Meldepflichtiges Ereignis im Kernkraftwerk Brunsbüttel…

BRUNSBÜTTEL/KIEL. Im Kernkraftwerk Brunsbüttel ist es bei einer Funktionsprüfung nach einer Freischaltung und Arbeiten an einem Notstromdieselaggregat zu einer Abschaltung eines Leistungsschalters auf Grund eines fehlerhaften Relais in der 6-kV-Notstromschiene gekommen. Das Relais wurde gegen ein Ersatz-Bauteil ausgetauscht.

Dieses Meldepflichtige Ereignis der Kategorie „N“ wurde der Atomaufsichtsbehörde heute (30. März) fristgerecht gemeldet. Zur weiteren Bewertung des Meldepflichtigen Ereignisses wurden von der Atomaufsicht externe Sachverständige hinzugezogen.

 

Das Kernkraftwerk Brunsbüttel ist seit Mitte 2007 abgeschaltet.

Ministerium für Justiz, Gleichstellung und Integration, Kiel