Topthemen Freie Meinung Freie Meinung

Neueste Meldungen



Der Bürgermeisterkandidat für Lübeck: Ali Alam stellt sich vor

Lübeck, 31.07.17 - Im kommenden November stehen in Lübeck die Bürgermeisterwahlen an. Schon jetzt wird es eng auf dem Wahlzettel, denn täglich kommen neue Namen hinzu. Einer, der schon seit langem weiß, dass er kandidieren wird, ist Ali Alam. Der Vollblutpolitiker der Partei DIE PARTEI gründete schon 2011 den Kreisverband Lübeck, um sich auf diese Wahl vorzubereiten! "Hier fehlt es ganz klar an Liebe und an Bürgernähe" sagt Ali Alam...

"Ich kenne die Leute und die Leute kennen mich. Ich will nicht nur im dicken Sessel sitzen, Marzipan futtern und Rotspon schlürfen. Ich will, dass Lübeck wieder freundlicher wird, dass es bergauf geht und die Hansestadt in ihrem alten Glanz erstrahlt!" Das wirklich Besondere an Ali Alams Konzept ist die Ehrlichkeit: "Ich werde nur die Wahrheit sagen, keine irrwitzigen Versprechungen machen und eine Offensive der Freundlichkeit starten!” Wahrheit! Sowas gab es in der Politik tatsächlich noch nie, ein völlig neues Konzept!

Als neues Konzept muss man auch das Cash-Back-Programm des neuen Bürgermeisters bezeichnen. “Ein Bürgermeister, selbst hier in Lübeck, verdient mehr als genug, daher gehen 20% meiner Bezüge direkt in einen Fond, mit dem in akuten Fällen schnelle und unbürokratische Hilfe geleistet werden kann!” Viele Probleme der Stadt kann man aber nicht nur mit Freundlichkeit lösen. So ist es Ali Alam sehr wichtig, endlich die Verwaltung zu reformieren und die vorhandenen Mitarbeiter effizienter einzusetzen. “Jeder muss morgens gerne zur Arbeit kommen. Schlechte Laune wirkt sich nicht nur auf die Leistungen und die Gesundheit aus, sondern vergrault auch die Bürger!”

Auch die maroden Brücke machen Ali Alam keine Sorgen: "Während der Sanierungsphase stellen wir an den Ufern von Trave und Kanal Schlauchboote zur Verfügung”.

Der neuen Ideen noch nicht genug, hat dieser Kandidat auch eine Lösung, wie man es vermeidet, sechs Wochen auf einen Termin beim Amt zu warten, sich extra einen Internetaccount zulegen zu müssen oder morgens noch vor dem Aufstehen in Regen und Kälte um eine der wenigen Wartenummern anzustehen. “Wir werden Stadtteilbüros eröffnen! Strategisch und gut über die Stadt verteilt, ermöglichen diese Einrichtungen jedem, ob jung oder alt, seine Amtsgeschäfte schnell und effizient zu erledigen!”

Stichwort IT: “Es kann nicht sein, dass wir in Lübeck auf dem Gebiet der IT so dermaßen hinterher hinken, dass sich in anderen Gemeinden schon Witze über unser Internet erzählt werden, von wegen es sei aus Holz und liefe noch mit Dampf!” erzählt Ali Alam, um Fassung bemüht. “Auch unsere Internetpräsenz ist total 90er, da muss dringend etwas geschehen. Wenn sich Bewohner oder Touristen informieren möchten, sollten sie keine Lochkarten mehr verwenden müssen”, so der Kandidat weiter. “Auch Studenten auf der Suche nach der richtigen Uni werden so abgeschreckt!”

“Die Bürgerinnen und Bürger stehen bei mir an erster Stelle! Und ich möchte sie in alle Entscheidungen, die sie direkt betreffen, nach Möglichkeit mit einbinden.” Dazu, gibt er zu, müsse man aber erstmal wieder das Interesse der Menschen an Politik wecken. “Meine Kandidatur ansich hat schon für viel Begeisterung bei Mitbürgern gesorgt, die sich normalerweise traditionell nicht für Wahlen interessieren. Wenn wir so also die Wahlbeteiligung steigern, haben wir schon gewonnen!”

Ein weiteres Mittel gegen Politikverdrossenheit ist mehr Transparenz im Rathaus: “Ich möchte, dass jeder zum Beispiel selbst unseren Haushalt durchschauen kann; denn nur einem Haushalt, den ich verstehe, kann ich auch Glauben schenken.”

Angesprochen auf die anderen Kandidaten antwortet der Bürgermeister der Herzen: “Fast alle von ihnen sind auch qualifiziert für den Job, aber sie versprechen schon vor der Wahl viel zu viel. Keiner von ihnen war je Bürgermeister und kann somit auch nicht wirklich wissen, was sie oder ihn nach erfolgreicher Wahl erwartet. Ich bin noch jung und kann noch viel lernen! Da fehlt mir ein wenig die Ehrlichkeit und Demut, die die Berufung in dieses Amt eigentlich erfordert!

Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden und DAS STIMMT WIRKLICH!

“Ali Alam, diese sieben Buchstaben stehen für Fortschritt und Effizienz, diese sieben Buchstaben katapultieren die Hansestadt Lübeck ins 21. Jahrhundert!”

Aussender: Die Partei, Anica Egidi
Redaktion: Torben Gösch

Teile diesen Beitrag...

  • Twitter
  • Facebook