Topthemen

Neueste Meldungen



Rund ums Haus

Billiger Kalksandstein: Xella zahlt Schweigegeld - Mangelhaftes Baumaterial führt zu Schäden bei Tausenden Häusern Riss: Tausende Häuser mit Schäden wegen Kalksteinersatz (Foto:pixelio.de/Michel)

Von 1987 bis 1996 hat der Baustoffhersteller Haniel Bau-Industrie, der heute unter dem Namen Xella http://xella.com firmiert, schadhafte Kalksandsteine hergestellt, die in Tausenden Gebäuden an Rhein und Ruhr verbaut wurden. Betroffene Hausbesitzer klagen über Schäden und werden von Xella mit Stillschweigevereinbarungen unter Druck gesetzt, wie das Onlineportal Der Westen berichtet.Aussender: pressetext.redaktion, Ansprechpartner: Dieter N. Unrath E-Mail: unrath@pressetext.com Tel.: +43-1-81140-314 Website: www.pressetext.com  Riss: Tausende Häuser mit Schäden wegen Kalksteinersatz (Foto:pixelio.de/Michel)

Weiterlesen...

Unsinkbares Schlauchboot ein Stück näher - Schweizer Forscher entwickeln selbstreparierende Membran

 

Dübendorf (pte/26.09.2011/12:00) Forscher an der Eidgenössischen Materialprüfungs- und Forschungsanstalt (EMPA) http://www.empa.ch haben eine Kunststoffmembran entwickelt, die dank einer Polyurethan-Schaum-Beschichtung den Druckverlust nach einer Beschädigung stark verringern kann. Die Idee für das geniale Prinzip kommt aus der Natur. Lianen nutzen eine ähnliche Technik, um Schäden erstzuversorgen. "Wir können Löcher so weit wieder verschließen, dass wir keinen Luftstrom mehr messen können. Für absolute Dichtheit muss allerdings eine herkömmliche Reperatur erfolgen", sagt Markus Rampf vom Center for Synergetic Structures der EMPA im Gespräch mit pressetext. Schlauchboot: Sinkt küftig weniger schnell (Foto: pixelio.de, C. Scheumann)

Weiterlesen...

Project Utopia: Mobile Insel revolutioniert Baukunst - Elf Decks bieten Platz für eine Mikronation

Nottingham (pte/26.09.2011/10:30) Im Vergleich zu heutigen Kreuzfahrtschiffen ist das wohl bekannteste Exemplar, die im April 1912 havarierte Titanic, beinahe schon ein Zwerg. Und auch in Zukunft ist kein Ende des Wettrennens um die längste und luxuriöseste Nobelyacht abzusehen. Das Designunternehmen Yacht Island Design http://yachtislanddesign.com will diesen Bewerb umkrempeln und bietet Alternativen zur traditionellen Seefahrt. Die fahrbare Insel "Utopia" soll auf elf Stockwerken Platz für eine ganze Mikronation bieten.Insel: Utopia bietet Platz für einen Kleinststaat (Foto: yachtislanddesign.com)

Weiterlesen...

Innovation: Sensoren verhindern Motorsägen-Unfälle - Schnittschutz-System HORST schaltet Gerät vor Berührung ab

Bönnigheim/Bremen (pte/21.09.2011/13:50) Die Arbeit mit Motorsägen im Forst wird in Zukunft deutlich sicherer. Um das Unfallrisiko beim Hantieren mit dem gefährlichen Arbeitsgerät zu senken, haben Forscher der Hohenstein Institute http://www.hohenstein.de und der Universität Bremen gemeinsam ein innovatives Sensorsystem für Schnittschutzverletzungen entwickelt.Schutzschild: Sensoren erkennen Annäherung der Säge (Foto: Hohenstein Institute)

Weiterlesen...

Geschäft mit dem Tod: Discount-Bestatter boomen - Allein dieses Jahr rund 100 neue Anbieter im deutschen Billig-Segment

 

Hamburg (pte/20.09.2011/12:45) Die Anzahl der Discount-Bestatter in Deutschland wird dieses Jahr von 420 auf rund 520 Anbieter steigen. Jedes achte von insgesamt 4.000 Unternehmen hat sich somit auf Bestattungen unter 1.200 Euro Gesamtkosten spezialisiert. Das hat eine Studie der GBV-Gesellschaft für Bestattung und Vorsorge http://gbvmbh.bestattungen.de/ ergeben. Das breite Angebot an Billig-Bestattern trifft in Deutschland auf eine hohe Nachfrage. Rund ein Viertel der insgesamt 869.000 Bestattungen fallen dieses Jahr in das Billig-Segment. 2010 waren es mit 170.000 Discountangeboten rund 20 Prozent.Bestattung: Trend zu Billig-Anbietern (Foto: Pixelio.de/ Kathrin Frischemeyer)

Weiterlesen...

Die richtige Wahl bei Stauden für das Splittbeet Bereich Stadtgrün informiert am 8. Juli über Pflanzen für Splitt und Trockenheit

Im Rahmen der Staudenstunden lädt der Bereich Stadtgrün und Friedhöfe am Freitag, 8. Juli 2011, von 14 bis 14.30 Uhr zu einer kostenlosen Führung ein.

Weiterlesen...

Neuer Service für Mieter und Vermieter: Erstes unabhängig und objektiv geprüftes MIETER-ZEUGNIS von mietreport...

Seit Juni diesen Jahres können Mieter und Vermieter von einem neuen Online-Service des Unternehmens mietreport profitieren. Mit dem ersten unabhängig und objektiv geprüften Mieter-Zeugnis reagiert die Firma auf aktuelle Themen und Bedürfnisse im Immobilienmarkt. Mieter und Vermieter Zeugnis

Weiterlesen...

VIER PFOTEN gibt Tipps: So machen Sie Ihren Garten heimtierfreundlich

Wer einen Garten hat und Heimtiere hält, kann Probleme und Gefahren für die Tiere mit einfachen Maßnahmen vermeiden. Zum Beginn der Gartensaison gibt VIER PFOTEN Tipps, wie der Garten eine Wohlfühl-Oase für Mensch, Tier und Pflanzen wird.

Weiterlesen...

Gartenweg: Nicht nur die Optik zählt

Ob diagonal, rechtwinklig oder gewunden - ein Gartenweg sollte nicht nur unter optischen, sondern auch unter praktischen Aspekten geplant werden. So spielt die optimale Wegbreite eine Rolle. Als Faustformel gilt: Häufig genutzte Hauptwege - wie der Zugang vom Gartentürchen zum Hauseingang - sollten zwischen 1,30 und 1,50 Meter breit sein. Für Nebenwege reicht eine Breite von einem Meter; selten genutzte Pfade können auch mit rund 50 Zentimetern angelegt werden.

Weiterlesen...

Frühjahrspflege für das Dach

Der Pflege und Werterhaltung des bestehenden Gebäudebestandes kommt in den Frühlingsmonaten eine große Bedeutung zu. Die Einflüsse der Natur haben in den vergangenen Wintermonaten an zahlreichen Dacheindeckungen ihre Spuren hinterlassen. Alle komplexen Systeme, die dauerhaft zuverlässig funktionieren sollen, brauchen ein gewisses Maß an regelmäßiger fachmännischer Pflege, das gilt insbesondere für das Dach eines Gebäudes.

Weiterlesen...

Schimmelprobleme in Neubauten

Manch lang ersehntes Eigenheim stellt sich bereits vor dem Bezug als unbewohnbar dar. Dies gründet meist auf ungenügend abgeführter Baufeuchte während der Bauphase, also Feuchtigkeit, welche durch den Bau selbst bedingt ist. Eine ideale Ausgangssituation für Schimmel entsteht. Als Folge sind Eigentümer nicht nur mit kostspieligen Sanierungsarbeiten konfrontiert, sondern auch mit nicht zu unterschätzenden, gesundheitsschädigenden Schimmelsporen. Ebenfalls gelangt Feuchtigkeit und Wasser durch Verputz- oder Estricharbeiten in das Haus von außen hinein. Steigt dabei die relative Luftfeuchtigkeit permanent auf über 70 Prozent, kann es zu flächenhaften Schimmelwuchs kommen. Denn um das Haus schnell dicht zu bekommen und auch in witterungsbedingt ungünstiger Jahreszeit weiterzubauen, setzen Bauunternehmer die Fenster und Außentüren frühzeitig ein. Die entstehende Feuchtigkeit muss dann mittels regulierter Beheizung und entsprechender Lüftung beseitigt werden.

Weiterlesen...

Frühjahrsputz im Garten

Was steht an in den nächsten Wochen?

Sehnsüchtig schauen viele Gartenbesitzer seit Wochen durch ihre Terrassentür. Sie wollen endlich ihren von der Wintertristesse befreiten Garten genießen. Bisher machte ihnen das Wetter einen Strich durch die Rechnung. Doch allmählich kann geplant werden: Was steht wann an? Gärtner von Eden Peter Bohr aus Merzig-Schwemlingen gibt einen Überblick.

Weiterlesen...

Wieder die Schwarze Sommerfäule: Bio-Äpfel vor Pilzbefall schützen DBU fördert schonende Behandlungsstrategie für ökologischen Obstbau mit rund 70.000 Euro

Verbraucher greifen gerne zu ökologisch angebautem Obst. Schließlich kommen bei der Bewirtschaftung keine chemischen Mittel zum Einsatz. Die Obstbauern haben dadurch allerdings vermehrt mit Schaderregern zu kämpfen. Die hierzulande erst seit wenigen Jahren auftretende Schwarze Sommerfruchtfäule ist eine Krankheit, die ihnen momentan besonders zu schaffen macht. Praxistaugliche Bekämpfungsmöglichkeiten gibt es noch nicht, Ernteausfälle von mehr als fünf Prozent sind häufig die Folge. Der Verein Öko-Obstbau Norddeutschland will nun mit der Obstbauversuchsanstalt der Landwirtschaftskammer Niedersachsen in Jork eine umweltschonende Behandlungsstrategie entwickeln, die ohne vermehrten Einsatz von Pflanzenschutzmitteln auskommt und trotzdem wirksam ist. Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) fördert das Vorhaben mit rund 70.000 Euro. Ziel ist, die Maßnahmen nicht nur im ökologischen Obstbau anzuwenden, sondern auch ein Signal an integriert wirtschaftende Betriebe zu senden.

.abendblatt.d

Weiterlesen...

Vorsicht beim Fällen alter Bäume auch außerhalb der Fristen

Die Lübecker Naturschutzbehörde weist alle Grundstückseigentümer, Gartenbesitzer, Landwirte und Baumpflegeunternehmen darauf hin, dass beim Fällen oder Zurückschneiden von Bäumen die Artenschutzbestimmungen auch außerhalb der Fällverbotsfrist (15. März bis 30. September) eingehalten werden müssen.

Weiterlesen...

Schutz bei Sturm: besser gut gesichert als gut versichert...

Der diesjährige goldene Herbst stellt so manchen Sommertag in den Schatten. Trotzdem muss man jederzeit mit Herbststürmen rechnen, denn in dieser Übergangsjahreszeit stoßen in unseren Breiten zunehmend subtropische Luftmassen auf kalte Polarluft. Da kann es schnell passieren, dass herabstürzende Äste oder Dachziegel zur Gefahr für ungeschützt geparkte Autos werden.

Weiterlesen...

Teile diesen Beitrag...

  • Twitter
  • Facebook