Topthemen Medien & Technik

Neueste Meldungen



Facebook: Halloween-Emojis schaden Trauerarbeit - Viele Nutzer kritisieren Frankenstein-Monster anstatt Tränen-Gesichtern

Menlo Park - Temporäre Halloween-Emojis anstelle normaler Reaktion-Buttons sorgen derzeit für Unmut auf Facebook. So haben viele trauernde User statt eines weinenden Smileys unbeabsichtigt plötzlich ein Frankenstein-Monster an die Hinterbliebenen abgeschickt...Foto: twitter.com/1027KIISFM

Vollständiger Wechsel

Zu Halloween haben die Facebook-Entwickler die Emoji-Reaktionen, die seit einigen Monaten anstelle des Like-Buttons ausgewählt werden können, gegen Gruselfiguren ausgetauscht. So wurde aus dem "Haha" eine Hexe, aus dem "Wow" ein schreiender Geist, aus dem "Traurig" das Monster Frankensteins und einem "Wütend" ein Kürbis.

Unmut herrscht zurzeit vor allem bei trauernden Nutzern, die mit Reaktionen eigentlich ihr Beileid bekunden wollen. "Der Vater eines Freundes ist gestorben und alle traurigen Smileys, die auf seiner Facebook-Seite gepostet wurden, sind jetzt Frankenstein-Monster. Nicht cool, Facebook", beschwert sich ein User. Tatsächlich haben sich auch alle alten Reaktionen von Usern im Rahmen des Halloween-Specials in kleine Monster verwandelt.

Trauernde schockiert

Digitales Gedenken und Trauern auf Plattformen wie Facebook sind seit einigen Jahren immer wichtigere Bestandteile des Verarbeitungsprozesses (siehe Bericht: http://pte.com/news/20140213003 ). Jared Smith erntet für seine öffentliche Beschwerde deshalb wohl sehr viel Zuspruch - vor allem von Nutzern, die via Facebook ebenfalls einem Verstorbenen gedenken und plötzlich kleine Monster statt des "Traurig-Emojis" eingeblendet bekommen.

Aussender: pressetext, Sabrina Manzey
Foto: twitter.com/1027KIISFM
Redaktion: TG

Teile diesen Beitrag...

  • Twitter
  • Facebook