Topthemen Polizeimeldungen Polizeimeldungen

Neueste Meldungen



Haffkrug: Zwei Fälle von auffälligem Verhalten eines Mannes in Haffkrug

Scharbeutz - Bei der Kriminalpolizei in Eutin wird zurzeit in zwei Fällen ermittelt, bei denen ein älterer Mann in Haffkrug nachmittags an jungen Mädchen Interesse gezeigt hat. Den bisherigen Ermittlungen der Polizei zufolge wurde zunächst am Donnerstag, den 26.01.2017, ein 15-jähriges Mädchen angesprochen...

Der Mann in dem Auto wird von dem Teenager als zirka 185 Zentimeter groß und dunkel bekleidet beschrieben, auf dem Kopf habe er eine Pudelmütze mit Bommel getragen. Der Polizei gegenüber berichtete die 15-jährige, dass der Mann ihr auf dem Weg durch den Ort an verschiedenen Stellen aufgefallen sei. Er habe sie, neben dem Auto stehend, aufgefordert, zu ihm rüber zu kommen. Als die Jugendliche, weil sie sich sehr unwohl fühlte, schließlich mit dem Handy einen Freund anrief, habe der Mann sich entfernt.

In einem zweiten Fall hat sich am Samstag, den 28.01.2017, eine männliche Person in Haffkrug in der Form auffällig verhalten, indem er von einem Lärmschutzwall herab, der sich vom Waldweg in Richtung Bahnhofstraße erstreckt, ein Kind beobachtet hat. In diesem Fall wurde das Kind nicht angesprochen, auch ein Auto wurde in diesem Fall nicht in der Nähe wahrgenommen. Als das sechsjährige Kind schließlich von seiner in der Nähe befindlichen Großmutter gerufen wurde, habe der Mann sich von dem Wall herab begeben und sich, dabei immer schneller werdend, in Richtung Fußgängerunterführung entfernt.

Der unbekannte Mann wird als 170 bis 175 Zentimeter groß beschrieben und war mit einem knielangen, grauen oder schwarzen Wollmantel bekleidet. Er war zirka 45 Jahre alt und hatte einen auffallend runden Kopf und eine Glatze. Dazu trug der Mann einen Vollbart bzw. ein Tuch vor dem Mund.

Hinweise, die den Ermittlern der Kriminalpolizeistelle Eutin bei der Aufklärung der Sachverhalte behilflich sein können, werden unter 04521 - 8010 erbeten.

Aussender: Polizeidirektion Lübeck, Dierk Dürbrook
Redaktion: Torben Gösch

Teile diesen Beitrag...

  • Twitter
  • Facebook