Topthemen Polizeimeldungen Polizeimeldungen

Neueste Meldungen



Brand an einer Schule in Ahrensbök

Ahrensbök, 05.07.17 - Am Mittwochmorgen (05.Juli 2017) brach an einer Schule in Ahrensbök ein Feuer aus. Circa 600 Schüler räumten daraufhin vorsorglich ihre Klassenzimmer. Der Brand konnte jedoch schnell gelöscht werden. Personen wurden nicht verletzt. Beamte der Kriminalpolizei Eutin haben die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen...

Gegen 08.50 Uhr brach an einer Ahrensböker Schule ein Brand aus, es kam zu einer größeren Rauchentwicklung. Circa 600 Schüler räumten daraufhin gemäß des Alarmplans zur Sicherheit ihre Klassenräume. Das ersten Ermittlungen zufolge auf einer Schultoilette ausgebrochene Feuer konnte schnell gelöscht und unter Kontrolle gebracht werden.

Die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest. Personen wurden nicht verletzt. Nach dem Abzug des Rauches konnten die meisten Schülerinnen und Schüler wieder in ihre Klassenzimmer zurückkehren.

Die laufenden Ermittlungen zur Brandursache führen die Beamten der Kriminalpolizei in Eutin. In diesem Zusammenhang werden Zeugen gesucht, die Angaben zur Brandentstehung machen können. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Eutin unter der Telefonnummer 04521/8010 entgegen.

Aussender: Polizeidirektion Lübeck, Ulli Fritz Gerlach
Redaktion: Torben Gösch

Teile diesen Beitrag...

  • Twitter
  • Facebook