Bildungsministerin Karin Prien zeichnet zwölf Schulen mit dem Berufswahl-SIEGEL-SH für vorbildliche Berufs- und Studienorientierung aus

KIEL, 20.11.17 – Zwölf weitere Schulen können mit dem Berufswahl-SIEGEL-SH für sich werben. Sie wurden heute (20. November) von Bildungsministerin Karin Prien in Kiel ausgezeichnet. „Diese Schulen engagieren sich in herausragender Weise in der Berufs- und Studienorientierung (BOS) ihrer Schülerinnen und Schüler…

Bildungsministerin Karin Prien zeichnet zwölf Schulen mit dem Berufswahl-SIEGEL-SH für vorbildliche Berufs- und Studienorientierung aus weiterlesen

Gemeinsam klimaneutral bis 2050 – „Masterplan 100% Klimaschutz“ beschlossen

Kiel, 17.11.17 – Den Ausstoß von klimaschädlichen Treibhausgasen bis zum Jahr 2050 um mindestens 95 Prozent reduzieren und den Energieverbrauch im selben Zeitraum halbieren – das sind die Ziele des „Masterplans 100% Klimaschutz“ der Landeshauptstadt Kiel…

Projektion auf den Kieler Rathausturm, die gestern während der Sitzung der Ratsversammlung auf das Klimaschutzkonzept hingewiesen hat.
(c) Landehausptstadt Kiel/Bodo Quante

Gemeinsam klimaneutral bis 2050 – „Masterplan 100% Klimaschutz“ beschlossen weiterlesen

Rede des Ministers für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung Robert Habeck vor dem Schleswig-Holsteinischen Landtag

Es gilt das gesprochene Wort! „Herr Präsident,  sehr geehrte Damen und Herren, in der Letzten Landtagssitzung diskutierten wir über die Leitlinien für eine Biodiversitätsstrategie des Landes…

Rede des Ministers für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung Robert Habeck vor dem Schleswig-Holsteinischen Landtag weiterlesen

Innenminister Grote im Landtag zu Leichter Sprache

KIEL, 16.11.17 – Der Minister für Inneres, ländliche Räume und Integration, Hans-Joachim Grote, hat sich heute (16. November 2017) in seiner Landtagsrede dafür  ausgesprochen, so vielen Menschen wie möglich durch mit großer Reichweite verbreitete  klare und verständliche Informationen die Teilnahme an einer Wahl zu ermöglichen…

Innenminister Grote im Landtag zu Leichter Sprache weiterlesen

Deutscher Städtetag: Kiels OB Ulf Kämpfer ins Präsidium gewählt

Kiel, 16.11.17 – Erstmals seit über acht Jahren ist wieder ein Oberbürgermeister aus Schleswig-Holstein im Präsidium des Deutschen Städtetages vertreten:  Kiels OB Ulf Kämpfer wurde am Donnerstag, 16. November, vom Hauptausschuss des Deutschen Städtetages in das Präsidium gewählt…

Deutscher Städtetag: Kiels OB Ulf Kämpfer ins Präsidium gewählt weiterlesen

Gemeinsam für Lübeck als „Weihnachtsstadt des Nordens“ – Weihnachtskooperation in der Hansestadt Lübeck geht 2017 in die dreizehnte Runde

Lübeck, 14.11.17 – „Macht hoch die Tür, die Tor’ macht weit…“ – Unter diesem Motto lädt die Hansestadt Lübeck ab 27. November 2017 wieder zu einem einmaligen Adventserlebnis in der „Weihnachtsstadt des Nordens“ mit stimmungsvollen Weihnachtswelten ein…

Gemeinsam für Lübeck als „Weihnachtsstadt des Nordens“ – Weihnachtskooperation in der Hansestadt Lübeck geht 2017 in die dreizehnte Runde weiterlesen

Ergebnisse der November-Steuerschätzung: Land und Kommunen können ab 2017 mit Mehreinnahmen rechnen

KIEL, 14.11.17 – Finanzministerin Monika Heinold hat heute die Zahlen der November-Steuerschätzung für Schleswig-Holstein bekannt gegeben…

Ergebnisse der November-Steuerschätzung: Land und Kommunen können ab 2017 mit Mehreinnahmen rechnen weiterlesen

Klimaschutz in den Kommunen – Habeck fordert Abbau von regulatorischen Hemmnissen

KIEL, 14.11.17 - Schleswig-Holsteins Energiewendeminister Robert Habeck sieht bei den Kommunen eine Schlüsselrolle für den Klimaschutz. „Während in Bonn die Klimakonferenz tagt, machen die Kommunen Energie- und Wärmewende in Schleswig-Holstein konkret. Damit sind sie elementar für den Klimaschutz“, sagte Habeck heute (14. November 2017) bei der 9. Klimakonferenz des Städte-und Gemeindetages in Rendsburg. 

Gerade für die Kommunen sei es deshalb entscheidend, die Sektorkopplung voranzutreiben. „Wir müssen die Erneuerbaren Energien umfänglich nutzen, beispielsweise auch für die Wärme- und Speichertechnologien. Hier haben sich die Kommunen auf den Weg gemacht und probieren neues aus. Sie zeigen den Pioniergeist, den wir brauchen“, sagte Habeck. Als Beispiele nannte er die Entwicklung von neuartigen Speicherkonzepten in Bordesholm oder die intelligente Verknüpfung von Wärmeversorgung mit dem Strommarkt in Lebrade.

Mit der Sektorkopplung ließe sich Effizienz steigern, weil die Erneuerbaren immer dort eingesetzt werden, wo sie technisch und wirtschaftlich am besten genutzt werden können. Zudem würden neue Vermarktungsmöglichkeiten geschaffen. „Um das voranzutreiben, müssen allerdings regulatorische Hemmnisse abgebaut werden. Vor allem die unterschiedlichen Belastungen im Strom-, Wärme- und Verkehrssektor sind ein Problem. Eine neue Bundesregierung muss sich hier ran machen, damit Klimaschutz mit fairen Preisen und für die Anbieter guten Geschäftsmodellen einhergeht“, sagte Habeck und betonte: „Wir haben nicht zu viel Erneuerbaren Strom, wir müssen ihn nur klug nutzen.“ 

Im Land sollten weiterhin innovative Power-to-X-Lösungen unterstützt werden. Der Bund sei zudem aufgefordert, geeignete Förderprogramme bereitzustellen, um Innovationen bundesweite Entwicklungsmöglichkeiten zu bieten. Entsprechend will sich Schleswig-Holstein auch auf der Umweltministerkonferenz gemeinsam mit anderen Ländern für eine stärkere Unterstützung der Kommunen einsetzen. Der Bund müsse die Kommunen bei der kommunalen Wärmeplanung mit geeigneten Maßnahmen unterstützen und die Förderung von hocheffizienten Wärmenetzen auf Basis erneuerbarer Energien („Wärmenetze 4.0“) ausbauen. Außerdem sei eine bessere Förderung der energetischen Sanierung angezeigt. Mit der Energie- und Klimaschutzinitiative Schleswig-Holstein (EKI) bietet das Land Schleswig-Holstein Städten und Gemeinden Unterstützung bei der Umsetzung der Energiewende „vor Ort“ an.

Informationen dazu finden Sie unter www.schleswig-holstein.de/EKI 

Aussender: Nicola Kabel, Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung (SH)
Redaktion: Torben Gösch

DAS WIRD MAN JA WOHL NOCH FRAGEN DÜRFEN! – DIE JUNGE ISLAM KONFERENZ GEHT IN SCHLESWIG-HOLSTEIN IN DIE DRITTE RUNDE

Kiel/Berlin, 10. Oktober 2017 – „Der“ Islam und „die“ Muslime tauchen immer wieder in den Debatten um Zuwanderung und Integration auf. Die Ablehnung von Muslim*innen steigt. Die Frage, wie wir uns ein Zusammenleben in unserer Einwanderungsgesellschaft vorstellen, wird zum Angelpunkt vieler Diskussionen…

DAS WIRD MAN JA WOHL NOCH FRAGEN DÜRFEN! – DIE JUNGE ISLAM KONFERENZ GEHT IN SCHLESWIG-HOLSTEIN IN DIE DRITTE RUNDE weiterlesen

Filmwettbewerb fördert junge Talente im Norden

KIEL, 10.10.17 – „Feeling Europe – Meine Begegnung mit Europa“ ist der Titel des Filmwettbewerbs, den das Studentenwerk Schleswig-Holstein, die Filmwerkstatt Kiel der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein (FFHSH) und der Landesverband Jugend & Film Schleswig-Holstein (LJF) gemeinsam ausloben…

Filmwettbewerb fördert junge Talente im Norden weiterlesen