Topthemen Polizeimeldungen Polizeimeldungen

Neueste Meldungen



Feierliche Vereidigung und Verbeamtung von Kieler Feuerwehrleuten

Kiel, 01.03.17 - In einer Feierstunde der Berufsfeuerwehr Kiel wurden am Mittwoch, 1. März, neue Feuerwehrleute der Kieler Berufswehr vereidigt und Verbeamtungen ausgesprochen. Nach einer Begrüßung von Oberbürgermeister Ulf Kämpfer vereidigte und ernannte Feuerwehrdezernent Wolfgang Röttgers Anwärter zum Brandmeister, Anwärter zum Oberbrandinspektor und Brandmeister im Beisein von Vorgesetzten und Angehörigen. Aufgrund der großen Zahl der zu Ehrenden fand die feierliche Veranstaltung erstmals im Ratssaal des Kieler Rathauses statt...

Die Brandmeisteranwärterin und 15 Brandmeisteranwärter im Alter zwischen 22 und 33 Jahren sind Nachwuchskräfte, die eine zweijährige Ausbildung vor sich haben. Während dieser sollen sie unter anderem die feuerwehrtechnische Grundausbildung abschließen, eine Ausbildung zum Rettungssanitäter durchlaufen, die Feuerwachen der Kieler Berufsfeuerwehr in Praktika kennenlernen und den Abschlusslehrgang als „Gruppenführer“ absolvieren.

Die drei Anwärter zum Oberbrandinspektor werden über einen Zeitraum von zwei Jahren eine Gruppenführerausbildung am Institut für Brand- und Katastrophenschutz in Heyrothsberge und Ausbildungsabschnitte bei anderen Berufsfeuerwehren durchlaufen. An der Niedersächsischen Akademie für Brand- und Katastrophenschutz absolvieren sie außerdem die Ausbildung zum Führen eines Löschzuges.

Insgesamt zwölf Brandmeister und eine Brandmeisterin wurden auf Lebenszeit verbeamtet. Zuvor mussten sie die vorherigen Ausbildungen abgeschlossen und sich zum Notfallsanitäter weiterqualifiziert haben. Einige dieser Feuerwehrleute haben sich weiter spezialisiert und beispielsweise eine Ausbildung zum Disponenten in der Feuer-und Rettungsleitstelle absolviert.

Aussender: Landeshauptstadt Kiel
Redaktion: Torben Gösch

Teile diesen Beitrag...

  • Twitter
  • Facebook