Topthemen Medien & Technik

Neueste Meldungen



Gehackter Smart TV filmt Paar heimlich beim Sex - Cyber-Kriminelle machen Schäferstündchen danach im Netz verfügbar

Cyber-Angriffe auf smarte Geräte daheim können für die Bewohner unangenehme Folgen haben. So wurde kürzlich ein englisches Pärchen durch die Webcam ihres Smart TVs beim Sex auf der Couch gefilmt. Bekannte fanden ein Video davon ein Paar Tage später im Internet, wie Laura Higgins, Expertin der Revenge Porn Helpline http://revengepornhelpline.org.uk berichtet...Foto: Jörg Brinckheger, pixelio.de

Tücken smarter Heimtechnik

"Wir hatten mit einem Paar zu tun, das während sexueller Tätigkeiten im heimischen Wohnzimmer durch ihren Smart TV offenbar beobachtet und gefilmt wurde", sagt Higgins. "Die Aufnahmen sind dann auf einer einschlägigen Website gelandet." Neue Fernseher sind im Rahmen der vielen Möglichkeiten auch mit Webcams und App-Funktionen ausgestattet.

Obwohl diese bislang als sicher galten, haben Cyber-Kriminelle nun den Gegenbeweis angetreten - und griffen ähnlich wie bei Laptops direkt auf die verbaute Kamera und deren Funktionen zu. "Das zum Opfer gewordene Paar hatte keine Ahnung, dass es im Internet einen Porno von ihnen gab", so Higgins und warnt dabei vor allzu großem Verlass auf IT-Security.

Offensichtlicher Zufallstreffer

Dem Video waren zwar keine Namen zugeordnet, aber andere Dinge der Einrichtung eindeutig erkennbar. "Sie konnten ihr Wohnzimmer wiedererkennen. Aufgrund des Winkels, aus dem die Aufnahmen gemacht wurden, schlussfolgerten sie, dass die Webcam ihres Smart TVs eingeschaltet worden sein musste", erzählt Higgins abschließend.

Das betroffene Paar hatte keine Drohung oder Forderung nach Geld im Zusammenhang mit dem ungewoillten Porno bekommen. Deshalb glaubt die Expertin, dass es eine zufällige Attacke war, die auf keinerlei privaten Gründen basierte. Es sei nun Sache von Spezialisten auszutesten, ob weitere Fälle dieser kriminellen Mitschnitte bekannt sind.

Aussender: pressetext, Sabrina Manzey
Jörg Brinckheger, pixelio.de
Redaktion: TG

Teile diesen Beitrag...

  • Twitter
  • Facebook