Topthemen

Neueste Meldungen



Rund ums Haus

ADAC-Brückentest bestätigt Lübecks Zustandsberichte - Boden: Mittelfristig muss mehr Geld in Unterhalt fließen – Verkehrsbeziehungen bleiben

Lübeck gehört zu den zehn Städten in Deutschland, die bei einer vom ADAC beauftragten Prüfung innerstädtischer Brücken in diesem Jahr mit dabei sind. Die Hansestadt hat sich im November freiwillig diesem außerplanmäßigen Check unterzogen. Ausgewählt hat der ADAC die Betonbrücke am Sandberg (Travemünder Allee, Baujahr 1964) sowie zwei stählerne Querungen, die Hüxtertorbrücke, Baujahr 1899, und die Rehderbrücke von 1935. Bei der alle sechs Jahre stattfindenden Hauptprüfung im Jahr 2012, erhielt sie eine Gesamtnote von 2,9. Die Hüxtertorbrücke wurde bei der jüngsten Einfachprüfung (Rhythmus alle drei Jahre) etwas schlechter, mit 3,0 bewertet. Die Skala reicht bis 4,0. Wird bei der Schadensbewertung des Kriteriums Verkehrssicherheit dieser Wert erreicht, dann muss Verwaltung zwingend handeln.

 

Weiterlesen...

Musikalischer Winterzauber am Timmendorfer Platz (13.12. – 1.1.2014) - Winter, Weihnacht, Ostseezauber

Darauf freut sich die ganze Ostseeküste: Dampfende Glühweinbecher, der Duft von Plätzchen und gebrannten Mandeln, sowie allerlei Süßem, glückliches Kinderlachen und das festliche Leuchten von mehr als 111.000 Lichtern, das den gesamten Ort verzaubert - herrliche Vorweihnachtszeit in Timmendorfer Strand, wird unsere Besucher in weihnachtliche Stimmung versetzen.Musikalischer Winterzauber am Timmendorfer Platz (13.12. – 1.1.2014) - Winter, Weihnacht, Ostseezauber

 

Weiterlesen...

Nordisches und Mittelalterliches zum Jahresausklang

Wie so oft in der inzwischen beinahe 33-jährigen Geschichte der Plöner Schlosskonzerte beendet auch der kommende 28. Dezember ab 19:30 Uhr mit der nunmehr 289. Auflage das hiesige Konzertjahr im Prinzenhaus mit höchst anspruchsvollen Künstlern und einem nicht alltäglichen Programm.

 

Weiterlesen...

41. Kieler Weihnachtsmarkt öffnet am 25. November

Kürzere Tage, kalte Abende und der Duft von Lebkuchen, Punsch und frischem Tannengrün lassen keinen Zweifel: Weihnachten rückt immer näher und damit ist es auch wieder Zeit für den Kieler Weihnachtsmarkt. Wochenlang wurde auf dem Holstenplatz und auf dem Asmus-Bremer-Platz gewerkelt und dekoriert, damit auch in diesem Jahr die Kieler Innenstadt in buntem, vorweihnachtlichem Glanz erstrahlt. Viele fleißige Hände haben insgesamt 80 Buden und Stände sowie 2 Karussells aufgebaut. Hinzu kommen noch 360 Tannenbäume, 1,35 Kilometer Tannengirlanden und unzählige Lichterbögen.

Weiterlesen...

Lübecker Wasser-Marionetten-Theater: DAS WINTERPROGRAMM 13/14

Das Winterprogramm des Lübecker Marionetten Theater 2013/2014...

Familienprogramm: Der Seehase

Ein Weihnachtstauchgang für Kinder ab 3 und Grundschulalter

Lübecker Wasser Marionetten Theater zu Gast im Museum für Natur und Umwelt

Spielzeit: vom 30.11. - 8.12.2013.  (außer Mo 2.12.2013)

IIn der Geschichte begeben wir uns auf die Suche nach einem bemerkenswerten Fisch, der wirklich in der Ostsee lebt: der Seehase. Wer wollte nicht schon mal den Kopf unter Wasser stecken und schauen, was da so los ist!Lübecker Wasser-Marionetten-Theater

 

Weiterlesen...

Aktion „Bettenwechsel“ – Kieler testen Kieler Hotels und erleben einen Kurzurlaub in der eigenen Stadt

Man muss nicht immer in die Ferne reisen, um sich zu erholen und verwöhnen zu lassen. Wie unkompliziert und wohltuend ein Kurzurlaub in der eigenen Stadt ist, beweist Kiel-Marketing mit der Aktion „Bettenwechsel! Vom Sofa ins Hotelbett“, die in diesem Jahr in die zweite Runde geht.

 

Weiterlesen...

Neustadt setzt das Wintersegel – neue Akzente für die Hafenstadt

Dass Neustadt in Holstein mit seinen Ostseebädern Pelzerhaken und Rettin eine Reise wert ist, ist weitläufig bekannt - die meisten Gäste der Hafenstadt denken bei einem Urlaub in Neustadt in Holstein aber meist an Begriffe wie „Sommer, Sonne und Strand“. Das soll sich nun ändern, denn die Stadt Neustadt in Holstein setzt mit der Umsetzung der Winterkampagne „Feuer & Flamme“ neue Akzente und schärft somit ihr touristisches Profil.Neustadt setzt das Wintersegel – neue Akzente für die Hafenstadt

Weiterlesen...

Himmlisches Treiben für die ganze Familie - "Vom Winde verweht", Herbstdrachenfest in Travemünde

Travemünde. Die Herbstdrachen sind los! Vom 3. bis 6. Oktober 2013 fliegen die Drachen wieder ganz hoch am Travemünder Strandhimmel. Mit dem bunten Drachenfest, bei dem Profis und Amateure gemeinsam ihre Drachen in die Lüfte steigen lassen, beginnt in Travemünde traditionell die Herbstsaison. „Phantasievolle Drachenmotive und Aktionen für die ganze Familie stehen in diesem Jahr wieder im Mittelpunkt des Herbstdrachenfestes in Travemünde“, freut sich Andrea Gastager, Geschäftsführerin der Lübeck und Travemünde Marketing GmbH (LTM). „Rund 50 Drachenprofis gestalten das himmlische Programm am langen Wochenende und sorgen für ein farbenfrohes Spiel auf der ‚Bühne am Meer‘.“Drachenfest Travemünde

Weiterlesen...

1. Hamburger Energietage 2014 - Wie kann die Energieversorgung in der Stadt günstiger und "grüner" werden?

Hamburg - Energie ist teuer, besonders im klimatisch benachteiligten Norden. So liegen die Heizkosten in Hamburg rund 5 % über dem Bundesdurchschnitt. "Diese Situation wird sich noch verschärfen, da die Preise weiter steigen und aktuell nur jedes zehnte Mehrfamilienhaus in der Hansestadt wärmegedämmt ist, so Siegmund Chychla, stellv. Vorsitzender des Mietervereins zu Hamburg.

Weiterlesen...

Hafentage in Niendorf & Fischmarkt vom 02. bis 04. August 2013

Rund um das Hafenbecken werden die Besucher von Freitag bis Sonntag in maritimer Atmosphäre verwöhnt. Ob auf dem Wasser, in der Luft oder an Land, rund um das Hafenbecken ist eine Menge los. „Flirten, Flanieren und einfach nur Spaß haben“, heißt dann auch das Motto rund um die Hafenbühne.Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH

Weiterlesen...

DLRG lädt zum Ostseeschwimmen

Am Sonntag, den 4. August 2013 findet am Südstrand wieder das beliebte Ostseeschwimmen statt. Von 10.00-11.30 Uhr können die Teilnehmer halbstündig starten, um eine Strecke von 400 Metern vom Hauptsteg bis zum Oststeg zu schwimmen. Mindestvoraussetzungen sind die Vollendung des 10. Lebensjahres sowie das Jugendschwimmabzeichen in Silber. Pro Durchlauf ist die Teilnehmerzahl auf 25 begrenzt. Ab 9.00 Uhr nimmt die DLRG-Hauptwache Anmeldungen entgegen, die Teilnahmegebühr beträgt 5,00 Euro. Um 12.00 Uhr werden alle Schwimmer für ihre erbrachte Leistung geehrt.

Weiterlesen...

Saudi-Arabien: Neues Coronavirus bedroht Pilger - Millionen Gläubige in Mekka zum Tragen von Schutzmasken aufgefordert

Riad - Die Gesundheitsbehörden Saudi-Arabiens haben Pilger ersucht, beim Besuch der heiligen Stätten Masken zu tragen, um der Ausbreitung des neuen Coronavirus MERS (Middle East Respiratory Syndrome) Einhalt zu gebieten. Eine Empfehlungsliste des Gesundheitsministeriums fordert zusätzlich ältere Menschen und Personen mit chronischen Krankheiten dazu auf, Pilgerfahrten zu verschieben. In Saudi-Arabien sind bis jetzt 39 Menschen an MERS-Innfektion gestorben.Heilige Stätte: Gefahr durch Coronavirus gegeben (Foto: pixelio.de, tokamuwi)

Weiterlesen...

NDR Info exklusiv: Bundesländer melden mehr Kita-Plätze als erwartet

Hamburg - Nach Informationen von NDR Info haben die Bundesländer dem Bundesfamilienministerium für das Kita-Jahr 2013/2014 rund 800.000 Betreuungsplätze für unter Dreijährige gemeldet. Das wären bundesweit 20.000 mehr als der veranschlagte Bedarf.

Weiterlesen...

Chaos zu Ostern: Verspätungen und Staus drohen - Bauarbeiten erschweren Urlaub - Diskussion über Zeitpunkt entbrannt

Berlin/Graz - In Deutschland werden Umbauarbeiten am Schienennetz und bei Autobahnabschnitten zu Verspätungen und Staus führen - und das ausgerechnet am Osterwochenende. Reisende müssen sich deshalb auf längere Fahrtzeiten, Umleitungen oder auch Ausfälle einstellen. "Ganz verhindern kann man solche Unannehmlichkeiten nicht. Wenn man die maximale Leistungsfähigkeit durch Bauarbeiten für die Zukunft sichern will, kommt es zwangsläufig zu temporären Einschränkungen für die Verkehrsteilnehmer", erklärt Verkehrsexperte Gerd Sammer http://zis-p.at im Gespräch mit pressetext. Hier sei es notwendig, einen annehmbaren Kompromiss zu finden.Uhr: Fahrgäste brauchen wohl Geduld (Foto: pixelio.de/A. Dengs, photofreaks.ws)

Weiterlesen...

Kindertheater: „Katzenküken? - gibt es nicht!“ Ein Hund-Katz-Küken-Musical für alle ab 4 Jahren

Am 03. April 2013, um 15:00 Uhr gibt es im Veranstaltungsraum des Tourismus-Service Fehmarn das Kindertheater „Katzenküken? – gibt es nicht!“ zu sehen. Hier die Geschichte:Kindertheater: „Katzenküken? - gibt es nicht!“ Ein Hund-Katz-Küken-Musical für alle ab 4 Jahren

 

Weiterlesen...

Rauchen im Auto: Luftbelastung für Kinder enorm - Feinstaubwerte drei Mal so hoch wie empfohlen - Lobbyist beschwichtigt

Aberdeen - Rauchen im Auto, auch wenn die Fenster offen sind oder die Klimaanlage eingeschalten ist, führt zu einer Belastung der Luft, die laut Wissenschaftlern der University of Aberdeen http://abdn.ac.uk die Werte überschreitet, die offiziell als sicher angesehen werden. Jedes Kind, das hinten im Auto sitzt, wäre dieser Gefahr ausgesetzt. Das Team um Sean Semple ermittelte bei insgesamt 85 Autofahrten die Belastungswerte. Diese Messwerte lagen laut der in dem Fachmagazin Tobacco Control http://tobaccocontrol.bmj.com veröffentlichten Studie über den von der Weltgesundheitsorganisation festgelegten.Zigarette: Wer im Auto raucht, gefährdet Kinder (Foto: pixelio.de, G. Havlena)

 

Weiterlesen...

Kindertheater: „Elmar, der bunte Elefant“ für alle ab 4 Jahren

Am 10. Oktober 2012, um 15:00 Uhr gibt es im Veranstaltungsraum des Tourismus-Service Fehmarn das Kindertheater „Elmar, der bunte Elefant““ zu sehen. Hier die Geschichte: Elmar ist ein bunt karierter Elefant. Wenn er auftaucht, gibt es immer etwas zu lachen.Kindertheater: Elmar der bunte Elefant

 

Weiterlesen...

Sturzfrei durch den Herbst. Gartenwege gut ausleuchten

Hamburg (ots) - Gartenwege sind in diesen Tagen besonders tückisch. Herunterfallendes Herbstlaub, Nüsse, Eicheln, Kastanien und Moose verwandeln Wege in Rutschbahnen und sorgen dafür, dass die Gefahr steigt, zu stürzen und sich dabei schmerzhafte Verletzungen zuzuziehen.

 

Weiterlesen...

Comeback für Chi Coltrane beim Kieler Classic-Open-Air

Als kulturelles i-Tüpfelchen der Kieler Woche ist das Classic-Open-Air bekannt, bei dem Popstars und das Philharmonische Orchester Kiel unter dem Motto „Rock meets Classic“ gemeinsam auf der Bühne stehen. Präsentiert wird das Musikerlebnis auf der Rathausbühne vom Verein zur Förderung der Kieler Woche. Stargäste des Classic-Open-Airs am Freitag, 22. Juni, 20.30 Uhr, sind die amerikanische Rock-Pianistin Chi Coltrane, die Britin Jem Cooke und das große Kieler Talent Lukas Meyerolbersleben. Durch den Abend führt Christian Schröder vom NDR.

 

Weiterlesen...

Kulturstaatsminister Bernd Neumann: Förderprogramm „Reformationsjubiläum 2017“ kommt vielen Projekten in Deutschland zugute

Kulturstaatsminister Bernd Neumann hat heute die erste Fördertranche des Jahres 2012 aus dem Programm „Reformationsjubiläum 2017“ vergeben. Der Kulturstaatsminister erklärte aus diesem Anlass: „Die gesamtstaatliche Dimension des Reformationsjubiläums gewinnt durch die aktive Beteiligung des Bundes an der Vorbereitung des Reformationsjubiläums zunehmend an Bedeutung. Ich begrüße ausdrücklich, dass nicht nur Anträge aus den Kernländern der Reformation Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen eingereicht werden, sondern auch aus vielen alten Bundesländern.“

 

Weiterlesen...

Baufinanzierung: Verbraucher zahlen die Zeche für ungünstige Finanzierungskonstrukte

Hamburg (ots) - Seit Monaten fallen die Hypothekenzinsen und befinden sich auf dem niedrigsten Stand der letzten dreißig Jahre. Eine Finanzierung für weniger als drei Prozent zu vereinbaren, ist in diesen Tagen kein Hexenwerk. Das weckt natürlich Begehrlichkeiten bei vielen Verbrauchern, die vor Jahren ihre Baufinanzierung mit deutlich teureren Konditionen abgeschlossen haben. Doch nicht alle Kunden, deren Zinsbindungsfrist eine Anschlussfinanzierung in den nächsten Monaten zulässt, kommen auch wirklich zum Zug.

 

Weiterlesen...

Keine Osterpause auf manytoo.com - Gina-Lisa Lohfink im Live Video Talk

Köln - Zur Freude seiner Fans plauderte Schauspieler und Sänger Willi Herren im Live Video Talk auf http://www.manytoo.com am Montag ausgiebig und offen über die Höhen und Tiefen seines bewegten Lebens. Egal, welchen Lebensabschnitt die Fangemeinde beleuchtet haben wollte, ein gereifter Willi Herren stand wacker Rede und Antwort. Die Themen waren bunt gemischt: Ob er an ein Leben nach dem Tod glaube, wann er wieder als Synchronsprecher zu hören sein wird, was er aus seiner Vergangenheit gelernt habe und welche Wünsche er sich in der Zukunft noch erfüllen möchte - Willi Herren blieb keine Antwort schuldig.Live Talk auf manytoo.com (Bild: manytoo.com)

 

Weiterlesen...

Smarte Fenster lassen Sommerhitze draußen - Dynamische Abschirmung von Infrarotlicht möglich

Mainz - Fenster der Zukunft lassen im Sommer das Sonnenlicht durchgehen, ohne dabei die Innenräume zu erwärmen, während dieser Effekt im Winter "weggeschaltet" werden kann, kündigen US-Forscher an. "Wir haben eine Beschichtung für Fenster entwickelt, bei der eine dünne Schicht von Nanokristallen das sichtbare Licht durchlässt, das Licht nahe der Infrarotgrenze jedoch dynamisch schaltbar abschirmt", wird Delia Milliron vom Berkely Lab http://foundry.lbl.gov auf "New Scientist" zitiert.Beschichtete Fenster: Hightech-Glas statt Klimaanlage (Foto: Lawrence Berkeley)

Weiterlesen...

Thermische Sanierung: Mieter wollen nicht zahlen - Elf Prozent der Kosten wird auf Bewohner abgewälzt

Drei von vier Mietern in Deutschland sind nicht bereit, für energetische Sanierungen zu zahlen, wie eine Umfrage von ImmobilienScout24 http://immobilienscout24.de zeigt. Einem Bericht zufolge plant das Bundesumweltministerium, die Vorschriften für Gebäudesanierungen in Deutschland zu verschärfen. Was den meisten Mietern nicht klar ist: Vermieter sollen künftig bis zu elf Prozent der Kosten für energetische Modernisierungen auf ihre Mieter abwälzen dürfen.Haus: Mieter wollen für Sanierung nicht blechen (Foto: pixelio.de/T. Wengert)

Weiterlesen...

Gecko-Klebeband hält 300 Kilogramm - Erfindung aus den USA über 100 Mal wiederverwendbar

Forscher der University of Massachussets http://massachusetts.edu haben ein wiederverwendbares Klebeband entwickelt, das schon mit kleiner Kontaktfläche ein Gewicht von 300 Kilogramm an einer Glaswand halten kann. Dabei haben sich die Wissenschaftler eines neuen Zugangs zum Gecko-Prinzip bedient, dass die Oberflächenstruktur der haftenden Reptilienfüße nachahmt und den Tieren das mühelose Erklettern vertikaler Flächen erlaubt.

Weiterlesen...

D-Shape: Gebäude aus dem 3D-Drucker - Hausbau soll zukünftig in einer Woche möglich sein

Gebäude der Zukunft könnten aus dem 3D-Drucker kommen. Daran arbeitet das britische Unternehmen D-Shape http://d-shape.com , das bereits eine Skultpur auf Basis der eigenen Technoligie realisiert hat. Im Gegensatz zum üblichen Druckprozess, wie er etwa im Rapid Prototyping einsetzt wird, bestehen die schichtweise erstellten Bauteile nicht aus Plastik, sondern aus Sand, der mit Bindemittel gefestigt wird. "Der Weg zu gedruckten Gebäuden ist nur noch eine Frage des Geldes", erklärt der D-Shape-Vorsitzende Enrico Dini im Gespräch mit pressetext.Radiolaria: Skulptur aus dem Drucker von D-Shape (Foto: D-Shape)

Weiterlesen...

Bedol: Wecker läuft mit Wasser - Chronometer-Gadget hält mit einer Füllung sechs Monate durch

Das Unternehmen Bedol http://bedolwhatsnext.com hat einen Wecker kreiert, der komplett auf Stromzufuhr via Netzteil oder Batterie verzichtet. Auch auf Sonnenlicht ist die neue Modellreihe nicht angewiesen, stattdessen speisen sich die zeitmessenden Gadgets aus Wasser. Dabei soll eine Füllung ausreichen, um einen sechsmonatigen Betrieb zu gewährleisten.Wecker: Beolds "water-powered clock" vertraut auf H2O (Foto: Bedol)

Weiterlesen...

Billiger Kalksandstein: Xella zahlt Schweigegeld - Mangelhaftes Baumaterial führt zu Schäden bei Tausenden Häusern Riss: Tausende Häuser mit Schäden wegen Kalksteinersatz (Foto:pixelio.de/Michel)

Von 1987 bis 1996 hat der Baustoffhersteller Haniel Bau-Industrie, der heute unter dem Namen Xella http://xella.com firmiert, schadhafte Kalksandsteine hergestellt, die in Tausenden Gebäuden an Rhein und Ruhr verbaut wurden. Betroffene Hausbesitzer klagen über Schäden und werden von Xella mit Stillschweigevereinbarungen unter Druck gesetzt, wie das Onlineportal Der Westen berichtet.Aussender: pressetext.redaktion, Ansprechpartner: Dieter N. Unrath E-Mail: unrath@pressetext.com Tel.: +43-1-81140-314 Website: www.pressetext.com  Riss: Tausende Häuser mit Schäden wegen Kalksteinersatz (Foto:pixelio.de/Michel)

Weiterlesen...

Unsinkbares Schlauchboot ein Stück näher - Schweizer Forscher entwickeln selbstreparierende Membran

 

Dübendorf (pte/26.09.2011/12:00) Forscher an der Eidgenössischen Materialprüfungs- und Forschungsanstalt (EMPA) http://www.empa.ch haben eine Kunststoffmembran entwickelt, die dank einer Polyurethan-Schaum-Beschichtung den Druckverlust nach einer Beschädigung stark verringern kann. Die Idee für das geniale Prinzip kommt aus der Natur. Lianen nutzen eine ähnliche Technik, um Schäden erstzuversorgen. "Wir können Löcher so weit wieder verschließen, dass wir keinen Luftstrom mehr messen können. Für absolute Dichtheit muss allerdings eine herkömmliche Reperatur erfolgen", sagt Markus Rampf vom Center for Synergetic Structures der EMPA im Gespräch mit pressetext. Schlauchboot: Sinkt küftig weniger schnell (Foto: pixelio.de, C. Scheumann)

Weiterlesen...

Project Utopia: Mobile Insel revolutioniert Baukunst - Elf Decks bieten Platz für eine Mikronation

Nottingham (pte/26.09.2011/10:30) Im Vergleich zu heutigen Kreuzfahrtschiffen ist das wohl bekannteste Exemplar, die im April 1912 havarierte Titanic, beinahe schon ein Zwerg. Und auch in Zukunft ist kein Ende des Wettrennens um die längste und luxuriöseste Nobelyacht abzusehen. Das Designunternehmen Yacht Island Design http://yachtislanddesign.com will diesen Bewerb umkrempeln und bietet Alternativen zur traditionellen Seefahrt. Die fahrbare Insel "Utopia" soll auf elf Stockwerken Platz für eine ganze Mikronation bieten.Insel: Utopia bietet Platz für einen Kleinststaat (Foto: yachtislanddesign.com)

Weiterlesen...

Weitere Beiträge...

Teile diesen Beitrag...

  • Twitter
  • Facebook