Topthemen

Neueste Meldungen



Multimedia und Technik

Kinder leichte Beute für Online-Werber - Nicht alle Formate werden als bezahlte Anzeigen erkannt

London - Wenn Kinder Werbung auf einer Webseite sehen, leiten sie von der Bekanntheit der beworbenen Marken die Vertrauenswürdigkeit der Seite ab. Für Product Placement haben Kinder jedoch gar kein Gespür. Dies geht aus den ersten Ergebnissen einer drei Jahre dauernden Studie der britischen Medienaufsichtsbehörde Ofcom http://ofcom.org.uk hervor, die 18 Kinder im Alter von 15 bis 18 Jahren durch die digitale Medienwelt begleitet hat.Foto: pixelio.de/Helene Souza

Weiterlesen...

Immer mehr Deutsche wollen mit Handy bezahlen - Bundesrepublik mit Nachholbedarf

Berlin - Knapp drei von zehn Deutschen können sich vorstellen, im Supermarkt, an der Tankstelle oder am Kiosk künftig mit dem Smartphone zu bezahlen. Das entspricht mehr als 20 Mio. Menschen, wie der Digitalverband BITKOM http://bitkom.org im Zuge einer Befragung herausgefunden hat. Dem Bezahlen via NFC-Verfahren steht rund ein Viertel der Befragten (22 Prozent) positiv gegenüber, sieben Prozent haben dies bereits getan.Foto: bitkom.org

Weiterlesen...

Kinder im Auto: "Remmy" warnt vor "Vergessen" - System weist Eltern auch auf nicht angeschnallten Nachwuchs hin

Bologna - Das von zwei jungen italienischen Vätern gegründete Start-up Remmy http://remmy.it hat ein nachträglich einbaubares Sicherheitssystem für Kindersitze entwickelt. Damit sollen insbesondere die Aufmerksamkeit der Eltern beim Verlassen ihres Fahrzeugs auf den Sprössling konzentriert und folgeschwere Vergesslichkeiten vermieden werden. Außerdem wird beim nicht ordungsgemässen Anschnallen ein Warnzeichen ausgelöst.Foto: remmy.it

Weiterlesen...

Autos: Kollisionsschutz soll Standard werden - 80 Prozent weniger Todesopfer und Verletzungen bei Aufprallunfällen

Washington - Die National Transportation Safety Board (NTSB) http://ntsb.gov hat die Empfehlung abgegeben, alle neuen Autos standardmäßig mit Kollisionsschutzsystemen auszustatten. Wie die US-Behörde unter Verweis auf Statistiken der National Highway Traffic Safety Administration http://nhtsa.gov aufzeigt, kosten Auffahrunfälle in den USA jährlich 1.700 Menschen das Leben und verursachen bei rund einer halben Mio. Personen schwere Verletzungen. "Durch den Einbau könnten diese Zahlen um bis zu 80 Prozent reduziert werden", meinen die NTSB-Experten.Foto: flickr.com/bettyx1138

Weiterlesen...

Gestörtes WLAN macht Menschen-Zählen einfach - Rettungsteams und Smart-Home-Anbieter bekunden bereits Interesse

Los Angeles - Zum Ermitteln der Menschenzahl an einem bestimmten Ort eignen sich am besten WLAN-Signale, die durch die Bewegung der Körper gestört werden. Forscher der University of California http://universityofcalifornia.edu haben auf diese Weise erstmals verlässliche Zählergebnisse sowohl in Gebäuden als auch in der Stadt erzielt. "Es geht hier hauptsächlich darum, Menschen in Bewegung zu zählen. Das ist eine Herausforderung", sagt Informatikprofessor Yasamin Mostofi.Foto: Thomas Müller/pixelio.de

Weiterlesen...

"eyeWitness" speichert Menschenrechtsverstöße - Legale Dokumentation von Kriminalität mit garantierter Anonymität

London - Bildaufzeichnungen von Menschenrechtsverletzungen lassen sich mit der neuen App "eyeWitness" direkt an Rechtsexperten übermitteln und dienen in der Folge als legale, anonyme Beweismittel. Die International Bar Association http://www.ibanet.org möchte mit der Anwendung dafür sorgen, dass Grausamkeiten viel einfacher publik gemacht werden können.Foto: eyewitnessproject.com

Weiterlesen...

Ungenutzte Schubladen-Handys ruinieren Umwelt - Forscher fordern langlebige Geräte mit externem Server und Speicher

Guildford - Aktuelle Forschungsarbeiten der University of Surrey http://surrey.ac.uk drängen zu einer drastischen Veränderung der Herstellungswege von Mobilgeräten. Damit soll verhindert werden, dass die Produktion weiterhin fatale Auswirkungen auf die Umwelt hat. "Durchschnittlich gibt es 85 Mio. ungenutzte Mobiltelefone in Großbritannien. Jedes von ihnen wurde aus Materialien wie Gold, Silber und Kupfer aufwendig hergestellt. Das sind enorme CO2-Belastungen", warnt Studienautor James Suckling.Foto: Denise/pixelio.de

Weiterlesen...

Pausen oft für soziale Streifzüge im Netz genutzt - Forscher bringen Hirnaktivitäten mit Handy-Konsum in Verbindung

Los Angeles/Wien - In Arbeitspausen bereitet sich das menschliche Gehirn darauf vor, die Welt durch eine sogenannte "soziale Linse" zu betrachten. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie der University of California http://universityofcalifornia.edu , bei der Hirnaktivitäten mit dem Handy-Konsum in Verbindung gebracht wurden.Foto: J. Jotzo/pixelio.de

Weiterlesen...

User zeigen große Fahrlässigkeit mit Passwörtern

Marina del Rey - 73 Prozent aller Internet-Nutzer verfügen über eine Vielzahl von Accounts, die mit dem gleichen Passwort eingestellt sind. Die meisten User haben ihre Log-In-Daten bereits seit einem Jahrzehnt nicht mehr verändert. Zu diesem nachdenklichen Ergebnis kommt eine aktuelle Erhebung von TeleSign http://telesign.com .

Weiterlesen...

Mehr IT-Sicherheit in Industrie 4.0 - Nationales Referenzprojekt zum Schutz der Produktion vor Cyberangriffen und Spionage gestartet

Das Bundesforschungsministerium (BMBF) wird gemeinsam mit der Wirtschaft ein Nationales Referenzprojekt für IT-Sicherheit in der Industrie 4.0 starten. Ziel ist es, die vernetzte Produktion effektiv vor Cyberangriffen und Spionage zu schützen. Im Zusammenwirken von 14 Unternehmen der deutschen Industrie mit sieben Forschungseinrichtungen und Universitäten soll gezeigt werden, wie in konkreten Anwendungsfällen Angriffspunkte für Hacker minimiert werden können.

Weiterlesen...

GravityLight: Schwerkraft macht Strom überflüssig

London/Hamburg - Die "GravityLight"-Lampe http://gravitylight.org funktioniert nur mittels Schwerkraft. "Die Lampe kommt als eine Art 'Schein-Perpetuum mobile'", so Zukunftsforscher Ulrich Reinhardt von der BAT-Stiftung für Zukunftsfragen http://stiftungfuerzukunftsfragen.de im Gespräch mit pressetext. Mit einmaligem Energieaufwand erhalte man für eine bestimmte Zeit Energie. "Diese Idee weiterzuentwickeln und zu verfeinern, ist eine lohende Aufgabe", betont Reinhardt. Derzeit wird die 2.0-Version in einer Indiegogo-Kampagne http://bit.ly/1KzWFk6 präsentiert.Foto: indiegogo.com

Weiterlesen...

Tweets über Ebola: 60 Mio. Menschen vorab gewarnt - Über 42.000 Nachrichten analysiert

New York - Drei Tage vor der offiziellen Bestätigung des Ebola-Ausbruchs in Westafrika, waren weltweit bereits über 60 Mio. Menschen über Twitter informiert. Die Columbia University School of Nursing http://nursing.columbia.edu hat Tweets zu Ebola analysiert, die binnen einer Woche am Beginn des Ausbruchs zwischen 24. Juli und 1. August 2014 verschickt wurden. In dieser Zeit meldete Nigeria die ersten Fälle, Sierra Leone erklärte den nationalen Notstand und beim ersten Amerikaner wurde die Krankheit diagnostiziert.Foto: pixelio.de, Clarissa Schwarz

Weiterlesen...

Sicherheitsexperten warnen vor IS-Cyber-Terror - Zahl der Hacker-Sympathisanten des "Islamischen Staats" wächst rasant

San Francisco - Nicht nur in Syrien und im Irak ist der "Islamische Staat" (IS) auf dem Vormarsch, auch im Internet wird die Terrormiliz zunehmend zu einer ernsthaften Bedrohung. Glaubt man den Sicherheitsspezialisten von FireEye http://fireeye.com , müssen sich vor allem westliche Medienunternehmen auf vermehrte Angriffe entsprechend motivierter Cyber-Terroristen einstellen. Diese könnten mittlerweile auf eine wachsende Zahl von Sympathisanten zurückgreifen, die über die ganze Welt verteilt verschiedenste Attacken im Auftrag und Namen des IS ausführen. Aufgrund der dezentralen Struktur der Cyber-Attacken gestalte sich deren Verfolgung aber als schwierig, so die Experten.Foto: Flickr.com/thierry ehrmann

Weiterlesen...

Chinesen sind am Arbeitsplatz Pornokönige

Sunnyvale - Webseiten für Erwachsene, so die Umschreibung für pornografische Inhalte, werden von chinesischen Staatsbürgern besonders häufig am Arbeitsplatz konsumiert. 19 Prozent gestehen dieses Verhalten ein, gefolgt von zehn Prozent der Mexikaner und neun Prozent der Briten. Zu diesem Ergebnis kommt eine Befragung von Blue Coat Systems http://bluecoat.com mit 1.580 Teilnehmern aus elf Ländern.Foto: pixelio.de/Rudolpho Duba

Weiterlesen...

Jede zweite deutsche Firma kapituliert vor Big Data - Intelligence-Architekturen mangelhaft - Drei Viertel glauben an Relevanz

Hamburg - Die derzeitige Auswertung frei zur Verfügung stehender, großer Datenmengen (Big Data) überfordert die Hälfte der Unternehmen. Dies ist das Ergebnis der aktuellen Untersuchung "In-Memory-Analytics" von Sopra Steria Consulting http://soprasteria.de . Dabei sind fast drei Viertel der deutschen IT-Entscheider langfristig von der Wichtigkeit von Big Data überzeugt.Foto: pixelio.de, B. Kasper

Weiterlesen...

Eine Plattform für alle Geräte: Windows 10 am 29. Juli als Upgrade verfügbar

Die Microsoft Corporation hat heute das Datum für die Verfügbarkeit von Windows 10 für Privatkunden sowie kleine und mittelständische Unternehmen bekanntgegeben: Windows 10 ist ab dem 29. Juli 2015 für qualifizierte Windows 7 und Windows 8.1 Geräte kostenlos für ein Jahr als Upgrade erhältlich. Geräte mit diesem Upgrade erhalten kostenlose Aktualisierungen bis zum Ende der unterstützten Lebensdauer des Geräts.

Weiterlesen...

Tutorial-Videos auf YouTube gehen durch die Decke - 91 Prozent der mobilen User suchen online nach Anleitungen und Tipps

Mountain View/London - Marken können eine hohe Umsatzsteigerung mit sogenannten "How-to"-Videos auf YouTube erzielen, denn diese Tutorials erleben derzeit einen jährlichen Anstieg der Views von rund 70 Prozent. Am beliebtesten sind Anleitungen, um sein Zuhause zu verschönern. Aber auch Videos zum richtigen Make-up-Auftragen oder Kochen sind beliebt, wie Google in seinem Blog http://thinkwithgoogle.com mitgeteilt hat.Foto: schemmi/pixelio.de

Weiterlesen...

Smart Citys: "Gefahr für Unternehmen und Bürger" - Initiative will Cyber-Security-Checklist für sichere Städte erarbeiten

Washington - Der wachsende Trend zur Nutzung von intelligenten, vernetzten Technologien in modernen "Smart Citys" verwandelt diese in leichte Angriffsziele für Cyber-Terroristen. Um ein entsprechendes Gefahrenbewusstsein aufzubauen und ein grundlegendes Regelwerk zu etablieren, das die Metropolen der Welt vor böswilligen Hacker-Attacken schützen soll, haben sich nun gleich mehrere Firmen aus dem Sicherheitssektor zusammengetan und die Initiative "Securing Smart Cities" http://securingsmartcities.org ins Leben gerufen. Diese soll unter anderem eine Cyber-Security-Checklist für die Errichtung sicherer Städte erarbeiten.Foto: Flickr.com/Maria Grazia

Weiterlesen...

U-Bahn-Nutzer per Smartphone leicht verfolgbar - Bewegungssensor-Daten sind erschreckend einfach zu stehlen

Nanjing - Chinesischen Informatikern ist es gelungen, Smartphone-Nutzer in der U-Bahn dank gestohlener Bewegungssensor-Daten mit bis zu 92-prozentiger Genauigkeit zu verfolgen. Zwar erfordert das eine eher aufwendige Vorvermessung der U-Bahn-Linien. Doch dem Team der Universität Nanjing http://www.nju.edu.cn/english nach ist es erschreckend leicht, den Bewegungssensor eines Smartphones für Spionage zu nutzen. Angesichts der vielen U-Bahn-Nutzer in Weltmetropolen wie New York oder Tokio könne diese Form der Standort-Verfolgung also eine durchaus ernstzunehmende Gefahr sein.Stig Nygaard, flickr.com

Weiterlesen...

"Drittes Auge": Hightech-Einkaufshilfe für Blinde - Computerbasiertes System erkennt Lebensmittel und Marken treffsicher

University Park - Forscher haben ein Gerät entwickelt, das ein "drittes Auge" für blinde und sehbehinderte Menschen darstellt und besonders das Erledigen von Einkäufen erleichtern soll. Wissenschaftler verschiedenster Disziplinen kommen im Projekt "Visual Cortex on Silicon" http://bit.ly/1Fii8Ho zusammen, darunter auch der Computerwissenschaftler Vijay Narayanan von der Penn State University http://psu.edu.Foto: Patrick Mansell

Weiterlesen...

Finanzen: Facebook macht Nutzer risikofreudig - Freunde als trügerisches Sicherheitsnetz bei Verlusten fehlinterpretiert

Sydney - Facebook-User gehen höhere finanzielle Risiken ein, wie Forscher der University of Technology in Sydney http://uts.edu.au herausgefunden haben. Diese Menschen nehmen ihre Facebook-Freunde offenbar als eine Art Sicherheitsnetz gegen finanzielle Verluste wahr. Die Risikobereitschaft erhöht sich jedoch nur bei jenen Usern, die unmittelbar vor einem Abschluss auf dem sozialen Netzwerk aktiv waren.Foto: pixelio.de, sillilein74

Weiterlesen...

Billigflug-Suchmaschine findet "versteckte" Tickets - Cleverer "Skypicker"-Algorithmus spürt auch nicht gelistete Flüge auf

Prag - Wer noch ein möglichst günstiges Flugticket für die kommende Sommer-Urlaubssaison sucht, kann auf das Portal "Skypicker" http://de.skypicker.com zurückgreifen. Die Seite funktioniert wie eine ganz normale Suchmaschine, die das aktuelle Angebot verschiedener Fluglinien im Web durchforstet, die gefundenen Tarife auflistet und eine sofortige Buchung ermöglicht. Der Clou: Ein speziell programmierter Algorithmus spürt auch besonders kostengünstige "versteckte" Tickets auf, die für Konsumenten eigentlich gar nicht ersichtlich sind.Foto: flickr.com/Kim Dooley

Weiterlesen...

56 Mio. ungeschützte Datensätze durch miese Apps - User-Accounts von Identitätsdiebstahl sowie Internetverbrechen bedroht

Darmstadt - Cloud-Datenbanken wie Facebooks Parse und Amazons AWS weisen nach einer Überprüfung 56 Mio. ungeschützte Datensätze auf. Experten der Technischen Universität Darmstadt http://www.tu-darmstadt.de und das Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie http://sit.fraunhofer.de haben E-Mail-Adressen, Passwörter, Gesundheitsdaten und andere sensible Informationen von App-Benutzern geprüft, die leicht gestohlen und manipuliert werden können.Foto: sit.fraunhofer.de

Weiterlesen...

Facebook-Teens hypen Beschwörung von Dämon - Jugendliche folgen seltsamem Ritual und teilen ihre Erfahrungen online

San Francisco - Unzählige Teenager nehmen derzeit an einer unheimlichen Beschwörung des mexikanischen Dämons Charlie teil und laden ihre Erfahrungen in sozialen Netzwerken als Videos und Foto-Collagen hoch. "Wenn man sich nicht angemessen von Charlie verabschiedet, hört man unheimliche Stimmen, Sachen fallen vom Regal und Schatten bewegen sich ganz plötzlich", so eine entsetzte Twitter-Userin.Foto: LucB7/pixelio.de

Weiterlesen...

Mozilla: Web-Tracking lähmt Browser massiv - News-Seiten laden mit "Tracking Protection" fast doppelt so schnell

New York/San Francisco - Diverse Tracking-Cookies von Drittanbietern verlängern die Ladezeiten von Webseiten deutlich. Wie extrem dieser Effekt ist, haben Forscher jetzt anhand der 200 meistbesuchten News-Seiten ermittelt. Mit der seit Januar für Firefox verfügbaren "Tracking Protection" laden diese durchschnittlich um 44 Prozent schneller, bei 39 Prozent weniger übertragenem Datenvolumen. Problematisch ist, dass ein stures Blockieren von Drittanbieter-Tracking heutzutage auch von vielen Nutzern gewünschte Funktionen wie Facebook-Shares trifft.Foto: mozilla.org

Weiterlesen...

Gehirnwellen zur Authentifizierung nutzbar - Individuelle Bedeutung von Wörtern verändert elektrische Muster

Donostia-San Sebastián - Wörter, die Gehirnwellen auslösen, können laut Forschern des Basque Center on Cognition, Brain, and Language http://bcbl.eu eingesetzt werden, um Menschen zu identifizieren. Das Team um Blair Armstrong hat die Signale von 45 Freiwilligen aufgezeichnet, als sie eine Liste mit 75 Abkürzungen lasen. Die ausgewerteten Veränderungen waren so einzigartig, dass Menschen zu 94 Prozent identifiziert werden konnten.Foto: pixelio.de, Rike

Weiterlesen...

Jugendschutz: Harte Kritik an YouTubes Kids-App - US-Gruppierungen bemängeln Zugang zu völlig ungeeigneten Videos

Mountain View - Die speziell für jüngere Zielgruppen gedachte Kids-App von YouTube bringt Google zunehmend harte Kritik von besorgten Jugendschützern ein. Diese hatten sich bereits im April lautstark über die für Kinder zumeist undurchschaubare Vermischung von Werbebotschaften und regulären Inhalten beschwert. Nun haben zwei US-Gruppierungen sogar offiziell eine Beschwerde bei der Regulierungsbehörde Federal Trade Commission http://ftc.gov eingebracht, in der bemängelt wird, dass sich junge Nutzer der App damit auch Zugang zu zahlreichen für sie eigentlich völlig ungeeigneten Videos verschaffen können.Foto: flickr.com/aisletwentytwo

Weiterlesen...

Neuer Algorithmus macht Chipkarten sicherer - Vertrauliche Informationen werden noch effizienter verschlüsselt

Enschede/Leuven - Chipkarten sind überall - von der Bankkarte bis hin zu Schlüsseln für Autos und Gebäude - und bei weitem nicht so sicher vor Hackern, wie sie sein könnten. Deswegen haben Forscher an der Universität Twente http://utwente.nl in Zusammenarbeit mit Kollegen von der Universität Leuven http://kuleuven.be einen neuen Algorithmus entwickelt, der die in der Chipkarte ablaufenden Prozesse verschlüsselt.Foto: pixelio.de/Dieter Schütz

Weiterlesen...

Fingerabdücke entlarven erstmals Koks-Nasen - Verfahren hygienischer und fälschungssicherer als herkömmliche Tests

Surrey/Würzburg - Dank eines neuen Verfahrens kann anhand des Fingerabdrucks verlässlich nachgewiesen werden, ob eine Person Kokain eingenommen oder berührt hat. Der innovative Drogentest ist von Forschern der University of Surrey http://surrey.ac.uk entwickelt worden und soll hygienischer als herkömmliche Blut- oder Speicheltests sein. Da jeder Fingerabdruck einzigartig ist, handelt es sich hierbei laut den Wissenschaftlern um eine absolut fälschungssichere Methode.Foto: pixelio.de/Bernd Kasper

Weiterlesen...

Bedrohungen auf Twitter nehmen eklatant zu - WAM-Aktivisten: User brauchen neue Möglichkeiten der Gegenwehr

Cambridge/Amsterdam - Ein Viertel aller jungen Menschen wurde im Internet schon einmal bedroht - eine Vielzahl der Frauen wurden sogar schon einmal Opfer von sexueller Belästigung. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Aktivisten-Gruppe "Women, Action and the Media" (WAM) http://womenactionmedia.org , bei der gemeldete Tweets in den Fokus gerückt sind. Die online gelieferte Schnelligkeit, die für die Werbe-Branche von hohem Interesse ist, ist im negativen Kontext für viele Personen der Start in eine Depression.Foto: womenactionmedia.org

Weiterlesen...

Weitere Beiträge...

Teile diesen Beitrag...

  • Twitter
  • Facebook