foodwatch fordert Stopp der „Weihnachtstruck-Tour“ von Coca-Cola – Verbraucherorganisation kritisiert Kindermarketing des Zuckergetränke-Herstellers

foodwatch fordert Stopp der „Weihnachtstruck-Tour“ von Coca-Cola

– foodwatch-Protestaktion gegen „Weihnachtstruck-Tour“ von Coca-Cola
– Verbraucherorganisation kritisiert: Coca-Cola ist mitverantwortlich für den Anstieg von Übergewicht und Fettleibigkeit bei Kindern
– Der Zuckergetränke-Hersteller muss sein Kinder-Marketing stoppen

Berlin/Magdeburg, 15.12.17 – foodwatch hat Coca-Cola aufgefordert, seine „Weihnachtstruck-Tour“ zu stoppen und keine Werbung mehr an Kinder zu richten…

foodwatch fordert Stopp der „Weihnachtstruck-Tour“ von Coca-Cola – Verbraucherorganisation kritisiert Kindermarketing des Zuckergetränke-Herstellers weiterlesen

foodwatch-Labortest: Baby-Lebensmittel aus Reis mit krebserregendem Arsen belastet

– foodwatch hat 18 Reisprodukte für Babys von Alnatura, Bebivita, dm, Hipp, Holle, Rossmann und Sunval getestet
– Alle getesteten Baby-Lebensmittel enthalten anorganisches Arsen, es gibt jedoch deutliche Unterschiede in der Höhe der Belastung
– foodwatch fordert Hersteller auf, Belastung zu minimieren

Berlin, 08.12.17 – Die Verbraucherorganisation foodwatch hat bei einem Labortest von Reisflocken und Reiswaffeln für Babys in allen untersuchten Proben krebserregendes Arsen nachgewiesen…

foodwatch-Labortest: Baby-Lebensmittel aus Reis mit krebserregendem Arsen belastet weiterlesen

Vier Jahre Krieg bedeuten vier Jahre Leid – Hungerkatastrophe im Südsudan spitzt sich weiter zu

Infografik: Hungerkatastrophe im Südsudan / Der Südsudan ist der jüngste Staat der Erde – und einer der ärmsten. Seit Dezember 2013 herrscht Krieg in dem afrikanischen Land. Jeder dritte Südsudanese ist auf der Flucht. Die Menschen fliehen vor Hunger und Gewalt. Fast fünf Millionen Kinder, Frauen und Männer wissen nicht, wie sie satt werden sollen. /Aktion Deutschland Hilft e.V.

Bonn, 07.12.17 – Mit der Gründung des Südsudan vor mehr als sechs Jahren waren große Hoffnungen verknüpft. Doch der jüngste Staat der Erde gilt als gescheitert: Mitte Dezember jährt sich der Bürgerkrieg zum vierten Mal. Die Not in dem ostafrikanischen Land verschärft sich, auch weil die Situation für Hilfsorganisationen immer gefährlicher wird. Die Bündnisorganisationen von „Aktion Deutschland Hilft“ treten dem Leid entgegen. Sie weiten ihre Hilfe für südsudanesische Flüchtlinge aus…

Vier Jahre Krieg bedeuten vier Jahre Leid – Hungerkatastrophe im Südsudan spitzt sich weiter zu weiterlesen

Ernährung ist auch gut für die Umwelt – Wohlhabende Länder könnten Forschern nach viel CO2 einsparen

Gesundes: für die Umwelt besser als Fleisch (Foto: Margot Kessler, pixelio.de)

Leiden, 06.12.17 – Eine gesündere Ernährung ist gut für die Umwelt, sagen Forscher der Universität Leiden http://universiteitleiden.nl/en . Vor allem in Ländern, wo viel mehr Fleisch gegeessen wird, als die jeweils empfohlene Ernährung vorsieht, ist das Potenzial groß. Um bis zu 25 Prozent ließen sich dort mit der Nahrungsmittelkette zusammenhängende CO2-Emissionen und Gewässerbelastungen reduzieren. „Wer weiß, dass die eigene Ernährung nicht gesund ist, hat mit der Umwelt einen Grund mehr für eine Umstellung“, meint Studienleiter Paul Behrens…

Ernährung ist auch gut für die Umwelt – Wohlhabende Länder könnten Forschern nach viel CO2 einsparen weiterlesen

Afghanistan: Lebensmittelhilfe soll 20.000 Menschen durch den Winter bringen – Shelter Now-Hilfsprojekte für Binnenflüchtlinge und Volksgruppe der „Chalou“

Braunschweig, 06.12.17 – Anfang Dezember zeigen erste Nachtfröste in Kabul den Beginn des eiskalten afghanischen Winters an…

Afghanistan: Lebensmittelhilfe soll 20.000 Menschen durch den Winter bringen – Shelter Now-Hilfsprojekte für Binnenflüchtlinge und Volksgruppe der „Chalou“ weiterlesen

Gesundes Frühstück für Grundschulen in Schleswig-Holstein – Staatssekretärin Anke Erdmann informiert sich über das neue EU-Schulprogramm für Obst, Gemüse und Milch

KIEL, 23.11.17 – Um Kindern und Jugendlichen frische Milch, Obst und Gemüse frühzeitig schmackhaft zu machen, nimmt Schleswig-Holstein seit Beginn des Schuljahres 2017/18 (September 2017) am neuen EU-Schulprogramm teil…

Gesundes Frühstück für Grundschulen in Schleswig-Holstein – Staatssekretärin Anke Erdmann informiert sich über das neue EU-Schulprogramm für Obst, Gemüse und Milch weiterlesen

Vor Liberalisierung des EU-Zuckermarkts: foodwatch fordert wirksame Maßnahmen gegen zu hohen Zuckerkonsum – Isoglukose nicht schädlicher als Haushaltszucker

Berlin, 28.09.17 – Vor der Liberalisierung des EU-Zuckermarkts zum 1. Oktober fordert die Verbraucherorganisation foodwatch die zukünftige Bundesregierung auf, geeignete Maßnahmen gegen den zu hohen Zuckerkonsum vorzulegen. Mit dem Wegfall der „Zuckerquote“ in der Europäischen Union ab kommendem Sonntag werden die Preise für den Rohstoff Zucker sinken und zudem der günstigere Flüssigzucker Isoglukose verstärkt hergestellt, erwarten Experten…

Vor Liberalisierung des EU-Zuckermarkts: foodwatch fordert wirksame Maßnahmen gegen zu hohen Zuckerkonsum – Isoglukose nicht schädlicher als Haushaltszucker weiterlesen

Nach Kritik von foodwatch: Saft-Hersteller Beckers Bester, Lausitzer und Voelkel ändern Etiketten – foodwatch fordert verbraucherfreundliche Kennzeichnung auch von Albi, Rauch und Lidl

Berlin, 05.09.17 – Die Saft-Hersteller Beckers Bester und Lausitzer haben eine verständlichere Kennzeichnung ihrer Saft- und Saftmischgetränke angekündigt. Damit reagierten die Unternehmen auf eine E-Mail-Aktion der Verbraucherorganisation foodwatch. Der Saft-Hersteller Voelkel hatte bereits Anfang August eine Änderung der Etiketten angekündigt…

Nach Kritik von foodwatch: Saft-Hersteller Beckers Bester, Lausitzer und Voelkel ändern Etiketten – foodwatch fordert verbraucherfreundliche Kennzeichnung auch von Albi, Rauch und Lidl weiterlesen