Topthemen Rund ums Haus

Neueste Meldungen



Pokémon Go: Jeder Fünfte spielt beim Fahren - 4.000 Tweets zeigen Fahrlässigkeit unter jungen Erwachsenen

San Diego (pte/21.09.2016/06:15) Das Smartphone-Spiel Pokémon Go http://pokemongo.com ist gefährlicher als angenommen. Forscher der San Diego State University http://sdsu.edu haben über zehn Tage eine zufällige Auswahl von 4.000 Tweets mit den Hashtags #Pokémon, #driving, #drives, #drive und #car erstellt. Ergebnis: 18 Prozent dieser Tweets ließen erahnen, dass die Nutzer das Spiel während des Fahrens spielten. "Oh mein Gott, ich fange Pokemons und fahre", schrieb etwa ein User...Fotos: Jürgen Acker/pixelio.de

Große Gefahren für Fußgänger

Die anderen Resultate der Erhebung klingen ebenfalls nicht sonderlich beruhigend. So beschrieben vier Prozent der User in den besagten Tweets sogar, wie Fußgänger beinahe Verletzungen davon trugen. "Bin fast von einem Autofahrer, der Pokémon Go gespielt hat, umgefahren worden", heißt es da. Die Autoren fordern daher eindringlich, dass die Entwickler des Spiels mit einigen Änderungen ganz einfach für mehr Sicherheit sorgen sollten.

"Das Spiel ist bereits eingeschränkt, sobald man sich zu schnell fortbewegt. Das Spiel nach einer gewissen Zeit in einer hohen Geschwindigkeit zu sperren, wäre notwendig, da wir ja wissen, dass auch Fahrer spielen", erklären die Wissenschaftler. Es gab laut der Analyse zudem 14 Unfälle mit Autos, die nachweislich von Pokémon-Go-Spielern verursacht wurden.

Aussender: pressetext, Sabrina Manzey
Fotos: Jürgen Acker/pixelio.de
Redaktion: TG

Teile diesen Beitrag...

  • Twitter
  • Facebook