt, sie verfügen auch offline über die passenden Ressourcen. Das haben Forscher am Dartmouth College http://dartmouth.edu festgestellt. Untersucht wurde, wie Patienten und ihre Familien über Facebook Rückhalt finden.Foto: pixelio.de/Philipp Flury

 

Weiterlesen...

Kosten für Diabetes bremsen Entwicklungsländer - Gesundheitsausgaben explodieren - Chancen am Arbeitsmarkt sinken

London - Diabetes senkt nicht nur die Karrierechancen und die damit verbundenen Verdienstmöglichkeiten der Betroffenen, sondern verursacht darüber hinaus enorme globale Kosten. Höhere Investitionen in die Prävention könnten die Kostenspirale jedoch eindämmen. Das haben Forscher der University of East Anglia http://www.uea.ac.uk in Zusammenarbeit mit dem University College London http://ucl.ac.uk sowie dem Centre for Health Economics at the University of York http://york.ac.uk/che ermittelt.Foto: pixelio.de/Vogel

 

Weiterlesen...

Nadelfreies Impfsystem entwickelt

Neue Werkstoffe steigern die Material- und Energieeffizienz, verbessern unsere Lebensqualität und erhöhen die Wettbewerbsfähigkeit der Industrie. Innovationen durch neue Materialen sind vielfältig: weniger Kraftstoffverbrauch durch leichtere Fahrzeugkarosserien bei gleichzeitig verbesserter Stabilität, weniger Arbeitsunfälle durch bessere Schutz- und Funktionskleidung, robustere Handys durch stoßfeste Kunststoffe und kratzresistente Oberflächen. Beispielsweise wurde in dem vom Bundesforschungsministerium geförderten Projekt "BioInjekt" ein neuartiges Impfsystem entwickelt, das ohne Injektionsnadel funktioniert.

 

Weiterlesen...

Neuer Roboter nimmt Senioren Alltagsarbeiten ab - Einkaufen, Müllentsorgung sowie persönliche Sicherheit als Aufgaben

Peccioli/Pisa - Das in Peccioli bei Pisa beheimatete Istituto di Biorobotica della Scuola Superiore Sant'Anna http://www.sssup.it hat einen zur Unterstützung älterer Menschen entworfenen Roboter vorgestellt. Die Maschine kann ein Vielzahl von im Alltag anfallenden Aufgaben wahrnehmen. In das vor kurzem vor der EU-Kommission in Brüssel präsentierte Projekt "Robot-Era" waren 70 Rentner involviert. Dabei wurden auch finanzielle Aspekte, mögliche Geschäftsmodelle und Vermarktungsmöglichkeiten untersucht.Foto: sssup.it

 

Weiterlesen...

HIV-Interaktion mit Mikroskopietechnik analysiert - Miteinander verknüpfte Nukleoporine Nup153 und Tpr untersucht

Mailand/Paris - Das zum Nationalen Forschungsrat CNR gehörende Istituto di Tecnologie Biomediche http://www.itb.cnr.it hat zusammen mit dem französischen Institut Pasteur http://www.pasteur.fr in Paris eine aufschlussreiche Entdeckung zum Verlauf von durch Immunschwächen bedingten Pathologien gemacht. Die von ihnen untersuchte Interaktion des Virus und dem in den Kernporen enthaltenen Protein ebnet den Weg für innovative Ansätze zur Behandlung von HIV1 und Aids.Foto: pixelio.de, Kai Stachowiak

 

Weiterlesen...

Chronische Schmerzen oft emotionaler registriert - EEGs analysiert: Bisher nicht vermutete Bereiche des Gehirns aktiv

München - Chronische Schmerzen sind nicht nur schwer zu behandeln, sondern werden im Gehin emotionaler verarbeitet als kurzfristige Leiden, wie Forscher der Technischen Universität München (TUM) http://www.tum.de herausgefunden haben. Das Team untersuchte die Schmerzwahrnehmung und ging der Frage nach, wie die Dauer des Schmerzes oder die Wirkung eines Placebos die Aktivitäten im Gehirn beeinflussen.Foto: pixelio.de, Sigrid Rossmann

 

Weiterlesen...

Bekanntes Epilepsie-Mittel hilft auch bei Alzheimer - Medikament erhöht Gedächtnisleistung

Baltimore - Ein Medikament gegen Epilepsie hilft auch Alzheimer-Patienten. Das haben Forscher an der Johns Hopkins University http://jhu.edu herausgefunden. Das Präparat beruhigt Hyperaktivität im Gehirn. "Gleichzeitig verbessert es die Speicherleistungen", sagt Michela Gallangher, Neurowissenschaftlerin und Leiterin der Studie. Gerade diese erhöhte Gedächtnisleistung sei für Alzheimer-Patienten sinnvoll.Foto: pixelio.de, I-vista

 

Weiterlesen...

Super-Seide soll Medizin revolutionieren

Madrid - In Spanien wurde die stärkste Spinnenseide der Welt hergestellt, die künftig sogar in der regenerativen Medizin Anwendung finden könnte. Wissenschaftler der Universidad Politécnica de Madrid (UPM) http://upm.es/internacional haben, inspiriert von der Seidenherstellung in der spanischen Stadt Murcia, ein Verfahren entwickelt, um die besonders widerstandsfähige Spinnenseide zu produzieren.Foto: pixelio.de/angieconscious

 

Weiterlesen...

Forscher tüfteln an Wundermittel für ewiges Leben - Alterung wird eingedämmt, Krankheiten oder Beschwerden gelindert

San Diego - Forscher des Scripps Research Institute http://scripps.edu haben eine neue Klasse von Präparaten entwickelt, die den Alterungsprozess einbremsen. Krankheiten an Gelenken und Herz sollen so gelindert und die gesunde Lebensspanne verlängert werden. "Wir sehen die Studie als einen ersten großen Schritt an, einmal den älteren Patienten bedenkenlos Medizin zu verabreichen, die die Spanne ihres gesunden Lebens verlängert und altersrelevante Krankheiten oder Beschwerden behandelt", so der Leadautor der Studie, Paul Robbins.Foto: pixelio.de/joujou

 

Weiterlesen...

Gen PTX3 verhindert Streuen von Krebstumoren - Entzündungshemmende Wirkung von Vorteil

Mailand - Forscher am Mailänder Humanitas Research Hospital http://humanitas.it haben die Grundlagen für einen innovativen Ansatz zur Behandlung von Tumorbildungen entdeckt. Das bereits als Tumorsuppressor bekannte und zur Familie der Petraxine gehörende Gen PTX3 kann wegen seiner entzündungshemmenden Wirkung gegen die Vermehrung der Krebszellen eingesetzt werden.Foto: humanitas.it

 

Weiterlesen...

Forscher kopieren komplettes Organ auf einen Chip - Nachgeahmtes Mini-Herz setzt Meilenstein in Medikamenten-Forschung

Berkeley/Bethesda - Ein völlig funktionsfähiges Netzwerk aus pulsierenden Herzmuskelzellen auf einem kleinen Silikon-Chip hat ein Forscherteam von der University of Berkeley http://cjc.edu entwickelt. Mit diesem Hightech-Organ könnten zukünftig sehr viel effektiver Tests von Medikamenten durchgeführt werden, denn Tierversuche sind nicht nur umstritten, sondern oft auch ungenau.Foto: Kevin Healy

 

Weiterlesen...

Karies-Alarm: 2,4 Mrd. Menschen sind unbehandelt - 190 Mio. Neuerkrankungen pro Jahr

London - Mehr als 2,4 Mrd. Menschen leiden weltweit an Karies - und das oft unbehandelt. Zu diesem Ergebnis kommt eine internationale Studie unter der Leitung der Queen Mary University of London http://qmul.ac.uk . Laut den Experten ist es alarmierend, dass dieses Problem in diesem Ausmaß ignoriert werde - und das obwohl Möglichkeiten zur Prävention und Behandlung zur Verfügung stehen.Foto: pixelio.de, Thommy Weiss

 

Weiterlesen...

Milliarden-Deal in der Biotechnik: Bill Gates und Dietmar Hopp bündeln die Kräfte / Gates-Stiftung erwirbt Anteile an Hopp-Unternehmen Curevac und investiert Milliarden in Impfstoffe

Hamburg - Zwei der größten IT-Unternehmer der Welt sorgen jetzt für die bislang größte Transaktion am Biotech-Standort Deutschland. Microsoft-Gründer Bill Gates (60) investiert in die Tübinger Biotechnik-Firma Curevac, an der SAP-Gründer Dietmar Hopp (74) mehrheitlich beteiligt ist. Das berichtet das deutsche Wirtschaftsmagazin BILANZ in seiner am Freitag erscheinenden Ausgabe.

 

Weiterlesen...

Erwachsene erkranken alle fünf Jahre an Grippe - 151 Personen analysiert - Kinder und Jugendliche häufiger betroffen

London - Erwachsene erkranken alle fünf Jahre an einer schweren Grippe. Zu diesem Ergebnis kommen Berechnungen des Imperial College London http://imperial.ac.uk in Zusammenarbeit mit Forschungsinstituten aus den USA und China. Grundlage für diese Berechnungen war eine Feldstudie in China. Bei allen weiteren häufiger auftretenden Erkrankungen handelt es sich laut den Wissenschaftlern um andere Infektionen.Foto: pixelio.de, Maria Lanznaster

 

Weiterlesen...

Bluterkrankheit: Behandlung im Mutterleib denkbar - Experimente mit Mäusen - Immunsystem reagiert weniger auf Therapie

Paris - Die Behandlung der Bluterkrankheit und auch anderen Erbkrankheiten kann bereits im Mutterleib beginnen und sich so die Erfolgsaussichten verbessern. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Untersuchung von INSERM http://inserm.fr mit Mäusen. Probleme bei der Verabreichung des Blutgerinnungsfaktors VIII ließen sich um bis zu 80 Prozent verringern.Foto: pixelio.de, Arzt

 

Weiterlesen...

Hyperaktivitäts-Syndrom erhöht frühes Sterberisiko - Späte Diagnose verkürzt Lebenserwartung laut neuer Studie zusätzlich

Aarhus - Menschen mit einem Aufmerksamkeits-Defizit- beziehungsweise Hyperaktivitäts-Syndrom (ADHD) haben ein erhöhtes Risiko eines frühen Todes. Das haben Forscher der Aarhus Universitet http://au.dk in einer aktuellen Studie herausgefunden. Die im internationalen Fachmagazin "The Lancet" http://thelancet.com veröffentlichte Untersuchung gilt als die bisher umfangreichste zu ADHD und Sterblichkeit.Foto: pixelio.de/twinlili

 

Weiterlesen...

Neuer Hauttest erkennt Alzheimer und Parkinson - Biopsie soll frühere Diagnose ermöglichen - Weitere Tests erforderlich

San Luis Potosi - Ein Hauttest könnte dabei helfen, nur schwer zu diagnostizierende Erkrankungen des Gehirns wie Alzheimer und Parkinson zu erkennen - zumindest, wenn es nach Forschern der Universidad Autonoma de San Luis Potosi http://www.uaslp.mx geht. Demnach macht eine kleine Probe oder Biopsie der Haut die gleichen Proteine sichtbar, die sich bei diesen Krankheiten im Gehirn ablagern.Foto: pixelio.de, Rike

Weiterlesen...

Neue Pille ermöglicht schnelle Krebsdiagnose - Freigesetzte Proteine sollen im Blut einen Krebsbefall anzeigen

Stanford/Washington - Eine neue Pille, die Krebszellen veranlässt, messbare Proteine ins Blut abzugeben, wird derzeit von Wissenschaftlern der Stanford University http://stanford.edu in Kalifornien entwickelt. Die verzeichneten Werte im Blut könnten in der Vorsorge exakt anzeigen, ob ein Patient Krebs hat oder nicht.Foto: Maren Beßler/pixelio.de

 

Weiterlesen...

Indien: Dicke Luft verkürzt Leben um drei Jahre - Fachleute befürchten drastische Auswirkungen für die Wirtschaft

Neu-Delhi - Über die Hälfte der Inder lebt in Regionen, in denen die Luft so stark verschmutzt ist, dass jeder 3,2 Jahre seiner Lebenserwartung einbüßt. Zu diesem Fazit kommt die University of Chicago http://uchicago.edu in Kooperation mit den Universitäten Yale und Harvard. 660 Mio. Inder könnten rund 2,1 Mrd. Jahre als Folge der Luftverschmutzung verlieren - eine enorme Belastung für die Wirtschaft.Foto: K. Wieland Müller

 

Weiterlesen...

Kampf gegen HIV: Neuer Ansatz für Impfung geplant - DNA bei Affen erfolgreich verändert - Versuche beim Menschen ab 2016

La Jolla - Ein radikal neuer Ansatz bei Impfungen schützt Affen laut einer Studie des Scripps Research Institute http://scripps.edu vollständig vor HIV. Impfstoffe sind normalerweise darauf ausgerichtet, das Immunsystem bei der Bekämpfung einer Infektion zu unterstützen. Das Team um Michael Farzan hat jedoch die DNA der Tiere verändert, um den Zellen Eigenschaften zu verleihen, die ihnen einen Kampf gegen das Virus ermöglichen.Foto: pixelio.de, Rike

 

Weiterlesen...

Arbeitslosigkeit zerstört Persönlichkeit zusehends - Psyche verändert sich umso stärker, je länger Erwerbslosigkeit anhält

Stirling - Der durch Arbeitslosigkeit verursachte psychische Schaden ist größer als bisher angenommen. Zu diesem Schluss kommt eine aktuelle Studie der University of Stirling http://stir.ac.uk . Demzufolge leidet nicht nur das persönliche Wohlbefinden unter der Arbeitslosigkeit, sondern auch der Persönlichkeitskern verändert sich ungünstig.Foto: pixelio.de/Picturepointphoto

 

Weiterlesen...

Neues Präparat hilft beim langsamen Rauchstopp - 1.500 Patienten beobachtet - Höhere Chancen durch frühe Einnahme

Washington - Das Medikament Chantix verbessert die Chancen auch jener Raucher bei der Entwöhnung, die noch nicht sofort mit dem Rauchen aufhören wollen. Zu diesem Ergebnis ist die eine neue Studie der Mayo Clinic College of Medicine http://www.mayo.edu/mms gekommen. Die Einnahme erhöht laut den in "JAMA" http://bit.ly/1ADRNXq veröffentlichten Forschungsergebnissen die Chancen auf einen Erfolg deutlich.Foto: pixelio.de, Thorben Wengert

 

Weiterlesen...

Fettleibige Schwangere schaden ihren Kindern - Hohes Risiko für Herzleiden und Schlaganfall

Pisa - Ein großangelegtes europäisches Projekt fordert Aktivitäten zur Verhinderung von Fettsucht bei Frauen im gebärfähigen Alter. Laut dem Team um Patricia Iozzo vom Consiglio Nazionale delle Ricerche http://cnr.it/sitocnr sind Kinder übergewichtiger Mütter später einem größeren Gesundheitsrisiko ausgesetzt. Daher sollte jede Schwangere Zugang zu Ernährungsberatung und Psychologen erhalten.Foto: pixelio.de, www.helenesouza.com

 

Weiterlesen...

Synthetischer Impfstoff für Kinderlähmung geplant - Kein genetisches Material enthalten - Ausrottung der Krankheit als Ziel

San Jose - Forscher arbeiten derzeit an der Entwicklung eines synthetischen Impfstoffes gegen Kinderlähmung. Die Krankheit gilt als fast ausgerottet, weltweit werden jährlich nur noch einige hundert Erkrankungen gemeldet. Der neue Ansatz soll einige Defizite eines bestehenden Impfstoffes ausgleichen und so helfen, den endgültigen Sieg im Kampf gegen die Krankheit zu erzielen.Foto: pixelio.de, D. Schütz

 

Weiterlesen...

Weitere Beiträge...

Teile diesen Beitrag...

  • Twitter
  • Facebook