Topthemen

Neueste Meldungen



Recht und Finanzen

Schutz vor Ausbeutung und Gewalt - Bundeskabinett verabschiedet Entwurf des Prostituiertenschutzgesetzes

Erstmals soll es in Deutschland klare Regeln für die Prostitution geben, um die dort tätigen Frauen und Männer besser zu schützen. Heute (Mittwoch) hat das Bundeskabinett den Entwurf für das "Gesetz zur Regulierung des Prostitutionsgewerbes sowie zum Schutz von in der Prostitution tätigen Personen" beschlossen...

Weiterlesen...

Türkei schiebt widerrechtlich Flüchtlinge nach Afghanistan ab

BERLIN, 23.03.2016 – Nur wenige Stunden nach Inkrafttreten des Flüchtlingsabkommens zwischen der EU und der Türkei haben die Behörden des Landes etwa 30 afghanische Asylsuchende in ihr Herkunftsland abgeschoben. Dies zeigt, dass die Umsetzung des Abkommens unmittelbar das Leben von Flüchtlingen gefährdet...

Weiterlesen...

Greenpeace-Report: Kohlekraftwerke verbrauchen Trinkwasser für eine Milliarde Menschen - Geplante Kraftwerke würden Wassermangel weltweit verschärfen

Hamburg, 22. 3. 2016 - Mit dem Wasserverbrauch aller Kohlekraftwerke ließe sich eine Milliarde Menschen mit Trinkwasser versorgen. Dies belegt ein heute veröffentlichter Greenpeace-Report. Erstmals werden darin die Auswirkungen der weltweit 8400 Kohlekraftwerke auf den aktuellen sowie künftigen Wasserbedarf analysiert...

Weiterlesen...

Wahltrend: Grüne und AfD legen zu, SPD sackt ab - Deutsche sprechen AfD-Chefin Petry Eignung fürs Kanzleramt ab

Von ihren Erfolgen bei den Landtagswahlen in Sachsen-Anhalt, Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz kann die AfD auch bundesweit profitieren. Im stern-RTL-Wahltrend legt sie im Vergleich zur Vorwoche nochmals um zwei Prozentpunkte zu und kommt nun mit 13 Prozent auf ihren bislang höchsten Wert...

Weiterlesen...

United Airlines: Kein Platz für Übergewichtige - Kabine effektiv nutzen: Fluglinie quetscht zehnten Sitz in Reihe

Die Fluggesellschaft United Airlines stockt ab Mai 2016 ihre Economy-Class um jeweils einen Sitz pro Reihe auf. Alle Sitzplätze müssen deshalb um rund drei Zentimeter verschmälert werden, während mehr Entertainment für einen gleichbleibenden Komfort sorgen soll...Foto: NextMedia.com

Weiterlesen...

Rassistische Vorurteile treten immer offener zu Tage – auch in Deutschland

BERLIN, 18.03.2016 – „In vielen Ländern Europas treten rassistische Ressentiments in Gesellschaft und Politik immer offener zu Tage. Das zeigt sich unter anderem an den Erfolgen rechtspopulistischer Parteien in Frankreich, den Niederlanden, Polen, Ungarn – und auch in Deutschland“, sagt Selmin Çalışkan, Generalsekretärin von Amnesty International in Deutschland, anlässlich des Internationalen Tags gegen Rassismus am 21. März...

Weiterlesen...

Bundesrat stimmt für Wildtierverbot im Zirkus - VIER PFOTEN fordert Bundesregierung zum Handeln auf

Heute Vormittag hat sich der Bundesrat mit großer Mehrheit dafür ausgesprochen, bestimmte Wildtierarten im Zirkus zu verbieten. VIER PFOTEN mahnt die Bundesregierung an, dieses eindeutige Votum der Ministerpräsidenten der Länder ernst zu nehmen und umgehend ein gesetzliches Verbot der Wildtierhaltung im Zirkus zu beschließen. Bereits 2003 und 2011 hatte der Bundesrat für das Wildtierverbot im Zirkus gestimmt. Die Bundesregierung blieb jedoch beide Male untätig...

Weiterlesen...

Kundenbefragung: Mobilfunkanbieter 2016: Viele Discounter in der Kundengunst vorn - Insgesamt gute Noten auch für den Service - Aldi Talk auf Platz eins

Mobilfunkdiscounter machen die Top-Platzierungen unter sich aus; kein einziger Netzbetreiber oder Reseller schneidet mit dem Kundenurteil "gut" ab. Und: Trotz vieler Ärgernisse sind die Kunden treuer als vermutet. Das zeigt eine aktuelle Befragung des Deutschen Instituts für Service-Qualität (DISQ)...

Weiterlesen...

#StopTheDeal: Flüchtlingsabkommen der EU mit der Türkei ist rechtswidrig

BERLIN, 16.03.2016 – Die Europäische Union steht kurz davor, sich in der Flüchtlingsfrage auf ein mehr als fragwürdiges Tauschgeschäft mit der Türkei einzulassen: Für jeden syrischen Flüchtling, der aus Griechenland wieder in die Türkei zurückgeführt wird, soll ein anderer syrischer Flüchtling aus der Türkei in der EU aufgenommen werden. „Will ein syrischer Flüchtling sicher nach Europa, muss er laut dem EU-Türkei-Deal darauf hoffen, dass ein anderer Syrer erst sein Leben auf dem Meer riskiert, aufgegriffen und wieder abgeschoben wird. Dieser Tauschhandel zwischen der EU und der Türkei ist menschenverachtend und rechtswidrig“, sagt Selmin Çalışkan, Generalsekretärin von Amnesty International in Deutschland...

Weiterlesen...

Promi-Nacktfotos: US-Hacker schuld an "Celebgate" - 36-Jähriger soll 50 iCloud- und 72 Gmail-Konten gezielt gekapert haben

Das FBI hat einen 36-jährigen Hacker verhaftet, durch dessen Aktivitäten 2014 viele Nacktfotos von Stars ins Netz gelangt sein sollen. Laut der Behörde soll Ryan Collins von November 2012 bis September 2014 mindestens 50 iCloud- und 72 Gmail-Konten gehackt haben. Unter den Opfern der als "Celebgate" bekannt gewordenen Attacke fanden sich beispielsweise die Hollywood-Schauspielerinnen Jennifer Lawrence und Kirsten Dunst, die Sängerin Ariana Grande und das Model Kate Upton...Foto: Flickr.com/Kooroshication

Weiterlesen...

Reform des Urhebervertragsrecht: Faire Vergütung für Kreative

Die Bundesregierung hat heute den von dem Bundesminister der Justiz und für Verbraucherschutz vorgelegten Entwurf eines Gesetzes zur verbesserten Durchsetzung des Anspruchs der Urheber und ausübenden Künstler auf angemessene Vergütung beschlossen...

Weiterlesen...

Wahltrend: SPD und Grüne verlieren, FDP und AfD legen weiter zu - Deutsche zweifeln an EU-Pakt mit der Türkei

Wenn am Sonntag der Bundestag neu gewählt werden würde, könnte die AfD mit 11 Prozent als drittstärkste Kraft in den Reichstag einziehen - ihr bislang höchster Wert im stern-RTL-Wahltrend. CDU/CSU liegen weiterhin bei 35 Prozent, während die SPD im Vergleich zur Vorwoche einen Prozentpunkt einbüßt und auf 22 Prozent kommt - ihr niedrigster Wert seit Anfang 2015...

Weiterlesen...

US-Banker bekommen Boni beinhart beschnitten - Viele Wall-Street-Häuser kürzen Zulagen im Schnitt rund neun Prozent

New York (pte/15.03.2016/13:56) Immer mehr Banker in den USA bekommen weniger Boni als noch vor einem Jahr - im Schnitt rund neun Prozent, wie der offizielle Rechnungsprüfer des Staates New York, Thomas DiNapoli, ausgerechnet hat. Der Grund: Viele Wall-Street-Häuser mussten in den vergangenen Monaten einen deutlichen Gewinnrückgang verkraften, was sich nun in den Gehältern widerspiegelt...

 

Weiterlesen...

Außenminister Steinmeier zu 5 Jahren Bürgerkrieg in Syrien und zur Ankündung Teilabzug russischer Truppen

Zur Ankündigung eines Teilabzugs der russischen Truppen aus Syrien und dem fünften Jahrestag (15.03.2016) der Proteste gegen das Assad-Regime in Syrien sagte Außenminister Steinmeier in Berlin: „Was vor fünf Jahren als friedlicher Protest gegen Korruption und Gewaltherrschaft begann, hat sich – angefacht von religiösem Hass und unerbittlichem Ringen um regionale Vorherrschaft – nicht nur zu einem der grausamsten sondern auch zum folgenschwersten Konflikt unserer Zeit entwickelt...

Weiterlesen...

Deutsche Wirtschaft nach AfD-Wahlbeben besorgt - Bundesverband der Deutschen Industrie und Bosch sehr beunruhigt

Nach den massiven Stimmenzugewinnen der Alternative für Deutschland (AfD) in Sachsen-Anhalt, Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg, fürchten Vertreter der deutschen Wirtschaft um den guten Ruf des Standort Deutschlands. "Es ist überhaupt nicht auszuschließen, dass der teilweise hohe Zuspruch für rückwärtsgewandte Parteien wie AfD oder Linke Investoren abschreckt", kommentiert Ulrich Grillo, Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI) http://bdi.eu , den AfD-Einzug in die drei Landtage...Foto: pixelio.de, Alexander Klaus

Weiterlesen...

Greenpeace: Atomklagen der Konzerne ohne Erfolgsaussichten, Atomausstieg ist verfassungskonform - Keine Basis für Entschädigungszahlungen

Nach Ansicht von Greenpeace werden die ab morgen vor dem Bundesverfassungsgericht verhandelten Klagen gegen den Atomausstieg den Energiekonzernen keine Basis für milliardenschwere Entschädigungszahlungen liefern. Die Umweltschutzorganisation hält den nach dem Super-GAU in Fukushima beschlossenen beschleunigten Atomausstieg für verfassungskonform...

Weiterlesen...

Halbnackt am Fließband: VW will T-Shirts einsparen - Chef des Betriebsrats entsetzt über Bestrebungen des Managements

Der wegen Abgas-Manipulationen in Turbulenzen geratete Volkswagen-Konzern http://vw.de verschärft offenbar seinen Sparkurs und will den Produktionsmitarbeitern am Band Teile ihrer Arbeitskluft streichen. "Bei Volkswagen gibt es allen Ernstes Bestrebungen, die T-Shirts als Teil der Arbeitskleidung abzuschaffen", äußerte sich der Chef des Betriebsrats, Bernd Osterloh, am Dienstag in Wolfsburg bei einer Versammlung vor gut 20 000 Mitarbeitern...

Weiterlesen...

Whisky-Radiospot: Aldi tritt Rassismus-Debatte los - Australische Werbeaufsicht hält Hörer-Vorwürfe aber für unbegründet

Die Einzelhandelskette Aldi sieht sich in Australien mit dem Vorwurf konfrontiert, Schotten mit einem Radiowerbespot für schottischen Whisky rassistisch diskriminiert zu haben. Die australische Werbeaufsicht Advertising Standards Board hat jedoch den Verdacht zurückgewiesen, wie "Smart Company" berichtet...Foto: pixelio.de, günther gumhold

Weiterlesen...

Der zweite Betrug? VW-Mitarbeiter erweiterten illegale Abschaltvorrichtung offenbar noch 2015

Die Manipulationen an Dieselmotoren im Volkswagen-Konzern waren offenbar umfangreicher als bisher bekannt. Sie wurden nach Recherchen von NDR, WDR und Süddeutscher Zeitung noch vorgenommen, als die kalifornische Umweltbehörde CARB das Wolfsburger Unternehmen bereits seit Monaten wegen deutlich erhöhter Abgaswerte im Visier hatte...

Weiterlesen...

E-Commerce in China: Bis 2020 rund 1,3 Bio. Euro - Handelskonzerne sollten sich Regeln des "Branded Internet" anpassen

Der Online-Handel in China hat 2014 einen Umsatz von 2,9 Bio. Renminbi (409 Mrd. Euro) erzielt und wird sich bis 2020 mit zehn Bio. Renminbi mehr als verdreifachen. Haupttreiber dieser Entwicklung sind das mobile Internet, das B2C-Segment und die wachsende Begeisterung der Chinesen für Markenprodukte. Das hat der "China E-Commerce Report" der Managementberatung Bain & Company http://bain.com in Kooperation mit dem chinesischen Online-Konzern Alibaba ergeben...

Weiterlesen...

Bundeskabinett stimmt Unterzeichnung des Pariser Klimaschutz-Abkommens zu

Die Bundesregierung hat heute der Unterzeichnung des Pariser Klimaschutzabkommens zugestimmt. Damit kann Bundesumweltministerin Barbara Hendricks den Vertrag bei der offiziellen Zeichnungszeremonie am 22. April in New York für Deutschland unterzeichnen...

Weiterlesen...

Nordkorea: Handy- und Internetkommunikation immer stärker kontrolliert – Kontakt ins Ausland fast unmöglich

BERLIN, 08.03.2016 – Wer in Nordkorea mit einem Mobiltelefon geflohene und im Ausland lebende Familienangehörige kontaktiert, riskiert Haft in einem Straflager. Die Regierung kontrolliert die Nutzung von Mobiltelefonen und Internet immer stärker, um ihr absolutes Informationsmonopol zu erhalten. Dies belegt der heute veröffentlichte Amnesty-Bericht Connection Denied: Restrictions on mobile phones and outside information in North Korea...

Weiterlesen...

Wahltrend: SPD und Linke verlieren, Grüne und AfD legen zu - Zwei Drittel der Deutschen für NPD-Verbot

Wenn die Spitze des Kanzleramts direkt gewählt werden könnte, würden sich jetzt 50 Prozent der Wahlberechtigten für Angela Merkel entscheiden - ihr bislang höchster Wert in diesem Jahr. Die Union kann aus diesem Sympathiezuwachs allerdings kein Kapital schlagen: Im stern-RTL-Wahltrend liegen CDU/CSU weiterhin bei 35 Prozent...

Weiterlesen...

Nike lässt religiöse Begriffe auf Schuhen doch zu - Wortfilter nach Beschwerde von muslimischem Kunden angepasst

Der Sportartikelhersteller Nike http://nike.com gibt die Wörter "Moslem" und "Islam" nun doch für seinen Schuh-Editor im Internet frei. Nachdem ein Kunde Probleme hatte, sich im Editor einen individuellen Schuh mit den Begriffen zusammenzustellen, hagelte es Kritik an dem Unternehmen...Foto: Nils Fabisch/pixelio.de

Weiterlesen...

Chinas Devisenreserven schmelzen weiter stark ab - Bestände allein im Februar um fast 29 Mrd. auf 3,2 Bio. Dollar verringert

China gehen allmählich die Devisen aus. Das zeigt sich mit einem Blick auf die aktuelle Statistik der Zentralbank http://pbc.gov.cn , wonach sich die Devisen im Reich der Mitte allein im Februar um fast 29 Mrd. auf 3,2 Bio. Dollar reduziert haben. Was immer noch viel klingt, markiert jedoch den tiefsten Stand seit Dezember 2011...Foto: pixelio.de, Kurt Günther

Weiterlesen...

Amnesty zum EU-Türkei-Gipfel am 7. März und zur Situation von Flüchtlingen in Griechenland

Am Montag, dem 7. März 2016, treffen sich die europäischen Regierungs- und Staatschefs, um mit der Türkei über den Umgang mit Flüchtlingen zu verhandeln. Gleichzeitig verschärft sich die humanitäre Lage von Flüchtlingen in Griechenland täglich...

Weiterlesen...

Japanische Wirtschaft kommt nicht aus der Krise - Nach Exporten und Privatkonsum stagnieren auch Kapitalinvestitionen

Nach einem rückläufigen Privatkonsum und schwindenden Nettoexporten in Japan im Schlussquartal 2015, ist nun auch noch das Wachstum für Kapitalinvestitionen im selben Zeitraum zum Stillstand gekommen ist. Die Unsicherheiten auf den Finanzmärkten sowie die globale Abkühlung der Wirtschaft bringen das letzte Bollwerk der japanischen Wirtschaft massiv ins Wanken...Foto: pixelio.de/Bildpixel

Weiterlesen...

Erdöl: Algorithmus sagt Preistendenz exakt vorher - Selbstlernendes Computermodell lag für Zeitraum 1986 bis 2012 richtig

Forscher der Gulf University http://gulfuniversity.edu.bh haben zusammen mit ihren Kollegen aus Plymouth http://plymouth.ac.uk einen Algorithmus entwickelt, der den künftigen Erdölpreis genau prognostizieren kann. So haben sie mit ihrem Modell die Preisfluktuation des wertvollen Rohstoffs für den Zeitraum von 1986 bis 2012 exakt vorausberechnet...Foto: pixelio.de/Brümme

Weiterlesen...

Japanische Wirtschaft kommt nicht aus der Krise - Nach Exporten und Privatkonsum stagnieren auch Kapitalinvestitionen

Tokio (pte/03.03.2016/06:15) Nach einem rückläufigen Privatkonsum und schwindenden Nettoexporten in Japan im Schlussquartal 2015, ist nun auch noch das Wachstum für Kapitalinvestitionen im selben Zeitraum zum Stillstand gekommen ist. Die Unsicherheiten auf den Finanzmärkten sowie die globale Abkühlung der Wirtschaft bringen das letzte Bollwerk der japanischen Wirtschaft massiv ins Wanken...Foto: pixelio.de/Bildpixel

Weiterlesen...

Deutscher Maschinenbau startet unbefriedigend - Ordereingang im Vergleich zum Januar 2015 um zwölf Prozent gesunken

Den schwachen Auftragseingang bei den deutschen Maschinenbauern im Januar 2016 bezeichnet der Branchenverband VDMA http://vdma.org als "unbefriedigenden Jahresauftakt". Der Grund: In den ersten vier Wochen des neuen Geschäftsjahres reduzierte sich der Auftragseingang binnen Jahresfrist um insgesamt zwölf Prozent...

Foto: vdma.org

Weiterlesen...

Weitere Beiträge...

Teile diesen Beitrag...

  • Twitter
  • Facebook