Topthemen

Neueste Meldungen



Multimedia und Technik

4G-Chips: Preissturz setzt Hersteller unter Druck - Globaler Nachfrage-Schwund als Problem - 50-prozentiger Verfall droht

Hsinchu/San Diego - Die negative Preisspirale bei 4G-Chips für Smartphones hält auch in der zweiten Jahreshälfte an. Experten schätzen, dass die Preise bis Ende 2015 innerhalb nur eines Jahres um insgesamt 50 Prozent gesunken sein könnten, wie das taiwanesische Branchenportal "DigiTimes" unter Berufung auf Branchenkenner berichtet.Foto: qualcomm.com

Weiterlesen...

Australien: Viele Piraten sind sehr gute Kunden - Ein Viertel der Bevölkerung hat schon illegale Inhalte konsumiert

Australien ist tatsächlich eine Piraterie-Hochburg, wie eine vom australischen Department of Communications beauftragte Studie zeigt. Mehr als vier von zehn Usern, die online Medieninhalte konsumieren, haben schon auf illegale Quellen zurückgegriffen. Das entspricht gut einem Viertel der Gesamtbevölkerung.Foto: burstingwithcolors, flickr.com

Weiterlesen...

Handy-App erkennt Krankheiten am Klang der Lunge - Daten werden digital analysiert - Schnellere Diagnose von Asthma und Co

Eine neue mobile Anwendung kann allein durch den Klang der Atmung Atemwegserkrankungen wie Lungenentzündungen oder Asthma diagnostizieren. Das Diagnose-Tool wurde von der australischen University of Queensland entwickelt und soll dazu beitragen, die Ordinationen zu entlasten, wo viele Diagnose bislang viel Zeit und Kosten in Anspruch genommen haben Mittlerweile wird das Projekt durch das Uni-Spin-off ResApp kommerzialisiert.Foto: pixelio.de/Uwe Wagschal

Weiterlesen...

Jugend schaut Film-Trailer eher auf YouTube - "Star Wars: The Force Awakens" toppt Googles Trailer-Charts

New York - YouTube ist im Web die Top-Adresse für Film-Trailer, so das Ergebnis einer von Google beauftragten Studie. Junge Kino-Besucher schauen Trailer demnach schon eher auf YouTube als im Fernsehen, berichtet "Variety". Stark im Kommen sind Film-Vorschauen auf Smartphones. Allein im ersten Halbjahr haben YouTube-User über 35 Mio. Stunden Trailer-Material von mobilen Geräten angesehen.Foto: Warner Bros.

Weiterlesen...

Hasskommentare: Lesen begünstigt Vorurteile - Unvoreingenomme Postings können Einstellungen positiv verändern

Christchurch - Rassistische Online-Kommentare scheinen bei Lesern Vorurteile zu begünstigen, wie eine Studie von Forschern der neuseeländischen University of Canterbury http://canterbury.ac.nz zeigt, bei der Teilnehmer einen Kommentar zu einem Artikel verfassen mussten.Foto: galki, flickr.com

Weiterlesen...

Musik-Streaming-Dienste: Preis ist nicht so wichtig - College-Studenten wollen vor allem Mehrwert des AngebotsMusik-Streaming-Dienste: Preis ist nicht so wichtig - College-Studenten wollen vor allem Mehrwert des Angebots

Der Preis von Musik-Streaming-Diensten wird als Einstiegshürde überbewertet. Das hat eine Untersuchung der Monmouth University http://monmouth.edu auf Basis der Annual Music Study von MusicWatch http://musicwatchinc.com ergeben. Gut drei von vier College-Studenten geben demnach an, für Premium-Angebote gerne zu zahlen, falls das Angebot für sie ansprechende Features bietet.Foto:P.Teus, pixelio.de

Weiterlesen...

Kabelloses Laden ähnlich WLAN entwickelt - System verspricht völlige Bewegungsfreiheit in der Ladezone

Forscher am Korea Advanced Institute of Science and Technology (KAIST) http://kaist.edu haben ein System für kabelloses Laden entwickelt, das Ähnlichkeiten mit einem WLAN-Hotspot hat. Denn im Wirkungsbereich können sich Nutzer mit einem Gerät, dessen Akku geladen wird, völlig frei bewegen. Das ist ein großer Sprung gegenüber bisher gängigen Lösungen wie kabellosen Ladematten. "Unser Übertragungssystem ist sicher für Menschen und kompatibel mit verschiedenen elektronischen Geräten", betont zudem KAIST-Forscher Chun T. Rim.Foto: KAIST

Weiterlesen...

Künstliche Zelle verbessert Computernetzwerke - Neues Neuron ist besser, schneller und energieeffizienter als Vorgänger

Forscher haben künstliche Neuronen geschaffen, die als grundlegende Bausteine für artifizielle neuronale Netzwerke dienen könnten. Verglichen mit früheren Designs, ist das neue Neuron energieeffizienter, robuster gegenüber thermalen Einwirkungen und reaktionsschneller. Das sogenannte "Straintronic Spin Neuron" wurde von Forschern der Universität Richmond http://richmond.edu entwickelt.Foto: flickr.com/Mike Seyfang

Weiterlesen...

Cannabis-Konsum führt zu Gewichtszunahme - Geschlecht und konsumierte Menge als größte Einflussfaktoren

Montreal - Cannabis, auch als Marihuana bekannt, kann bei häufigem Konsum zu einer deutlichen Gewichtszunahme führen. Wie hoch diese Zunahme ausfällt, hängt davon ab, wie oft die betreffenden Personen die Droge zu sich nehmen und wird auch von Faktoren wie dem Geschlecht des Nutzers beeinflusst. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie der University of Montreal http://umontreal.ca/english , die genauer untersuchen wollte, ob der oft durch Cannabis verursachte Heißhunger sich auch im Gewicht der Marihuana-Nutzer niederschlägt.Foto: flickr.com/N.ico

Weiterlesen...

2019 werden täglich 438 Mrd. Nachrichten gesendet - Instant Messaging zeichnet sich als Gewinner im Nachrichtenverkehr ab

Hampshire - Der Nachrichtenverkehr über mobile und Online-Kommunikation wird in den nächsten Jahren sprunghaft ansteigen. Juniper Research http://juniperresearch.com prophezeit in einer neuen Studie, dass der Traffic durch Dienste wie SMS, MMS, Instant Messaging, Social Media und E-Mail bis 2019 auf 160 Bio. Meldungen pro Jahr ansteigen wird - das bedeutet, dass täglich rund 438 Mrd. Nachrichten geschickt und empfangen werden. 2015 hält der Traffic bei 94,2 Bio Meldungen.Foto: flickr.com/GotCredit

Weiterlesen...

Social Media überzeugt Shopper mehr als Webseite - Apps und Coupons erfreuen sich bei den Kunden höchster Beliebtheit

Dallas - Wenn ein Händler auf Facebook und Co aktiv ist, hat das auf seine Online-Kunden einen größeren Einfluss als die Gestaltung der eigenen Webseite des Verkäufers. Besonders bei jüngeren Kunden erzielt die interaktive Ansprache via Social Media Erfolge, vor allem beim Vermarkten neuer Produkte. Das sind einige der Ergebnisse einer von der Marketingfirma Epsilon http://epsilon.com durchgeführten Untersuchung.Foto: pixelio.de/Jürgen Jotzo

 

Weiterlesen...

Banking-Apps verlieren gegen starke Websites - Kunden schwören auf Internetpräsenz von Bankunternehmen

New York - Gerade einmal 47 Prozent mit einem Account für Online-Banking nutzen die App ihres Anbieters für ihre Geschäfte. Alle anderen entscheiden sich lieber für die Website der Bank. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie von der Chase Bank https://chase.com .

Weiterlesen...

Smartphone: Mobiles Add-On für das Gehirn

Moskau - Gerade einmal etwa 57 Prozent aller Eltern kennen die Mobilfunknummer ihrer Kinder. Alle anderen sind daher beim Verlust ihres Smartphones handlungsunfähig und können ihre Kinder nicht mehr über deren mobile Nummer erreichen. Zu diesem Ergebnis kommt eine internationale Studie des Unternehmen Kasperky Lab http://kaspersky.com . "Die Telefonnummern unserer Liebsten sind immer nur einen einzigen Klick entfernt. Deshalb kümmern wir uns nicht mehr darum, sie uns einzuprägen", erklärt David Emm von Kasperky Lab.Foto: Tim Reckmann/pixelio.de

Weiterlesen...

Quantenpunkt-Spektrometer passt jetzt ins Handy - Minigerät ermöglicht schnelle Analyse von Gewebe- und Urinproben

Cambridge - Forscher haben ein Spektrometer entwickelt, das so klein ist, dass es in eine Handy-Kamera passt. Mithilfe der Quantenpunkt(QD)-Technologie ist es ihnen gelungen, ein winziges Gerät zu erschaffen, mit dem Krankheiten diagnostiziert werden können, vor allem Hauterkrankungen. Die Forscher Jie Bao und Moungi Bawendi stammen vom MIT http://web.mit.edu .Foto: MIT/Mary O'Reilly

Weiterlesen...

Zocker brutaler Games wollen mehr Sex - Frauen mit Faible für Gewaltspiele finden sich attraktiver

Sydney - Gamer, die eher brutale Spiele mögen, sind keine Kellerkinder, die nur an Technik denken - im Gegenteil, so Forscher der University of New South Wales http://unsw.edu.au in einer aktuellen Studie. Wer mehr gewalttätige Games spielt, hat demnach auch mehr Interesse an Sex.Foto: Richie S, flickr.com

Weiterlesen...

Tarnumhang macht unsichtbare Antennen effizienter - Experten lösen Probleme um gegenseitige Kopplung und Blockierung

University Park - Forscher haben die vielleicht erste praktische Anwendung für Tarnmäntel gefunden: Durch das Einhüllen von Antennen mit dem Material erbringen diese eine bessere Leistung und werden gegenüber Störsignalen von anderen Antennen unempfindlicher. Das Team von der Penn State University http://psu.edu rund um Doug Werner und Zhihao Jiang hat seine Erkenntnisse im Journal "Advanced Functional Materials" veröffentlicht.Foto: Penn State, Werner&Jiang

Weiterlesen...

Boom beim Komaglotzen: Neun von zehn tun es - Vor allem Serien werden am liebsten auf Netflix am Stück angeschaut

San Jose - Von exzessivem Fernsehkonsum sind fast alle Nutzer zwischenzeitlich betroffen, so die neuesten Erkenntnisse einer Befragung von TiVo http://tivo.com . Demnach sind schon einmal 92 Prozent dem Komaglotzen verfallen, das als der Konsum von zumindest drei Episoden einer Serie pro Tag definiert wird. Nur noch 30 Prozent der Befragten bewerten das Verschlingen von Fernsehserien als negativ - zwei Jahre zuvor waren es noch 53 Prozent.Foto: flickr.com/cloudzilla

Weiterlesen...

Servicestudie Smartphone-Hersteller 2015: Deutliche Service-Mängel - nur zwei Unternehmen mit Gesamturteil "gut"

Hamburg (ots) - Der Service der Smartphone-Hersteller ist insgesamt nur befriedigend. Gegenüber der Vorjahresstudie (Urteil: "ausreichend") verbessert sich die Branche, aber Defizite sind weiterhin in allen Bereichen erkennbar. Dies ist das Ergebnis einer aktuellen Studie des Deutschen Instituts für Service-Qualität (DISQ).

Weiterlesen...

High-Resolution-Musik: Industrie veräppelt Kunden - Unterschiede zum Normalformat kaum hörbar - Ahnungslose in der Falle

London - Was menschliche Ohren überhaupt nicht mehr wahrnehmen können, macht Unternehmer in der Musikindustrie zu Millionären. Viele High-Resolution-Produktionen stehen in der Kritik. "High-Resolution bringt dir eigentlich nichts, wenn du nicht über ein qualitativ hochwertiges Equipment verfügst, das den Frequenzen gewachsen ist", erklärt John Siau von Benchmark Audio http://benchmarkaudio.biz .Foto: Manuel Paulus/pixelio.de

Weiterlesen...

Neue Flugzeugflügel reparieren Risse von selbst - Prozess basiert auf Kohlefasern, die bei Schäden sofort aktiv werden

Bristol - Forscher der University of Bristol http://bris.ac.uk haben Flugzeugflügel entwickelt, die sich im Falle eines Schadens selbst reparieren können. Als Inspirationsquelle diente dabei der menschliche Körper. Die Technologie basiert auf Kohlefasern, die bei Rissen in der Oberfläche selbst aktiv werden und diese schließen. Laut den Forschern könnte dieses Material auch bei Fahrradrahmen, Sportausrüstung sowie Smartphone-Screens zum Einsatz kommen.Foto: pixelio.de/Wolfgang Dirscherl

Weiterlesen...

Elektronische Nase überführt Graffiti-Sprayer sofort - Alarme von beißendem Farbgeruch werden binnen Sekunden ausgelöst

Sydney - Ein elektronischer Riechsensor unterstützt die Bahnaufsicht in Sydney und entlarvt Graffiti-Vandalismus binnen Sekunden. "Unsere Lösung gleicht einer Mausefalle. Im Verborgenen ertappen wir Leute, die unsere Züge verschandeln", erklärt Howard Collins, CEO der bereits das System einsetzenden Gesellschaft Sydney Trains http://sydneytrains.info.Foto: Fabio Sommaruga/pixelio.de

Weiterlesen...

Fast jeder Zweite schaut Web-Videos auf dem Handy - TV-Sender immer öfter geschickte Werber auf Smartphones und Tablets

Santa Clara - User sehen Online-Videos immer häufiger auf Smartphones und Tablets. Im ersten Quartal 2015 erfolgten 42 Prozent aller Abrufe über mobile Geräte, das geht aus dem "Q1 2015 Global Video Index" des Videoanalyse-Spezialisten Ooyala http://ooyala.com hervor.Foto: Tom Sundström, flickr.com

Weiterlesen...

Spiel lässt Konföderierten-Fahne in Brand buhen - "BooFlag" als Kritik an absurder US-Reaktion auf Charleston-Massaker

Pittsburgh - Mit dem Online-Spiel "BooFlag" bietet das Indie-Studio Molleindustria http://molleindustria.org jetzt die Möglichkeit, die Konföderierten-Fahne auszubuhen, bis sie brennt. Was vordergründig eher sinnlos wirkt, ist letztlich aber eine Kritik an der bizarren US-Reaktion auf das Kirchen-Massaker in Charleston. Denn brennt die Fahne, gratuliert das Spiel mit: "Good job! Institutional racism and epidemic gun violence probably addressed." ("Gut gemacht! Institutioneller Rassismus und epidemische Waffengewalt vermutlich angegangen.")Foto: molleindustria.com

Weiterlesen...

Social Media krempelt Kunstwelt komplett um - Apps sowie Plattformen befördern Trend zur Selbstvermarktung

New York - Die Kunstwelt profitiert von wachsendem Interesse an Plattformen wie Instagram und einer damit einhergehenden Demokratisierung, die letztlich auch unbekannten Künstlern große Ertragschancen bietet. So hilft das Start-up Aura http://aura.com Kunstliebhabern, die Arbeiten und Ausstellungen, die sie gesehen haben, weiterhin im Auge zu behalten - und im Social Web zu teilen.Foto: pixelio.de/Foto Hiero

Weiterlesen...

Schüler finden Sitzen vor Konsole und Co sportlich - Verbreitete Fehlannahme verdirbt physische Fähigkeiten von Kindern

Loughborough/Volketswil - Ein Viertel aller Schüler glaubt, dass gemeinsames Videospielen mit Freunden eine körperliche Betätigung ist. Zu diesem erschreckenden Ergebnis kommt eine neue Studie von Youth Sport Trust http://youthsporttrust.org . Der starke Trend, jede freie Minute mit einem Gerät seiner Wahl zu verbringen, bringt drastische Folgen mit sich.Foto: Deborah Weber/pixelio.de

Weiterlesen...

Kinder in der digitalen Welt - Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig stellt - Studie zur Internetnutzung von Kindern vor - Über die Hälfte der Achtjährigen ist regelmäßig online

Sollen Kinder überhaupt ins Internet? Eine viel diskutierte Frage - dabei ist das schon längst Realität in vielen Familien. Kinder und Jugendliche nutzen Medien ganz selbstverständlich und sie beginnen früh damit. Ein Großteil der drei- bis achtjährigen Kinder ist bereits regelmäßig im Internet aktiv.

Weiterlesen...

"Hoverbike": Abheben wie in "Star Wars" bald real - US-Militär arbeitet zusammen mit Partnern an Lösungen für die Armee

Washington/Belcamp - Fliegende Bikes, wie man sie bislang aus "Star Wars"-Filmen kannte, könnten schon bald Standard für das Militär werden. Das US Army Research Laboratory http://www.arl.army.mil hat sich hierzu mit den Unternehmen Malloy Aeronautics http://hover-bike.com/MA und Survice Engineering http://survice.com zusammengeschlossen, um diese sogenannten "Hoverbikes" zu entwickeln.Foto: hover-bike.com/MA

Weiterlesen...

Copernicus-Satellit erfolgreich ins All gestartet - "Sentinel-2A" beobachtet Zustand der Erde aus rund 800 km Höhe

Der Satellit "Sentinel-2A" ist erfolgreich vom europäischen Weltraumbahnhof in Kourou, Französisch-Guyana, gestartet. Damit befindet sich bereits der zweite Satellit des europäischen Erdbeobachtungsprogramms Copernicus im All. Auf seiner Umlaufbahn in rund 800 km Höhe soll "Sentinel-2A" wertvolle Daten zu Oberflächenveränderungen und Gewässereigenschaften liefern - und dadurch z. B. den Katastrophenschutz verbessern.

Weiterlesen...

Pay-TV: Bis 2017 rund 50 Prozent mehr Abonnenten - Anbieter verspüren weltweit starke Konkurrenz durch OTT-Dienstleister

Oyster Bay - Die weltweite Marktdurchdringung im Bereich Pay-TV wird in den nächsten zwei Jahren über 50 Prozent steigen. Zu diesem Schluss kommt das US-Marktforschungsunternehmen ABI Research http://abiresearch.com . Im ersten Quartal 2015 sind weltweit mehr als 900 Abonnenten dazugekommen. Dies entspricht einer Penetrationsrate von 48 Prozent. In den kommenden fünf Jahren soll der Markt kontinuierlich weiter wachsen.Foto: pixelio.de/Marc Boberach

Weiterlesen...

Kinder sehen Pornobanner in Katzen-Game - Schockierte Eltern finden Sex-Einblendung am oberen Bildrand

London - Kinder haben in der Game-App "Talking Tom" eine Zeit lang versehentlich einen pornografischen Werbebanner eingeblendet bekommen. Weder die Werbenden von Mobijizz http://bit.ly/1GuBtor noch der App-Betreiber Outfit7 http://outfit7.com können einen Verantwortlichen ausmachen. "Wir sind besorgt, dass die Filterfunktionen für unpassende Werbeanzeigen nicht ausreichend sind", kritisiert bereits die britische Regulierungsbehörde Advertising Standards Authority http://asa.org.uk .Foto: Screenshot

Weiterlesen...

Weitere Beiträge...

Teile diesen Beitrag...

  • Twitter
  • Facebook