Topthemen

Neueste Meldungen



Recht und Finanzen

coop eG Kiel und REWE planen dauerhafte strategische Partnerschaft

Kiel/Köln - Die coop eG Kiel und die REWE Markt GmbH in Köln wollen ihre bestehende Partnerschaft künftig weiter vertiefen und auf eine neue strategische Stufe heben. So wird die coop im Rahmen einer neuen Kooperation das operative Geschäft sowie ihr Know-how in ein gemeinsames Joint Venture mit REWE einbringen...

Weiterlesen...

SPD erstmals unter 20-Prozent-Marke - Umfrage: Parteichef Gabriel als SPD-Kanzlerkandidat besser geeignet als Martin Schulz und Olaf Scholz

Nach den Gerüchten um einen Rücktritt Sigmar Gabriels vom Amt des SPD-Parteivorsitzenden sackt dessen Partei im Vergleich zur Vorwoche gleich um zwei Prozentpunkte ab und kommt im Wahltrend nur noch auf 19 Prozent. Damit fällt die SPD nach 24 Jahren zum ersten Mal unter die 20-Prozent-Marke. Die Unionsparteien CDU/CSU behaupten dagegen ihre 34 Prozent. Die Grünen gewinnen einen Prozentpunkt hinzu auf jetzt 14 Prozent, während die Linke bei 9 Prozent bleibt...

Weiterlesen...

Nur fünf Dollar pro Stunde: Tesla zahlt Hungerlöhne - Elektroautobauer will Subfirmen prüfen und gegebenenfalls nachzahlen

Der kalifornische Elektroautobauer Tesla http://tesla.com zahlt seinen Mitarbeitern am US-Produktionsstandort Fremont gerade einmal fünf Dollar pro Stunde. Zum Vergleich: Branchenüblich sind 52 Dollar. Wie das Nachrichtenportal "Mercury News" schreibt, soll das Unternehmen diese Entlohnungspolitik vor allem bei osteuropäischen Beschäftigten anwenden, die bei einem Subunternehmer des deutschen Zulieferers Eisenmann unter Vertrag stehen...Foto: teslamotors.com

Weiterlesen...

Außenminister Steinmeier vor dem Außenministertreffen zu Libyen

Außenminister Frank-Walter Steinmeier sagte heute (16.05.) in Wien vor dem Treffen der Außenminister zu Libyen: Erneut treffen sich heute und morgen in Wien die Außenminister, um wichtige Konfliktherde, die uns alle berühren miteinander zu besprechen und um nach Auswegen aus diesen vielen Krisen und Konflikten zu suchen...

Weiterlesen...

Erst Menschen schützen, dann Grenzen! Bundesregierung soll sich international für Beseitigung des Humanitären Notstands im Jemen einsetzen

Amnesty International ruft die Politik in Deutschland und Europa mit Nachdruck dazu auf, „ihren Verpflichtungen zum Schutz von Flüchtlingen durch die Aufnahme verfolgter Menschen gerecht zu werden“. Das beschlossen die über 400 Delegierte und Mitglieder auf der Jahresversammlung der deutschen Sektion der Menschenrechtsorganisation...

Weiterlesen...

Merkel: Raumforschung nützt allen

Bundeskanzlerin Angela Merkel sieht im deutschen Beitrag für die internationale Weltraumforschung sehr viel Nutzen für das tägliche Leben. Man kenne die Beiträge der deutschen Raumfahrt meistens von den Astronauten, sagt Merkel in ihrem neuen Video-Podcast...

Weiterlesen...

Internes Dokument: Bundesregierung arrangiert TTIP durch die Hintertür CETA-Handelsabkommen kann Schiedsgerichte am Parlament vorbei einführen

Hamburg, 12. 5. 2016 - Umstrittene Teile des TTIP-Abkommens will die Bundesregierung über das wenig beachtete Handelsabkommen mit Kanada (CETA) vorantreiben. Ein internes Dokument aus dem Wirtschaftsministerium, das Greenpeace vorliegt, zeigt: Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) macht Druck, damit der Rat der EU-Außen- und Handelsminister auf seiner morgigen Sitzung in Brüssel die Umsetzung von CETA rasch vorantreibt...

Weiterlesen...

Online-Kredite: USA fordern strengere Kontrollen - Treasury Department kritisiert fehlende Transparenz und Aufsicht

Das US-Finanzministerium macht sich ernsthafte Sorgen um die Qualität bei der Online-Kreditvergabe. Wie das Treasury Department http://treasury.gov in einem offiziellen Bericht kritisiert, fehlt es in diesem boomenden Sektor vor allem an Transparenz. Einige aufgedeckte Missbrauchsfälle hätten in der jüngeren Vergangenheit zudem dazu geführt, dass viele Kreditnehmer nur mehr sehr schwer Investoren finden könnten...Foto: flickr.com/Steven Depolo

Weiterlesen...

Heiko Maas zur Rehabilitierung der nach § 175 StGB verurteilten homosexuellen Männer

Heiko Maas: "Der Staat hat Schuld auf sich geladen, weil er so vielen Menschen das Leben erschwert hat. Der § 175 StGB war von Anfang an verfassungswidrig. Die alten Urteile sind Unrecht. Sie verletzen jeden Verurteilten zutiefst in seiner Menschenwürde...

Weiterlesen...

Bundesjustizministerium fordert von Facebook mehr Transparenz - Unzufriedenheit mit Löschpraxis

Auch mehrere Monate nach der gemeinsamen Erklärung zum Kampf gegen Hass im Netz ist das Bundesjustizministerium immer noch unzufrieden mit der Informationspolitik von Facebook. "Wir wissen, dass in Deutschland Mitarbeiter für Facebook arbeiten...

Weiterlesen...

Wahltrend: AfD wieder zweistellig - Umfrage: Fast die Hälfte der Wahlberechtigten für Schwarz-Grün statt GroKo

Nach ihrem Stuttgarter Programmparteitag legt die AfD im stern-RTL-Wahltrend wieder um einen Prozentpunkt zu und kommt im Vergleich zur Vorwoche auf 10 Prozent. Die Werte für die anderen Parteien bleiben dagegen unverändert. Die Union aus CDU und CSU stagniert bei 34 Prozent und die SPD bei 21 Prozent...

Weiterlesen...

Save the Children veröffentlicht die Fortsetzung des Social-Media-Erfolgs „Most Shocking Second a Day”

Berlin, 10.Mai 2016. Save the Children, die größte unabhängige Kinderrechtsorganisation weltweit, veröffentlicht die Fortsetzung des Social-Media-Erfolgs „Most Shocking Second a Day“. Der Kurzfilm wurde 2014 innerhalb von 24 Stunden mehrere Millionen Mal geklickt und hat bis heute eine Reichweite von über 50 Millionen erzielt...

Weiterlesen...

Niedriger Ölpreis: Emirates fliegt Rekordgewinn ein - Umsatz reduzierte sich im abgelaufenen Geschäftsjahr um vier Prozent

Die Parade-Airline der Vereinigten Arabischen Emirate, Emirates, hat ihren Gewinn auch dank der niedrigen Rohölpreise im abgelaufenen Geschäftsjahr um 56 Prozent auf den Rekordwert von umgerechnet rund 1,7 Mrd. Euro gesteigert. Wie das Unternehmen mit Sitz in Dubai heute, Montag, bekannt gegeben hat, ging der Umsatz jedoch um vier Prozent auf 20,4 Mrd. Euro zurück...Foto: emirates.com

Weiterlesen...

Stellungnahme der Bundesregierung zur Hinrichtung von Sergej Iwanow in Weißrussland

Zu der Hinrichtung erklärte die Beauftragte der Bundesregierung für Menschenrechtspolitik und Humanitäre Hilfe, Bärbel Kofler, heute (10.05.): „Die letzte Woche bekannt gewordene Hinrichtung des Weißrussen Sergej Iwanow, die bereits im April 2016 stattgefunden haben soll, ist sehr bestürzend...

Weiterlesen...

Kalter Krieg: Kindereis "Obamka" provoziert USA - Russischer Hersteller Slavitsa verhöhnt US-Präsidenten Barack Obama

Ein neues Kindereis namens "Obamka" ("Kleiner Obama") avanciert in Russland derzeit zum Verkaufsschlager. Hersteller Slavitsa gibt dem neuen Kalten Krieg - wie die frostigen Beziehungen zwischen den USA und Russland bereits bezeichnet werden - damit eine eisschokoladige Note...Foto: Twitter/RT_com

Weiterlesen...

Sandboom: Sogar Wüstenstaaten importieren Sand - China verbraucht in vier Jahren mehr Sand als USA in einem Jahrhundert

Das Geschäft mit Sand als Baumaterial boomt. Sogar das Wüstenparadies der Vereinigten Arabischen Emirate verdankt viele seiner Bauprojekte importiertem Sand - 456 Mio. US-Dollar davon wurden für die Bauvorhaben in den Wüstenstaat 2014 eingeführt. Global soll der Sandmarkt bis 2018 jährlich um 5,5 Prozent steigen, zeigt eine Studie der Freedonia Group...Foto: pixelio.de, R.Eckstein

Weiterlesen...

Clinton vs. Trump: Twitter-Fans sehr ähnlich - Gefolge beider eher gefühllos, verschwenderisch und umweltbewusst

So unterschiedlich die Standpunkte von Donald Trump und Hillary Clinton sein mögen, ihre Fans sind sich zumindest auf Twitter sehr ähnlich. Zu diesem Schluss kommt eine Studie Connelly Partners http://connellypartners.com und Motive Metrics http://motivemetrics.com . Bei 35 von 36 erhobenen Eigenschaften tendieren die Anhänger der US-Präsidentschaftskandidaten demnach in die gleiche Richtung. So sind Twitter-Fans beider eher gefühllos und verschwenderisch, aber auch umweltbewusst und loyal...Foto: connellypartners.com

Weiterlesen...

TTIP-Leaks: Handelsabkommen könnte Umweltstandards auch rückwirkend aushebeln - Erstmals werden US-Positionen in geheimen Verhandlungen veröffentlicht

Selbst rückwirkend könnte das umstrittene Handelsabkommen TTIP bestehende Standards und Regularien zum Schutz von Umwelt und Verbrauchern kippen. Dies belegt die Analyse der heute von der Pressestelle von Greenpeace Niederlande veröffentlichten Verhandlungstexte. Diese Gefahr hatten Bundesregierung und EU-Kommission bisher bestritten...

Weiterlesen...

Spaniens Banken schlucken Rivalen aus Portugal - Finanzkonzerne kontrollieren bald 27 Prozent des gesamten Marktes

Spanische Banken verleiben sich Portugals Finanzindustrie ein. Erst jüngst hatte die CaixaBank aus Barcelona eine 900 Mio. Euro schwere Offerte für den Anteil an der portugiesischen Banco BPI gelegt. Damit will das Institut auch die 55,7 Prozent des portugiesischen Finanzinstitutes übernehmen, die nicht im Besitz der Spanier sind. Dieses Geschäft würde der dritte spanische Banken-Deal in Portugal binnen sechs Monaten - und sicher nicht der letzte...Foto: pixelio.de/von Mainaschaff

Weiterlesen...

Praktikanten im Silicon Valley mit Geld überhäuft - 15.000 Dollar im Monat für Gehalt und Zuwendungen keine Seltenheit

Sommerpraktika im Silicon Valley sind sehr begehrt - kein Wunder, denn die Gehälter der Ferienjobs bei den Tech-Giganten übersteigen jene der Durchschnittsbevölkerung um fast das Doppelte. Das monatliche Gehalt im Median für ein sogenanntes Internship beträgt 6.800 Dollar. Hochgerechnet auf ein Jahr kommen die Praktikanten damit auf ein Jahresgehalt von 81.600 Dollar. Im Vergleich dazu macht das durchschnittliche Einkommen eines US-Bürger rund 46.400 Dollar aus...Foto: pixelio.de, Sturm

Weiterlesen...

Merkel: EU in entscheidender Phase

Bundeskanzlerin Angela Merkel sieht die Europäische Union in einer "ganz entscheidenden Phase". In ihrem neuen Video-Podcast erklärt Merkel, sie habe sich dafür entschieden, "dafür zu kämpfen, dass wir unsere Außengrenzen schützen können, dass wir den Raum der Reisefreiheit, der Bewegungsfreiheit, der Niederlassungsfreiheit behalten."

Weiterlesen...

NDR Umfrage in Mecklenburg-Vorpommern: AfD drittstärkste Kraft

Gut vier Monate vor der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern haben sich die Kräfteverhältnisse der Parteien im Land deutlich verschoben. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage von Infratest-dimap im Auftrag des Norddeutschen Rundfunks...

Weiterlesen...

Mit CETA und TTIP kommt Gentechnik auf Acker und Teller - Handelsabkommen gefährden europäische Umwelt- und Verbraucherschutzstandards

Hornlose Rinder, Gen-Lachs sowie gentechnisch veränderte Nahrungspflanzen könnten mit TTIP und CETA auch nach Europa kommen. Denn die umstrittenen Handelsabkommen zwischen der EU und den USA und Kanada bedrohen die strengen europäischen Regeln zum Umgang mit gentechnisch veränderten Organismen...

Weiterlesen...

Maschinenbau: 7,3 Mrd. Euro Schaden durch Kopien - Fälschungen entsprechen laut VDMA einem Verlust von 34.000 Stellen

Produktpiraterie, allen voran aus China, macht deutschen Maschinenbauern schwer zu schaffen. Laut einer Studie des Branchenverbands VDMA http://vdma.de , die im Rahmen der Hannover Messe präsentiert wurde, schätzen Experten den jährlichen Schaden für deutsche Betriebe auf rund 7,3 Mrd. Euro. Glaubt man den aktuellen Zahlen, entspricht dies einem Verlust von knapp 34.000 Arbeitsplätzen...Foto: pixelio.de/S. Hofschlaeger

Weiterlesen...

Paramount: Millionenklage wegen "Transformers 4" - Tourismusagentur aus China zahlte 750.000 Dollar für Product Placement

Die Veröffentlichung des vierten Teils der "Transformers"-Reihe hat für Paramount Pictures http://paramount.com trotz des Erfolgs an den Kinokassen auch negative Konsequenzen. Wie aus einem Bericht der chinesischen Tageszeitung "Chongqing Morning Post" hervorgeht, ist das Hollywood-Studio aktuell in China von einer Tourismusagentur auf 27,7 Mio. Dollar (rund 24,5 Mio. Euro) verklagt worden. Hintergrund ist ein offensichtlich fehlgeschlagener Versuch des Product Placement im 3D-Blockbuster "Transformers: Age of Extinction", mit dem Werbung für einen örtlichen Nationalpark gemacht werden sollte...Foto: paramount.com

Weiterlesen...

US-Bürger im Namen der Steuerbehörde abgezockt - Finanzministerium warnt vor allem Ältere vor landesweitem iTunes-Trick

In den USA sorgt derzeit ein dreister Betrug im Namen des Staates für Aufsehen, was das US-Finanzministerium http://treasury.gov zu einer Warnung an alle Steuerzahler veranlasst hat. Betrüger geben sich nämlich telefonisch als Mitarbeiter der Finanzbehörde aus und verlangen von den vornehmlich älteren Menschen Steuern für iTunes-Geschenkkarten...Foto: apple.com

Weiterlesen...

Wahltrend: SPD und FDP legen zu, Union und AfD verlieren - Umfrage: Mehrheit traut keiner Partei Sicherstellung einer ausreichenden Altersversorgung zu

Die FDP kommt im stern-RTL-Wahltrend auf ihren bislang höchsten Wert seit Mai 2010. Im Vergleich zur Vorwoche verbessert sie sich um einen Prozentpunkt auf nun 8 Prozent. Auch die SPD gewinnt einen Punkt hinzu auf 22 Prozent, während die Unionsparteien CDU/CSU einen Punkt einbüßen und jetzt auf 33 Prozent kommen. Ebenfalls einen Punkt verliert die AfD, die jetzt wieder bei 10 Prozent liegt...

Weiterlesen...

Explosive Mischung: Armut und Diskriminierung zerstören die Zukunft von Millionen Kindern

Berlin, 26. April 2016. 400 Millionen Kinder sind weltweit von Diskriminierung betroffen und leben in extremer Armut, das geht aus dem heute veröffentlichten Report „Every Last Child“ von Save the Children hervor. Gerade die besonders benachteiligten Mädchen und Jungen profitieren am wenigsten von den Fortschritten in der Armutsbekämpfung. Das liegt an geografischen, geschlechterspezifischen oder ethnischen Ursachen, an einer Behinderung oder an der Tatsache, dass sie in einem Konfliktgebiet leben müssen. Von den 16.000 Kindern, die weltweit jeden Tag an vermeidbaren Ursachen sterben, gehört eine überproportional große Zahl zu den ausgegrenzten Gruppen...

Foto: (c) Save the Children

Weiterlesen...

VW: Zeugenaussagen belasten früheren Leiter der Motorenentwicklung - vorerst keine Beweise gegen damalige Vorstände

Die internen Untersuchungen zum Abgasskandal bei VW sprechen den damaligen Vorstand von einer Schuld beim Einsatz der Betrugssoftware vorerst frei. Nach Recherchen von NDR und WDR wurden bisher keine Belege dafür gefunden, dass Vorstandsmitglieder an der Planung beteiligt gewesen sind oder frühzeitig davon erfahren haben...

Weiterlesen...

Nach der Flaute: Teure Autos in China wieder gefragt - Nachfrage zieht stark an - Hersteller wie Daimler und Audi zuversichtlich

Oberklassewagen bleiben in China trotz des durch die Diesel-Affäre von Volkswagen weiterhin stark nachgefragt. Obwohl sich die Schätzungen für das Wachstum auf dem weltgrößten Automarkt teils weit unterscheiden und zwischen sechs bis zehn Prozent rangieren, dürfte der Absatz von Luxuswagen wieder stärker wachsen, so Experten im Rahmen der Eröffnung der internationalen Automesse in Peking...Foto: pixelio.de, Jazzdiver

Weiterlesen...

Weitere Beiträge...

Teile diesen Beitrag...

  • Twitter
  • Facebook